DVD-Neubearbeitung von “Young Indiana Jones”

Und wieder einmal ist George Lucas der langsamste, wenn es um DVD-Veröffentlichungen geht. Wenn die letzten Gerüchte stimmen, müssen wir wohl noch bis zum Kinostart von “Indy IV” im Mai 2008 warten, bis endlich auch diese Perle der Fernsehunterhaltung auf DVD zu erhalten ist. Als ich “Die Abenteuer des jungen Indiana Jones” damals in den 90ern gesehen habe, war es wirklich wie eine Art spannende Geschichtsstunde.

Für alle, die die Serie nicht kennen, es geht hier um Indiana Jones im Alter von 9-10 bzw. 16-18 Jahren. Er nimmt hier an zahlreichen interessanten geschichtlichen Ereignissen der Zeit teil, wie z.B. dem Ersten Weltkrieg, und lernt zahlreiche berühmte Persönlichkeiten wie Albert Schweitzer, Franz Kafka, Ernest Hemingway usw. kennen. Das ganze ist aufwendig, spannend und gleichermaßen informativ inszeniert. Der 16-18jährige Indy wurde übrigens von Sean Patrick Flanery dargestellt, den viele sicher aus “Der blutige Pfad Gottes” kennen.

Da meine alten VHS-Aufnahmen leider nicht vollständig und qualitativ auch sicher nicht die besten sind, würde ich mich wie viele andere Fans natürlich über eine DVD-Veröffentlichung freuen. Immerhin hat George Lucas sich jetzt geäußert, dass wirklich an der DVD-Box gearbeitet wird und er gibt offen zu, dass auch mal wieder sein “Optimierungswahn” dazu beiträgt, dass noch kein Veröffentlichungstermin feststeht. Denn die Folgen werden nicht nur digital überarbeitet, sondern auch zu 90-Minuten-Doppelfolgen neu zusammen geschnitten. Dass er damit mal wieder allen auf den Schlips tritt, die die Serie gerne so gehabt hätten, wie sie sie von früher kennen, scheint ihn mal wieder nicht zu interessieren.

Naja, warten wir auch hier ab, ob es wenigstens nächstes Jahr was wird und ob die “Optimierung” die Serie wirklich aufwertet…

Quelle: www.tvshowsondvd.com | www.indianajones.com

Verwandte Artikel

14 Kommentare

  1. Ich persönlich bin auch scharf auf ne YIJC DVD-Box, aber wie man George Lucas so kennt, kann das noch etwas dauern.
    Dass die Folgen zusammengeschnitten werden, finde ich eigentlich recht gut, da so die Folgen wenigstens aneinanderhängen und nicht wie oft in der Serie wild durcheinander erzählt werden und das vom doch schon etwas senilen Old Indiana Jones. Diese kleinen Geschichten um die Folge sind ja manchmal ganz nett (“Mystery of the Blues” mit Harrison Ford), aber oft auch ziemlich dämlich (“-Und was hat das jetzt mit Süßkartoffeln zu tun? -Nichts, aber die Geschichte war gut.”). Allerdings bieten sie auch oft noch Infos zu Indys weiterem Leben, Beispielsweise kommt seine Tochter in einer Folge vor.
    Was ich noch über die ganzen berühmten Persönlichkeiten sagen muss: Die Serie wird in der Tat sehr lehrreich durch die ganzen geschichtlichen Bezüge, allerdings wirkt das ganze auch dadurch oft sehr, sehr, sehr unglaubwürdig. Vom Auftritt von Kafka will ich jetzt gar nicht sprechen :D .
    Aber genug gelabert; her mit der Box, Lucas! Ich würd sie sofort kaufen.

  2. was soll man dazu noch sagen? ich würde sie mir auch sofort holen. und wieso schneidet er die jetzt neu? man george, wieso ist dein name so eine lachnummer geworden? aber egal, ich habe nur einige folgen der serie gesehen und muss sagen, dass diese insgesamt ziemlich gut gemacht ist (ausstattung etc.). leider sind da aber auch so einige richtig schlechte folgen dabei – die vampir-folge zum beispiel. übelst! und natürlich nerven georges lustige einlagen zuweilen. ein bischen zu viele “fun-scenes”…

  3. die seite scheint wohl grad down zu sein.
    Auf http://theraider.net/ kann man aber immer noch bei den Google-Ads den Eintrag sehn.
    Da soll es auf jeden Fall alle 3 Staffeln für ca. 80$ gegeben haben.
    Schätze aber mal auf dreisten Fake.

