Poster! Die Wand! Du Arsch!

Ich sitze hier und schau auf meinen Monitor, mein Blick wandert halb rechts nach oben und schon werden meine Augen auf eine glänzende Fläche gezogen. Ein Blatt Papier hinter Glas, vielleicht Plexiglas, bei DIN A0 wäre es kein wunder. Und hinter dem Fenster – ein Poster. Ein Filmposter…Ich habe in meiner Wohnung sehr viele Kinoposter. Direkt vor mir hängt das Poster zu „Death-Proof“, welches ich mir sogar vor dem Erscheinen des Films gekauft hab. Das amerikanische mit dem Wagen auf braunem Papier. Das deutsche mag ich nicht. Überm Bett hängt „The Big Lebowski“ – mein absoluter Lieblingsfilm, auch wenn er objektiv gesehen scheisse ist ;-) Ist auch noch nicht das optimale dort und ist auch noch(?) nicht in einem Rahmen. Gehen wir weiter zur Tür, da ist zum Flur hin das kleine „Jazzclub“ Poster in schwarz und dem Klaviermann. Im Flur hängt mein ganzer Stolz ein Riesenposter von „Kill Bill Vol. 2“, wobei meine Version noch etwas anders aussieht. Fast Raumhöhe und bedeckt nahezu die ganze Flur Wand. Ja, es ist ein kleiner Flur ;-) Den gelben Strich hab ich an der Wand fortgesetzt. STYLO!!

Weiter geht’s im Wohnzimmer. Über die Couch hab ich die Donnie Darko Zahlen geschmiert, beim Anmischen sah das noch nicht aus wie Blut ;-) Halb davor das passende „Donnie Darko“ Poster und rechts daneben „Planet Terror“. Da hing vorher jahrelang eine nette Dame von Palmers, die auf die Couch aufpasste, also wollte ich wieder eine Dame da haben. Gegenüber mein zweiter ganzer Stolz: ein in einem echt doof teuren aber tollen blauen Alurahmen gesichertem „Blues Brothers“ Poster. *Dahinschmilz* Einfach nur geil! Der Film wird mich mein Leben lang begleiten und das Poster wacht über meine kleine DVD-Sammlung.

Das war es bei mir an Filmpostern, wie sieht es in Euren vier Wänden denn so aus? Mehr? Weniger? Coolere Poster? Ich bin gespannt. Tauscht Ihr, wie ich manche Poster gerne mal aus, oder gibt es bei Euch nur feste Plätze?

Verwandte Artikel

12 Kommentare

  1. In meiner Dachkammer gibt es leider nur wenige gerade Wände, also hab ich meinen Flur zur Postergalerie erkoren. Zuerst 2 70*100cm Poster von „Men in Black“ und „Raiders of the lost Ark“ – die einzigen, die ich mir mal bestellt hab – dicht gefolgt von einem A1-Poster von „Star Wars Episode II“, das ich mal gewonnen hab. Dann kommt ne Tür ^^ und dann ein A1-Poster „I, robot“ und daneben ein A1 „Sin City“ aus einer PC-Zeitschrift.
    Dann hab ich hier noch an der Schranktür ein A3-Poster von „MIIB“ hängen – allerdings in deutsch, auch wieder aus irgendnem Magazin.
    Das war’s eigentlich soweit.
    Nicht soviel und auch nicht sehr hochwertig alles ^^. Meistens halt nur aufgehängt, weil’s da war.

    Wo ich hier grad so viel Links reingebaut hab, fällt mir auf, dass ne Vorschau nicht übel wär, um zu sehn ob das auch alles so stimmt ^^.

  2. Ein paar Deiner Links gehen nicht ;p Aber Du hast recht! Ich werd mich mal um eine anständige Kommentar-Editor-Vorschau-Geschichte kümmern. Bald mehr ;-)

  3. In meinem Wohnzimmer hängen „Sin City„, „Fluch der Karibik„, „Harry Potter 5“ sowie das erste Teaser-Poster zu „Herr der Ringe“ und eine Karte von Mittelerde, alle in A1. In A3 habe ich dann noch Poster unserer eigenen Streifen „Hinter dem Rücken“ und „Die rechte Hand“ hängen. Im Schlafzimmer hängen (ebenfalls in A3) die drei Poster der alten „Star Wars“ Trilogie und ein Poster zum Kinofilm von „Tenacious D„.

