„Schatzinsel“ – Neuauflage des Klassikers

schatzinsel.JPG

Wer kennt „Die Schatzinsel“ von Robert Stevenson nicht, ist er sogar Klassiker der Weltliteratur? Vermutlich kaum einer. Nicht weiter verwunderlich, dass der Stoff auch schon verdammt oft verfilmt und neu interpretiert worden ist, selbst ein Anime hat es schon gegeben. Im Dezember nun kommt eine weitere Fernsehadaption, diesmal von Pro7.

Die Geschichte handelt vom jungen Jim, der mit einer Meute von Piraten und einigen Rechtschaffenden aufbricht, die Insel mit der legendären Seeräuberbeute des alten Kapitän Flint zu finden. Doch das Ganze gerät außer Kontrolle: Holzbeinträger John Silver bringt die Crew zum Meutern und die Fahrt steht auf Messers Schneide…

Ich finde diese Mutter aller Piratengeschichten insbesondere durch ihre Erzählabschnitte (ähnlich dem „Herr der Ringe“) sehr spannend. Sie enthält viele Wendungen und bleibt kontinuierlich fesselnd: Es ist die Abenteuergeschichte schlechthin und ich finde sie klasse!

Von den vielen Verfilmungen ist wohl insbesondere der ZDF-Vierteiler mit Michael Ande (1966) zu nennen, die als die werkimmanenteste Umsetzung gilt (bis auf Jims Alter). Obwohl nun auch schon ein wenig älter, finde ich, dass man sich diese Verfilmung auch heute noch sehr gut angucken kann. Auch die Charaktere finde ich passend besetzt.
Was ich aus anderen Verfilmungen gesehen habe, hat mich meist sehr enttäuscht, meist durch starke Straffung des Stoffs. Die Disneyvariante (1950) war ganz furchtbar, Silver wirkte wie ein peinlicher Gehirnamputierter und Jim war ein übel grinsendes Disneykind.
Es gibt noch eine Verfilmung (1990) mit Christoffer Lee, Charlton Heston als Silver und Christan Bale als Jim. Aber irgendwie ist diese Verfilmung an mir vorbeigegangen und nicht wirklich zu bekommen; ich kenne sie leider nicht, aber interessieren würde sie mich schon.
Neuinterpretationen wie „Die Muppet Schatzinsel“ (1996) oder „Der Schatzplanet“ (2002) habe ich mir nicht angetan.

Auf jeden Fall habe ich mir immer mal eine gute aktuelle Verfilmung gewünscht. Doch was ich bis jetzt vom Pro7-Zweiteiler gehört habe, war doch ein wenig abschreckend. Auch, wenn man sich anscheinend Mühe gegeben hat… Trelawney wird von Christian Tramitz gespielt, Ismael Hands von Jürgen Vogel und man hat sich eine an den Haaren herbeigezogene Nebenstory mit einem Mädchen (der Tochter von Filnt!) ausgedacht, die sich an Bord geschmuggelt hat. Was für ein Schund! Und ich habe mich so gefreut, dass da was kommt! Naja, angucken werde ich mir das Ganze wohl trotzdem, vermutlich gibt es wenigstens ein paar tolle Bilder.

Wie steht ihr zu der Geschichte der „Schatzinsel“, favorisiert ihr andere Verfilmungen und was meint ihr über die Pro7-Verfilmung?

Verwandte Artikel

7 Kommentare

  1. Hey, mir fällt grad auf, dass ich das Buch nie gelesen hab… muss ich echt mal nachholen! Aber die Filme kenne ich natürlich. Ich favorisiere genau wie Du die ZDF Variante, die anderen waren plump. Also eine gute und vielleicht mal werkgetreue Version wäre ja mal was. Ist wohla ber bei ProSieben nicht zu erwarten… Das wird doch bestimmt wieder so ein „Märchenstunden-Scheiss“, wenn ich den Namen Tramitz schon höre, schalte ich reflexartig auf Arte…

    Zu den „Neuinterpretationen“ fällt mir nichts ein, das ist meiner Meinung nach mit so einem Werk nicht machbar.

  2. Och nöö! Ich dachte das würd was hochwertiges werden (also nicht aus Deutschland). Und dann auch noch wieder dieser B-Promi-Mist! Ich mach schon mal die Tonne auf.
    Meine erste Berührung mit dem Stoff, war wohl durch die Schon erwähnte Anime-Serie, die ich mir als kleiner Bub auch mal angesehn habe, damals natürlich nicht regelmäßig, so dass man die Story komplett verfolgen konnte; man war ja früher keine Fortsetzungsserien gewohnt und wenn dann nur irgendwelche Zweiteiler, die man sich dann spätestens im nächsten Rerun ansehn konnte. Hab hier ma was dazu rausgesucht: Klick
    Die ZDF-Verfilmung fand ich auch gut, wobei ich aber den Langen John etwas zu haarlos empfand, aber wie gesagt war ich auch schon vorgeschädigt *g*. Den Muppet-Mist hab ich auch mal teilweise gesehn glaub ich, war aber nicht so der Hit, weil das ja wieder so ein Mensch-Muppet-Mischmasch war, was oft nur kacke wirkt und außerdem waren dann auch noch die Muppets fehlbesetzt :D.

  3. Der ZDF-Vierteiler war super, in meiner Kindheit ein absolutes Highlight und auch heute gerne gesehen, habe ich mir damals gleich an dem Tag besorgt, als die Sendung auf DVD erschien. Toll gespielt, sehr nah am Werk, tolle Kulissen und alles auch heute noch spannend!

    Die Muppet-Version habe ich nicht durchgehalten, so ein Schrott. Und das, obwohl ich die alten Muppet-Filme wirklich lustig und unterhaltsam fand.

    An die Disney-Version kann ich mich nicht wirklich erinnern, habe ich vor Ewigkeiten mal gesehen, aber ich weiß noch, dass ich die ZDF-Version deutlich besser fand.

    Aufgrund meiner Begeisterung für die Vorlage werde ich mir wohl auch die Pro7-Variante ansehen, aber viel erwarten werde ich nicht. Schade, ein toller Stoff, der eigentlich mal eine würdige aktuelle Version verdient hätte!

    …ach ja, natürlich bleibe auch ich weiter auf der Suche nach der Lee/Bale-Version. Die würde mich auch interessieren!

  4. Ach du Schande! THREEPWOOD und ich haben eben in eine 2006er US-Verfilmung namens „Pirates of Treasure Island“ reingeschaut! Boah, was war das denn!? Da wird die Insel von einem Riesenkäfer bewacht, der blinde Pew hat so runde Dinger vor den Augen, als würde er direkt vom Karneval kommen, der Kapitän ist zu jung, Hawkins viel zu alt und warum sind da am Ende mehr Frauen auf dem Schiff als Männer?! Hätten die sich gleich zu Anfang ausgezogen, hätte es wenigstens wieder Sinn gemacht, in einem Porno zu dem Thema müssen wohl Frauen dabei sein. Aber offensichtlich sollte das doch eine ernst gemeinte Verfilmung sein. Zum Ende schießen sie den Käfer ab und Hawkins segelt mit zahlreichen Frauen in den Sonnenuntergang. Also so was Peinliches! Kostüme vom Faschingsverleih, Story aus der Toilette und außer Lance Henriksen, der John Silver spielt, nur unbekannte Milchgesichter! Meine Fresse, dann doch lieber nie wieder eine Neuverfilmung!

    Hier gibt es einen Trailer und ein paar Infos…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.