  4. Wow, es gibt Termine. In den Staaten kommt das erste von insgesamt drei “Young Indy”-Boxsets am 23. Oktober 2007 raus, die anderen beiden Boxen sollen dann im Januar und Juni 2008 folgen. Wann die Boxen dann aber in Deutschland erscheinen werden und welche Folgen in welcher Box zu finden sind, ist aber weiterhin unklar.

    http://www.tvshowsondvd.com/newsitem.cfm?NewsID=7679

  5. Ich bin auf jeden Fall mal gespannt, wie sie 4 Staffeln auf 3 DVDs packen wollen, wobei die 2te den Löwenanteil der Serie ausmacht. Das wird sicherlich wieder ein Geschnippel. Oder sie machens nach Kapiteln, wie auf indianajones.com aufgelistet, äh moment, was ist denn aus der Seite geworden? Nur noch ne Indy IV MicroSite!! Find ich jetzt son bisschen frech :/

  6. als ich eben mal auf http://www.theraider.net/films/young_indy/episodes.php war, bin ich über den Satz “But only 12 of these 22 chapter have made the actual video release.” gestolpert und musste erschreckt feststellen, dass sich 12 hervorragend durch 3 teilen lässt. Zu hoffen bleibt nun, dass sie nicht einfach das für die Videos geschnittene Material für die DVDs verwenden.
    Eine gute Aufteilung wäre allerdings erst die 5 Kapitel mit dem Balg in ein Paket zu haun. Naja, warten wir’s mal ab.

  7. http://www.dvdactive.com/news/releases/adventures-of-young-indiana-jones.html
    HOLY SMOKE!
    Allein die erste Box soll schon 12 Discs beinhalten?! Aber von außen sieht’s auf jeden Fall schon gut aus. Welche Episoden nun neben den ganzen Dokumentationen auf den Scheiben verteilt ist, ist mir immer noch ein Rätsel. Vom Cover Art könnte man vermuten, dass es die Ausstrahlungsreihenfolge ist. Und eventuell ist der “Old Indy” doch nicht ganz aus dem Box Set verschwunden, falls jener im “Professor Video” vorzufinden ist, aber wie ohne den die Staffelreihenfolge überhaupt funktionieren soll.. schließlich ist er ja für diese sprunghafte Reihenfolge verantwortlich. Wie immer abwarten.
    Steht inzwischen eigentlich schon ein EU-Release fest?
    Preislich läge das ganze umgerechnet bei 90€, aber man kann sich wohl drauf einstellen nen ganzen Hunni hinlegen zu müssen. Der Oktober wird für mich wohl wieder ein Ausgebemonat, es kommt ja auch noch die Twin Peaks Box raus :D.

  8. Hoffentlich bekommen die neu geschnittenen Folgen keine miese neue Synchro, habe irgendwo gelesen, dass Sean Patrick Flanery schon zwei Synchronstimmen gehabt haben soll, ich kann mich aber nur an die der eigentlichen Serie erinnern, die späteren Filme habe ich gar nicht gesehen.

    Und echt wieder typisch, dass George Lucas wieder etwas “kaputt-verbessern” muss. Uns Fans hätte doch eine 1:1 Veröffentlichung von damals völlig gereicht, oder? Schade, wenn Georges Änderungswahn nun den alten Indy als Opfer davonträgt.

    Und bei den ganzen Dokus weiß ich nicht, was ich davon halten soll. Klar, das könnte sicher interessant sein, aber Dokus von George Lucas sind nunmal nicht wie die Dokus von Peter Jackson. Ob das dann mal alles den historischen Überlieferungen entspricht?

    Tja, wahre Fans fangen aber sicher schon an zu sparen, denn unter 100 Euro pro Box kommen wir bestimmt nicht damit durch.

    Aber trotz allem freue ich mich, die komplette Serie und nicht nur die wenigen Folgen in VHS-Qualität wieder sehen zu können.

  9. hm, schade um den alten indy. nun ja, wenn der preis tatsächlich dermaßen hoch ist, kauf ich mir die box nicht. irgendwo sind auch grenzen… da hat der george dann auch selbst schuld, wenn schon die leute, die sehnsüchtig auf die bx warten, sich den kauf nochmal durch den kopf gehen lassen.

  10. also im star wars shop gibt’s die erste Box für 76$ also laut akt. Wechselkurs etwa 55€. Also ein erheblicher Unterschied zu 100€ ^^. wollen wir mal hoffen, dass es bei der Preisklasse dann bleibt und dass die Box dann schnell billiger wird ;P.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.