Die Rückkehr der griechischen Mythologie!

Wenn man Verfilmungen der spannenden Abenteuer aus der griechischen Mythologie sucht, muss man oft Jahrzehnte zurückgehen, um etwas zu finden. In den 90ern gab es zwar manchen TV-Zweiteiler, aber das Kino schien lange Zeit kein Interesse an der Thematik zu haben. Doch Filme wie “Troja” und indirekt vielleicht auch “300” scheinen das Interesse wieder geweckt zu haben.

So wurde eine Neuauflage des Harryhausen-Klassikers “Kampf der Titanen” von 1981 angekündigt, der sich größtenteils an die Sage von Perseus hält, aber viele weitere griechische Wesen wie z.B. die schlangenköpfige Medusa und das fliegende Pferd Pegasus mit in die Handlung einbaut. Die Neuverfilmung soll 2009 ins Kino kommen.

Und die aktuellste Meldung ist, dass man endlich auch die Abenteuer des Herakles neu verfilmen will. Ja, leider wieder unter dem römischen Namen “Hercules”, aber immerhin gibt es dann mal eine bessere Verfilmung als die kindgerechte von Walt Disney, die Trashserie aus den 90ern oder B-Movies mit Arnold Schwarzenegger als der griechische Held in New York. Die Neuverfilmung soll ebenfalls 2009 ins Kino kommen.

Vielleicht gibt es dann auch bald Neuauflagen von “Jason und die Argonauten” (1963) und “Die Fahrten des Odysseus” (1955), die gerade für eine Kinoadaption sehr geeignet sein dürften. Die Kampfszene mit den Skeletten in “Jason und die Argonauten” gilt übrigens immer noch als einer der bahnbrechenden Höhepunkte im Bereich Special Effects. Immerhin gab es von beiden Sagen in den 90ern aufwendige Neuverfilmungen für das Fernsehen.

Die Filme “Sindbads gefährliche Abenteuer” und “Sindbads siebte Reise” gehören zwar eigentlich einer anderen Mytholgie an, aber da Special-Effects-Experte Ray Harryhausen auch hier für die Kreation der Monster zuständig war und sich hier und da auch bei Wesen der griechischen Mythologie bediente, zähle ich die beiden Filme gerne halb dazu… ;)

Fallen euch noch gute Verfilmungen zur griechischen Mythologie ein?

Verwandte Artikel

25 Kommentare

  1. es muss jetzt mal gesagt werden: das ist einer der wichtigsten posts überhaupt, man könnte quasi sagen, es ist der post, auf den der flimmerblog die ganze zeit über zugearbeitet hat. die greichische mythologie, große geschichten, viel potential und im zeitalter der remakes ein gefundenes fressen, dem ganzen übernatürlichen mit spezialeffekten einen neuen reiz zu verpassen.
    ich habe mich schon so lange gefragt, warum es keine neuen filme über diese welt der genialsten und menschlichsten götter, fabelwesen und heldensagen gibt. mein herz machte also kürzlich sprünge, als die meldung über “kampf der titanen” herauskam. und jetzt auch noch “herakles”! ein grund zum feiern! denn diesmal können sie das genze übernatürliche nicht ignorieren, so wie bei “troja”. also, ich freu mich tierisch und bin gespannt und hoffe, das die filme gut werden und noch weitere folgen!
    übrigens ist das töten der medusa in der perseus-sage einer der großen schlüsselpunkte und auch der pegasos kommt vor, wenn auch in einer ganz anderen position wie im film. geändert haben sie trotzdem so einiges…
    wer glaubt noch, dass das echt gute filme werden könnten oder wer steht dem eher skeptisch gegenüber?

  2. Obwohl mir das Genre nicht so sehr am Herzen liegt, wie euch, bin ich schon sehr gespannt auf die neuen Filme. Ich denke mal gerade für Freunde des Effektgeladenen Films kann das was tolles werden. Zu viel Hoffnung in die originale Abbildung der Mythen würde ich aber nicht legen. Wir reden immernoch von Hollywood Filmen…

  3. ich habe erfahren, dass es einen fersehzweiteiler aus den usa von “herkules” (2005) gegeben hat, u.a. mit Timothy Dalton, LeeLee Sobieski (die ja anscheinend ein händchen für schlechte filme hat) und Sean Astin. soll angeblich verdammt schlecht sein, aber weiß einer was davon?
    und hat einer mal wieder was von dem remake, das mal für 2009 geplant war, gehört?
    über “kampf der titanen” (ebenfalls mal für 2009/2010 geplant) geht ja im moment das gerücht um, dass robert rodriguez regie führt. na dann prost… dann wird das wohl eher was im stil von “300”. also blut und bildgewalt und keine abenteuerstory…

  4. Hmm, wäre ich bei gerade Rodriguez nicht sicher, der macht ja irgendwie alles und das aus Prinzip anders als die anderen…

  5. du hast du recht. aber dennoch sind alle seine filme eher trashig und ironisch, auch “faculty” oder so. das muss ja auch nicht immer schlecht sein, aber ich würde mir eher ein ernstgemeintes epos wünschen. angeblich soll das remake auch viel düsterer (was auch sonst, es wird alles modisch düster!) und realistischer werden als das original. es bleibt also spannend. sam raimi war angeblich auch mal der regisseur für dieses projekt, aber der ist’s ja momentan für alles angeblich…

  6. nun ist’s offiziell: stephen norrington übernimmt bei “kampf der titanen” regie. nun ja, “liga der außergewöhnlichen gentlemen” war ja nicht gerade überzeugend.

