„Die Simpsons – Der Film“ – Gelbe Gagsammlung!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,36 (11 Stimmen)
Loading...

simpsons.jpgUnd wieder kommt ein Serienformat auf die große Leinwand, in diesem Fall bereits seit zehn Jahren angekündigt. „Die Simpsons“ laufen jetzt schon über unzählige Staffeln und sind wohl die erfolgreichste Zeichentrickserie überhaupt, da fragte man sich, ob denn eine Kinoumsetzung überhaupt funktionieren würde. Doch die funktionierte ausgesprochen gut. Sie war zwar nicht besser als die Serie, aber auch nicht schlechter, der Plot reichte für 90 Minuten ohne wirkliche Längen und die gelungenen Gags hätten für drei Filme ausgereicht.

Trotzdem waren es halt nur die „Simpsons“, alle Charaktere der Serie wurden an der ein und anderen Stelle mal in die Handlung geworfen und der Plot war zwar wie bei den meisten Serien-Kino-Verwurstungen um einiges „größer“ als die Stories der Serie, aber es waren dann doch die Gags, die den Film nicht abstürzen ließen. Gerade das „Spiderschwein“ und Arnold Schwarzenegger als Präsident waren immer für einen Lacher gut. Ich habe irgendwo gelesen, dass Matt Groening jeden einzelnen Gag vor Publikum hat testen lassen, meiner Ansicht nach hat das gut funktioniert, denn die finale Auswahl ist wirklich gelungen.

Die Story des Films um Homer, der Springfields See soweit verschmutzt, dass die amerikanische Umweltbehörde die Stadt mit einer gigantischen Kuppel von der Außenwelt trennt, wirkt oft recht konstruiert, aber sie bietet wie die Serie manche Sozialkritik, versinkt aber nie in Kitsch. „Die Simpsons – Der Film“ ist eben einfach eine gelungene Sammlung an Gags, kein cineastischer Meilenstein, aber trotzdem sehr unterhaltsam.

Verwandte Artikel

5 Kommentare

  1. mir gefiel der film auch sehr gut, da er es geschafft hat, auf emotional-kitschige szenen (die die serie am ende jeder folge auch immer ein wenig runterziehen) weitgehend zu verzichten. somit ist der kinofilm quasi eine aneinanderreihung von situationsbedingten gags, die auch alle nicht schlecht waren – meineserachtens der richtige weg, die simpsons ins kino zu bringen.

  2. Vorab muss ich schon sagen, dass ich kein besonderer Fan der neueren Simpson-Folgen bin und bei dem Film ist mir auch wieder eingefallen wieso.
    Es liegt an diesem unglaublich platten Homer-Witzen. Um ein Beispiel zu nennen, die Szenen mit Bart auf dem Dach und dem Hammer. Erst hält er ständig seinen Finger auf den Nagelkopf (y?) und dann schlägt er sich damit ins Auge. Das fand ich dann schon mehr peinlich als lustig. Zum Ende hin hat sich das noch etwas gebessert, aber davor war’s fast unerträglich platt. Das, was den Film noch retten konnte, waren Nebencharaktere (wie Arnie natürlich), Schilder mit lustigen Aufschriften (zB „Eski-Moe’s“) oder die Einblendungen (àla „fortsetzung folgt – sofort“). Die Nebenstories fand ich auch etwas aufgewärmt und schlecht in Szene gesetzt. Homer verliert seinen Sohn an den verhassten Flanders und unternimmt rein gar nichts dagegen??? Lisa verliebt sich, aber sonst wird dieser Handlungsstrang nicht weiter verfolgt; nur ab und an taucht die Figur mal wieder auf; also eigentlich hätt man die paar Szenen auch streichen können ( vorallem weil der eigentliche Umweltschutzaspekt, den Lisa verkörpert, dann einfach weg war) , wobei der Film dann wohl noch kürzer gewesen wäre.
    Also Fazit: Homer ist wirklich nur noch ein hirnloser teilnahmsloser Tölpel, der für ein Schwein mit Hut seine ganze Existenz auf’s Spiel setzt und das so platt und unlustig, wie es nur geht. Den einzigen der 26 Lacher ( ja ich hab mal spaßeshalber mitgezählt ;) ) hatte er verursacht als er sich mit der Pagenuniform als Soldat ausgegeben hat (wie gesagt gegen Ende des Films).
    Davon abgesehen war der Film noch gut: mit gesellschaftskritischer Story, die auch mit nicht zu großen Umschweifen erzählt wurde, und nicht zu vielen Promis (Die „Tom Hanks“-Sache fand ich allerdings schon ziemlich cool), die wenn sie in zu großer Zahl aufkommen einfach nur nervig sind.
    Also von mir 3 Sterne.

  3. Ich liebe die Serie und kann es kaum erwarten bis zu den nächsten Simpsons hoffentlich ist er wieder so lustig wie díe Serie.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.