„Must-See-TV für die junge Mediengeneration“

Must See TVSo nennt ProSieben – Geschäftsführer Andreas Bartl auf DWDL die neuen Staffeln der mehr oder weniger erfolgreichen Serien von seinem Sender. Neben „Stromberg“ und der „ProSieben Märchenstunde“ haben es auch die beiden Newcomer „Switch Reloaded“ und „Dr. Psycho“ geschafft ein Ticket für eine weitere Runde zu lösen.

„Dr. Psycho“ ist eine typische Christian Ulmen Story. Er spielt einen Polizeipsychologen, der frisch geschieden, Probleme mit allem hat. Seine Kollegen nehmen ihn nicht ernst, seine Frau hat einen Neuen und seine unkonventionelle und manchmal unüberlegte Art zu handeln macht ihm das Leben schwer. Wer „Mein neuer Freund“ mochte und sich auf eine nette kleine Serie, die einen hier und da zum schmunzeln bringen will einlässt, der wird sich auf die zweite Staffel freuen.

„Switch Reloaded“ ist doch eigentlich gar nicht neu! – Klar, es ist eigentlich nur eine Fortsetzung des alten, von mir sehr geliebten „Switch“. Meiner Meinung nach gelungen! Natürlich zünden auch wie in den „alten Folgen“ nicht alle Gags, aber das Team hat es geschafft neue Charaktere und Running Gags hervorzubringen, die einen umhauen. Ich erinnere nur an „Google fusioniert mit China!“…

„Stromberg“ muss ich wohl nicht weiter vorstellen. Bernd Stromberg, der fiese Chef aus der Versicherungsanstalt darf also noch mal in den Ring. Ich glaube nicht, dass es klappen wird. Ich fand die letzte Staffel schon zu viel und konnte nicht mehr lachen. Irgendwann ist der Drops einfach gelutscht! Christoph Maria Herbst sollte sein Talent mal auf neue Projekte loslassen, die anders sind. Mit „Hilfe Hochzeit!“ bei dem Schwestersender Sat.1 hat er zumindest mal etwas anderes gemacht. Leider meiner Meinung nach zu platt und zu sehr „Wurstblinker“-Humor. Aber ein guter Ansatz.

Zur „ProSieben Märchenstunde“ mag ich kaum was schreiben, da ich sie nur ein halbes Mal gesehen habe. Mich haben die unendlich vielen „Stars“, nennen wir sie mal das ProS-Pack, abgeschreckt. Und ich hab kann über den Hoecker Humor nicht so wirklich lachen. Vielleicht hat einer von Euch die Serie ja verfolgt und kann mir aushelfen oder mich auch gerne bei den anderen Serien eines besseren belehren?

Verwandte Artikel

5 Kommentare

  1. „Mein neuer Freund“ war bisweilen recht unterhaltsam, aber ich bin nicht unbedingt der Ulmen-Fan. Zudem hatte „Dr. Psycho“ auch nicht gerade gute Einschaltquoten. Hier wäre für mich also eine Fortsetzung nicht nötig gewesen…

    „Stromberg“ ist eine tolle Serie, aber auch hier könnte mit dem ewigen Fortsetzen ein Kult zerstört werden, wie schon bei „Pastewka“ mit der zweiten Staffel. Fortsetzung also fraglich, falls sie gelingen sollte, aber klasse…

    „Switch Reloaded“ ist toll! Gucke auch gerade die Klassiker wieder, die ja endlich auf DVD rausgekommen sind. Schrott im TV zum Parodieren gibt es immer und das „Switch“-Team macht das großartig. Gerne mehr davon!

    Die „Märchenstunde“ hatte am Anfang ein paar Teile, die gar nicht so schlecht waren, aber wirklich gut waren sie nie. Als ich letztens aber mal wieder reingeschaut habe, war das so schlecht, dass ich mich geschämt habe, am Anfang noch über ein paar Witze gelacht zu haben. Also bitte, bitte ganz bald aufhören!

  2. Ach ja, von „Hilfe, Hochzeit!“ habe ich nur die ersten beiden Folgen geschafft. Das Script war einfach zu banal und voller Klischees, da konnte auch der große Christoph nicht mehr gegenan spielen.

  3. „Dr. Psycho“ fand ich anfangs noch unterhaltsam, als dann aber son längerer roter Faden sich durch mehrere Folgen erstreckt hat, hab ich irgendwann aufgehört einzuschalten. Mehr alleinstehende Folgen, wo man auch mal ruhig eine verpassen kann, fänd ich da angenehmer.

    „Switch! reloaded“ natürlich großes Tennis!

    Bei „Stromberg“ wäre ich auch vorsichtig. Hab die drite Staffel schon nicht zu ende geschaut, aber der extreme Absturz und die zu tiefen Fettnäpfen in die der Bernd da immer getreten ist, haben mir irgendwann die Lust an der Serie genommen. Auch hier ist wieder das „rote-Faden-Prinzip“ fehl am Platz.

    Mit der „Märchenstunden“ konnt ich nie wirklich was anfangen. Irgendwelche B-Promis, die P7 noch unter Vertrag hat werden in irgendwelche Rollen gesteckt. Eigentlich nur flach und unlustig.

    Also das einzige Flaggschiff was Pro7 da noch hat, ist „Switch!“ und das werden sie sicherlich zeitlich wieder so beschissen legen, dass man wieder verpennt rechtzeitig hinzuschalten.

  4. Strombergs Staffel 4 soll im Frühjahr 2009 ins Fernsehen kommen. Außerdem plant man, als Abschluss von Staffel 4 einen „Stromberg“-Kinofilm zu machen…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.