Die Besten der Besten, Teil 2: Zombiefilme

Stimmt , ein seltsames „Genre“. Aber nachdem ich gerade nochmal „28 Days Later“ gesehen habe und doch wieder positiv überrascht war, dass diese Filme nicht nur aus Splatter bestehen müssen, sondern auch eine Botschaft transportieren können, warte ich dann doch mal gespannt auf die Fortsetzung „28 Weeks Later“. Klassiker sind wohl „Night of the Living Dead“ und „Dawn of the Dead“ von George A. Romero, allerdings waren dessen weitere Zombiefilme und auch die Remakes nur noch blutige Massenware. Wie seht ihr das? Gibt es wirklich Zombiefilme, die man empfehlen könnte oder sind diese Filme alle nur Trash?

Verwandte Artikel

9 Kommentare

  1. Hmm, wie die meißten wohl schon mitbekommen haben, ist das nicht so mein Genre… Aber ich schreib trotzdem mal was.

    Ich erinnere mich spontan an „Premutos“, einem LowBudget (is ja die Heimat der alten Zombie Filme) Klassiker… sogar aus deutschen Landen, wenn ich recht informiert bin. Mir fallen dann nur noch so geile Namen, wie „Ein Zombie hing am Glockenseil“ und „Surf-Nazis must die“ ein, aber geschaut hab ich die nie. Vielleicht sollten wir mal nach dem Hammer Erfolg von Charakternamen auch eine Filmnamen Sammlung machen *fg

  2. ich kenn auch nicht viele zombiefilme. habe irgendwann mal eine neuverfilmung von irgendeinem film von romero gesehen; aber wenn die zombies so schnell sind und durch die gegend flitzen, finde ich sie irgendwie blöd. da geht die stimmung verloren. „resident evil“ (den ersten teil !) fand ich unterhaltsam und „28 days later“ ist wirklich ziemlich gut, da er einerseits durch die machart heraussticht, und andererseits mehr wert auf ein endzeitszenario legt als auf billigen zombie-horror-trash (was ich dann von der fortsetzung erwarte).

  3. ach, den bereich der splatterfilme habe ich übrigens bis jetzt nur gestreift, damit kann ich nämlich absolut nichts anfangen… ich habe mal die ersten beiden „tanz der teufel“-filme gesehen, weil ich dachte, ich müsste das mal tun. hab mich geirrt.

  4. Stimmt, „Braindead“ ist ein Klassiker und „Resident Evil“ war auch cool, naja, jedenfalls der erste Teil, der zweite war nicht so knülle, mal sehen, wie der dritte wird…

    Aber ist es nicht krass, wie viele Zombie-Filme pro Jahr neu rauskommen, auch wirklich bekannte Filme? Romero macht schon wieder einen neuen, „Planet Terror“ ist auch einer, dann kommt da so einer mit Carrie-Anne Moss, wo ein Zombie irgendwie als Haustier gehalten wird, ein Remake von „Day of the Dead“ ist in Arbeit und und und… und das sind nur die „größeren“ Produktionen…

    Und schon lustig, dass mehr Leute was zu Zombiefilmen sagen können als zu Fantasy-Filmen… ;)

  5. Naja, ich bin nicht gerade in dem Genre zu Hause und ich muss sagen, dass Zombies ja auch so eine Art Fantasy-Element sind. Also wie gesagt, hab nur son paar gesehn, muss aber sagen „Army of Darkness“ war jetzt nicht so schlecht, bisschen trashig, aber nicht schlecht.
    „Doom“ war ja auch so ne Art Zombiefilm, war ich aber im Vergleich zum Spiel „Doom 3“ eher enttäuscht von, wobei das wirklich Potential geboten hat.
    Und was Threepwood sagt stimmt auch, dass Zombies schön langsam durch die Gegend watscheln müssen, damit man ersma sämtliche Waffen im Arsenal ausprobieren kann, bis man begreift dass nix was bringt und man weglaufen muss.
    Kann mich sowieso nicht wirklich so anfreunden mit Zombies in der Neuzeit, wo jeder ne Kugel in den Kopf kriegt und dann is Ruhe. Muss ja nen gewissen Grund haben, dass Leute, die schon übern Jordan gegangen sind und evtl schon Jahre irgendwo dahingammeln, plötzlich wieder aufstehn und die Gegend unsicher machen. Da kommt’s aufn Gehirnschlag mehr oder weniger auch nicht mehr an.

  6. Im Grunde sind Zombies auch voll langweilig. Die watscheln vor sich hin und man wird sie nicht los. Warum kommen die eigentlich auf einen zu? Bluthunger? Fressinstinkt? Lustig fand ich „Shaun of the dead“, irgendwie ein wenig krank und seltsam. Obwohl, eigentlich sind alle nicht so ganz ernst zu nehmen, oder?

  7. Nein, nicht bei allen Zombie Filmen. beispiel Dawn of the Dead aus dem Jahr 2004

    Außerdem könnt es in Zombies-Filmen eher darauf an eine Welt – untergangsstimmung zu erzeugen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.