Die Besten der Besten, Teil 5: Musicals

Passend zum Kinostart von „Hairspray“ machen wir doch mal Filmmusicals zum Thema. Obwohl ich mit Andrew Lloyd Webbers Bühnenmusicals nie wirklich etwas anfangen, haben mich Filmmusicals fast immer begeistern können. Meine Favoriten sind „Der kleine Horrorladen“, „The Rocky Horror Picture Show“, „Grease“, „The Producers“ und jetzt noch „Hairspray“. Und falls „Blues Brothers“ und „South Park – Der Film“ auch irgendwie dazu zählen, die natürlich auch! Wie sieht das bei euch? Reißen euch die Songs auch mit oder ist ein Film eher gleich vorbei, wenn jemand zu singen anfängt? Und was ist für euch eigentlich ein „Filmmusical“ und was „nur“ ein „Musikfilm“?

Verwandte Artikel

6 Kommentare

  1. Spontan fand ich „Team America“ auch klasse. „Blues Brothers“ ganz klar die Nummer 1. Ansonsten ist das ein Genre, dem ich wenig spezielle Beachtung schenke…

  2. Ich mochte „Moulin Rouge“ aufgrund der einmaligen Machart und „Phantom der Oper“ kann man noch erwähnen, auch wenn er für mich zu theatralisch/melancholisch ist, ansonsten wurden alle wichtigen Titel wohl erwähnt.

  3. „der kleine horrorladen“ ist super, ansonsten sind mir keine musicals so präsent. sehe sie mir aber meistens trotzdem gerne an.

  4. Nun gut, als Mädchen muss man mal ein paar Insiderinfos geben :-) Fame, Rent, A chorus line, Mary Poppins, Westsidestory und irgendwie auch Dirty Dancing (jetzt als Musical in HH)… Ich sag nur ganz großes Kino ;-)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.