Filmzitate erraten, Teil 17

Da sich das Filmzitate-Raten ja wieder einer großen Beliebtheit erfreut, hier dann gleich der nächste Post! Nach „Mad City“, „Die Einsteiger“ und „Das Boot“ geht es weiter mit diesem hier:

„Es sind genug für uns beide da!“

Verwandte Artikel

23 Kommentare

  1. lachhaft einfach: „die rückkehr des königs“. sagt gimli beim anblick der schacht um minas tirith.

  2. Ich wusste, dass ich dir nix vormachen kann! Sehr gut! Ist aus dem dritten Teil vom „Herrn der Ringe“. Der THREEPWOOD darf weitermachen!

  3. „An jedem verdammten Sonntag“? Mal so geraten. Ich wollt jetzt nicht „Robin Hood“ sagen *g*

  4. zeit für tipps:
    1. hat nichts mit robin hood zu tun
    2. ergänzung des zitats (mit auslassung):
    „außerdem muss ich es nicht wirklich haben.“ „klar, weiß ich. […] ich seh dich sonntag, lady marian.“

  5. noch eine zitatergänzung:
    „Nein, ich kann nicht, hab‘ keine Zeit. Außerdem muss ich es nicht wirklich haben.“ „Klar, weiß ich. Trotzdem gibt es erstklassiges Zeug. Ich seh dich Sonntag, Lady Marian.“
    so, nun aber…

  6. Also ich weiß ja nicht, wie es den anderen geht, aber da ich das Zitat gerade absolut nicht zuordnen kann, hilft mir auch keine Zitaterweiterung. Vielleicht ein paar Tipps zum Film selber? ;)

  7. achtet mal auf den satz: „trotzdem gibt es erstklassiges zeug“, dann könnt ihr euch denken, was das thema des films ist.
    weiter: es geht um vier menschenschicksale; 2 männliche und 2 weibliche.

  8. Und weiter:

    „Dann ist der Auftakt also Beschleunigung und die ist gleich der Geschwindigkeit des Vortaktes. Also ist der Auftakt gleich dem Schlusstakt. Durch die Gravitation rollt der Auftakt zum Schlusstakt. Also rockt die Bewegung zurück zum Auftakt. Da habe ich wohl soeben eine neue musikalische Hypothese aufgestellt: Roll und Rock!“

  9. Ok, mal ein Tipp, mal genau auf die verwendeten Begriffe achten, in dem Film geht es nicht in erster Linie um Musik… ;)

  10. Geht in die richtige Richtung, ist allerdings eine Komödie, die sich nicht ganz an historische Fakten hält…

  11. Auch nicht. Der Film handelt von einer historischen Persönlichkeit, in welchem Bereich diese tätig war, erkennt man an den Begriffen, die im Zitat eigentlich nicht zur Musik passen. Allerdings ist es wie gesagt eine Komödie und die historischen Fakten stimmen nicht so ganz mit der Wirklichkeit überein…

  12. „IQ – Liebe ist relativ“ ? Da spielt Walter Mattau ( ich bin sicher er wird anders geschrieben ;) ) Einstein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.