Glückstreffer gesucht!

synchro.jpg

Kennt ihr das? Man sitzt sonntags oder an Feiertagen vor der Glotze und zappt durch Zufall in einen Film hinein, der völlig unbekannt und vielleicht total alt ist, mit langweiligem Titel und no-name Schauspielern? Man gibt sich 5 Minuten und stellt fest, dass der Film einen total mitreißt und das Ende super spannend oder tot traurig ist. Ich habe auf diese Art und Weise schon einige meiner Lieblingsfilme entdeckt… steh‘ ich damit allein da?

„Cool Girl“ ist zum Beispiel so ein Film. Zu der Zeit, als ich den gesehen habe, ging es mir genau wie der Hauptdarstellerin und am Ende war ich total begeistert. Vor vielen Jahren habe ich mal einen hervorragenden no-name Film über die militärische Verschleierung der atomaren Tests in Nevada gesehen, dessen Titel ich bis heute nicht weiß. Falls ihn jemand kennt, ich würde dafür fast morden! Nun bin ich aber gespannt… habt ihr auch schon dementsprechene Glückstreffer gehabt?

Verwandte Artikel

4 Kommentare

  1. Hmm, passt vielleicht nicht ganz in dein Schema, aber ich bin damals voll unbedarft in „The Game“ ins Kino geschliddert. Keine hatte ne Idee, worum es da geht, aber alle anderen Filme im Kino waren nix. Und ich muß sagen, „The Game“ ist ein sehr sehr guter Film.

    Mit den Sonntag Nachmittags Filmen hab ich irgendwie oft Glück. Seltem sehr gute, aber oft Zeit vertreibende Filme.

  2. Vielleicht nicht ganz treffend, aber mir hatte man an einem verhängisvollen Abend auch keiner gesagt, was „A Sound of thunder“ ist. Generell muss ich sagen, dass man mich selten überraschen kann, da ich mich im Vorfeld über einen Film gerne informiere, insbesondere bei neuen Filmen ist es selten, dass ich noch nichts davon gehört habe und ich benutze meine „Glotze“ nicht zum Fernsehen.

  3. Also das selbe was Tom im Kino passiert ist, ist mir an eines Abends vor der Glotze wiederfahren. Ich hatte keine Idee, worum es in „The Game“ ging und mir gefiel der Film richtig gut.
    Wenn man nicht weiß, was auf einen zukommt, sind einige Filme wirklich ne Wucht *g*. Die Sneak-Preview im CineStar funktioniert ja eigentlcih auch nach dem selben Prinzip, aber da hat man eher weniger Glück einen guten Film zu sehen.
    Solche Glückstreffer sind daher schon was schönes, aber leider viel zu selten ;) .

  4. Da ich Fernsehen abgrundtief hasse, kommt sowas bei mir nicht wirklich vor, zumal ich selbst dann, wenn ich es doch aufgrund absoluter Verzweiflung mal mit Zappen probiere, bei erträglichem Programm auch nur bis zur ersten Werbeunterbrechung schaffe. Aber vielleicht würde ich mir dann die DVD besorgen, wenn mich in den paar Minuten etwas anspricht…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.