    Mal sehen, vielleicht habe ich nachher noch Lust, Links einzufügen… ;)

  4. Ich wurde schon oft gefragt, warum ich keine von mir gemalten Bidler an der Wand habe, sondern nur Filmposter. Keine Ahnung, die gehören da halt irgendwie hin.
    Im Moment habe ich ausnahmsweise nur sehr wenige an der Wand (habe ja auch nur ein kleines Zimmer), die dafür (wie eigentlich immer schon) aber auch mit Rahmen. Ich habe wie Pau die goldene Mittelerdekarte und das erste „Herr der Ringe“-Teaserposter, da es noch immer das Beste ist. Außerdem habe ich in Din A3 die „Star Wars“ (alte Trilogie)-Poster an der Wand und weise PAU feundlich darauf hin, dass seine nicht A3 sind, sondern eine Nummer größer. Außerdem habe ich ein A3-„Indiana Jones and the Fate of Atlantis“-Poster, das ich mal geschenkt bekommen habe.
    Das war’s auch schon. Aber ich habe mir immer regelmäßig neue gekauft und ausgewechselt.

  5. Da das System scheinbar meinen zweiten Comment gefressen hat, folgen hier nochma die fehlenden Poster in ihrer natürlichen Umgebung, um den Hotlink-Schmarn zu umgehen. Ich könnte jetzt natürlich ne andere Seite suchen, auf der das selbe Poster ist, nur ohne Hotlink-Schutz, aber ich gönn den gar nix, und da müssen die jetzt den Traffic ertragen *kleinerfingerandenmundhalt* muhahahahahaha!

    So, also jetzt die Bildchen :) :
    MIB
    Episode II
    MIIB
    und dasselbe bloß in deutsch, wie’s auch bei mir hängt ;) :
    MIIB

  6. Ich hoffe mal, dass das System mir diesen Comment nicht auch frisst.
    Auf jeden Fall folgen hier nochma die fehlenden Poster in ihrer natürlichen Umgebung, um den Hotlink-Schmarn zu umgehen. Ich könnte jetzt natürlich ne andere Seite suchen, auf der das selbe Poster ist, nur ohne Hotlink-Schutz, aber ich gönn den gar nix, und da müssen die jetzt den Traffic ertragen *kleinerfingerandenmundhalt* muhahahahahaha!

    So, also jetzt die Bildchen :) :
    MIB
    Episode II
    MIIB
    und dasselbe bloß in deutsch, wie’s auch bei mir hängt ;) :
    MIIB

  7. Im Moment befindet sich mein Zimmer in einer optischen Sinnkrise, da es renoviert wird, und es daher aktuell nicht mehr mit Postern dekoriert ist. An sich aber ein Muss. In der Zeit vorher zierte die Wand ein schönes 2 x 3m Poster/Wandbehang von SpyGame und eine amerikanische Verison von FightClub. Eine Zeitlang hatte ich auch noch eine Evolution-Smile mit 2.5 Durchmesser, aber der machte dann irgendwann nicht mehr genug gute Laune.

  8. Hat eigentlich irgendjemand einen Plotter im Keller stehen? Ich träume von einem Flimmerposter ;-)

  9. Ich hab einen interessanten Vergleich von den jeweils im Jahr erfolgreichsten Filmen in der DDR und zum Vergleich in der BRD gefunden. Auch sehr krank, wie die Plakate von ausländischen Filmen in der DDR neu gemacht wurden. Wobei ich das deutsche Indy Poster vorher auch noch nie gesehen hatte…

    http://www.hdg.de/film/class125_id1000564.html

  10. Sorry Schuetti! Ich hätte mal vorher den Spam-Container des Blogs anschauen sollen… Ich hab die Kommentare bis auf einen einfach mal alle rausghauen ;-) Wenn mal wieder sowas passiert, einfach eine Mail am mich (tom(at)flimmerblog.de)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.