„Sunshine“ – Mehr ein Sonnenuntergang…

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   2,66 (3 Stimmen)
Loading...

sunshine2.jpgWeil die Sonne nicht mehr scheint, soll ein Trupp eine gigantische Bombe in die sterbende Sonne schmeißen, damit die Detonation eine neue Sonne erzeugt, oder so ähnlich. Dabei treffen sie auf das Raumschiff der ersten gescheiterten Mission und weichen natürlich vom Kurs ab, was dann mal ganz doll schiefgeht… Eine Story wie bei „The Core“ und Spannung wie bei „Solaris“, wer auf gute Science-Fiction steht, sollte „Sunshine“ definitiv umgehen…

Natürlich werden mal wieder alle physikalischen Regeln ignoriert, aber immerhin versucht man gar nicht, alles zu erklären, ist halt so. Das Team besteht wie immer aus Durchschnittstypen, nicht, wie bei so einer Mission zu erwarten, aus Physikern und Militär. Was soll da eine Frau, die gleich wieder flennt, wenn zur Rettung der Menschheit ein einzelner geopfert werden soll? Vielleicht stelle ich ja mal wieder zu viel in Frage und denke mir einfach zu viel, aber da der Film auch sonst nicht viel zu bieten hat, hätte man ja wenigstens ein wenig in Logik investieren können. Die mitunter recht ansehnlichen Aufnahmen können die vermurkste Story leider auch nicht retten…

Wer spannende Science-Fiction-Filme mit ähnlichem Thema sehen will, sollte sich eher „Event Horizon“ oder „Supernova“ angucken, auch „2001: Odyssee im Weltraum“ ist zwar nicht gerade spannend, aber deutlich interessanter und hintergründiger.

Verwandte Artikel

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.