  7. Hmpf… aber er hat doch hoffentlich noch andere Referenzen, oder? Das wär sonst total enttäuschend!

  8. Juhu!! Man hört wieder was von dem “Kampf der Titanen”-Remake! Louis Leterrier (“Transporter 1 & 2”, “Der unglaubliche Hulk”) wird der Regisseur. Und man will wohl die gleichen Greenscreen-Techniken verwenden, die man bei “300” benutzt hat. Ob das jetzt alles so tolle Nachrichten sind, sei mal dahingesellt, aber: Juhu, es kommt ein Film über die griechische Mythologie!!

  9. Man fasst es nicht! Da soll noch einer kommen!! Wieder mit der 300-Technik. Es geht um die Abenteuer von Theseus; der Film soll “War Of The Gods” heißen! Juhu, es geht wieder los!

  10. Olé, man hört wieder was vom Herakles-Film!! Allerdings kann das auch noch ein wenig dauern, denn Peter Berg (“Hancock”) hat auch angekündigt, ebenfalls ein “Dune”-Remake zu inszenieren. Wir sind gespannt. Was jetzt nicht so knülle ist, ist dass der Film auf irgendeiner Comicvorlage basiert; hoffentlich wird das dann nicht storymäßig so ein Schmu wie “300”. Und der Film soll “Hercules: The Thracian Wars” heißen und handelt keineswegs von den zwölf olympischen Prüfungen Herakles’.

  11. Passt ja hier rein: Gerüchte über die zwei mythischen Comicverfilmungen:

    Der Thor-Film kommt langsam in Gänge. Man arbeitet am Drehbuch und es gibt erste Gerüchte vom Style des Films. Thor wird kein Kostüm bzw. Rüstung tragen bzw. wenn, dann sehr farbenarm. Der Film wird wohl nur oder zumindest teilweise nicht in der realen Welt sondern in der Welt der nordischen Götter spielen und man will ihn sehr düster inzenieren. Der Film ist für 2010 angekündigt. Klingt soweit alles sehr geil.

    Der Wonder Woman-Film hingegen steht komplett auf Eis. Es war mal von 2009 die Rede, aber das kann man komplett vergessen. Joss Wheadon ist ja leider abgesprungen, wäre für mich leider die erste Wahl gewesen und damit fällt auch das Mädel aus “Serenity” als Wonder Woman raus. Schade..Joss Wheadon sprach auch nicht, wie er den Film inzenieren wollte. Ob er nur auf Themyscira, Insel der Amazonen, spielen soll oder auch die reale Welt in den Film reinkommt. :-/

  12. Ups. Hab den Titel des Posts gar nicht wirklich gelesen. Habe das “griechisch” überlesen. Hmm, dann denkt man sich einfach den Absatz über Thor weg.

  13. Ich bin verwirrt; anscheinend soll noch ein Film über Herkules kommen!! wird bei diesem, der “Hercules: The Beginning” betitelt wird, Alexander Nevsky wohl Regisseur, Produzent und Hauptdarsteller sein. Ein Budget von zwölf Millionen Dollar ist angedacht. Prinzipiell: Warum nicht; aber das klingt sehr nach total billigen Trash…

  14. In der imdb steht doch tatsächlich was von einer neuen “Odysseus”-Verfilmung!! Party! Und Gerüchten zufolge ist kein anderer als Brad Pitt beteiligt! Naja, in “Troja” war er meiner Meinung nach auch eine Fehlbesetzung, was aber auch eher ein wenig an der Inszenierung und seinem Aussehen gelegenhaben kann. Mensch mensch, anscheinend ist Hollywood tatsächlich gerade dabei, die griechische Mythologie neu zu entdecken…

  15. “Hercules: The Thracian Wars” steht in der imdb übrigens für 2011 drin, ein anderer “Hecules”-Film für 2010, noch einer (“Hercules: The Beginning”) ebenfalls für 2010. Aber Dank imdb.pro weiß man nicht, ob da was Vernünftiges bei ist.

    Das “Kampf der Titanen”-Remake steht auch für 2010 drin, und es spielt wohl anscheinend Sam Worthington Perseus.

    Und es stehen auch noch viele Titel drin, die was mit einer “Jason”-Neuverfilmung zu tun haben könnten, aber ebenfalls imdb.pro sei Dank weiß man es nicht wirklich:

    “Argonauts” (2010)
    “Jason and the Argonauts: The Kingdom of Hades” (2010)
    “The Argonauts” (2011)

    Wenn da irgendwo ein erstgemeintes Projekt hintersteht, freue ich mich tierisch! Und Gerüchte von einem Theseus-Film gehen ja auch um… ich hoffe stark, dass wenigstens ein Film vernünftig wird!

  16. Thor ist nicht in der griechischen Mythologie sondern in germanischen Bateman, aber ich finde das Hercules verfilm wird ganz toll und 300 beginn schlecht meistens sind prequel nicht so gut da man ja schon das ende kennt außerdem sollte wenn man einen prequel dreht irgendeine idee in hinter kopf haben die gut zu der Geschichte passt, denn sonst wird ein flop und helfen auch nicht 300-technik.
    

  17. ich musste mal für die schule so ein griechisches sagenbuch lesen. ich sage nur eins:

    P
    E
    R
    V
    E
    R
    S

    von inzucht bis zu vergewaltigung kommt da echt alles vor. lustig war’s also irgendwie schon ;-)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.