Pflichtfilme, Teil 1: Action

Actionfilme

Und mal wieder eine neue Kategorie, TOM und PAU haben mal eine Liste von Filmen zusammengestellt, die jeder Filmfreak mal gesehen haben sollte. Wir werden diese nach Genre sortiert vorstellen. Natürlich könnt ihr mit diskutieren, ob vielleicht noch Filme fehlen oder welche eurer Meinung nach nicht in die Liste gehören. Allerdings war die Einteilung in Genres nicht ganz einfach, vielleicht sind eure gewünschten Filme ja einem anderen Genre zugeordnet und doch in der Gesamtliste dabei. Den Anfang macht das Genre „Action“!

  • Apollo 13
  • Auf der Flucht
  • blutige Pfad Gottes, Der
  • Bube, Dame, König, GrAs
  • ConAir
  • Desperado
  • Face/Off – Im Körper des Feindes
  • Gladiator
  • große Eisenbahnraub, Der
  • James Bond 007 – Goldfinger
  • James Bond 007 – Moonraker
  • Kill Bill – Volume 1
  • Kill Bill – Volume 2
  • Klapperschlange, Die
  • Last Man Standing
  • Léon – Der Profi
  • Lethal Weapon 1
  • Lola rennt
  • Lord of War – Händler des Todes
  • Mad Max
  • Mission: Impossible
  • Rambo
  • Rock, The
  • Scarface
  • Speed
  • Stirb langsam
  • Strange Days
  • Terminator
  • Terminator 2
  • Untouchables, The
  • V wie Vendetta

Verwandte Artikel

6 Kommentare

  1. Hui… Abgrenzungen von Genres sind immer schwierig, wenn sich Genres überschneiden oder einige Filme überhaupt keinem zuzuordnen sind. Aber ich finde, dass trotzdem in dieser Liste einige Filme nichts zu suchen haben:

    „Apollo 13“ ist kein Actionfilm, sondern Drama oder Katastrophenfilm

    „Der blutige Pfad Gottes“ ist auch keiner, aber ist schwierig. Wo habt ihr denn die Tarantinos sonst, die passen ja auch nirgendwo richtig rein. Bei Wikipedia steht bei „DbPG“ Pulp-Actionthriller. Hm. Aber noch eher Thriller als Actionfilm. Oder Gangsterfilm, Kriminalfilm oder so.

    „Gladiator“ ist nun wirklich keiner, sondern ein Historienfilm, Epos, Monumentalfilm, Tragödie oder Drama.

    „Der große Eisenbahnraub“ ist anscheinend ein so genannter Heist-Film (Überfälle und Planung und so), was zum Thrillergenre gehört („Reservoir Dogs“ wäre auch so einer). Oder auch sonst Kriminalfilm.

    „Kill Bill“ ist schwierig, streift alles irgendwie, ist aber vermutlich noch am ehesten Action, obwohl gerade „Volume 2“ eigentlich überhaupt keine Action hat. Hm, passt nicht, aber mir fällt gerade auch nichts besseres ein.

    „Lola rennt“ ist doch auch noch eher Drama und Thriller als Action.

    „Lord of War“ ist ein Drama.

    „Strange Days“ und „V“ sind Utopien. Und meiner Meinung nach auch noch eher Thriller als Action.

    „The Untouchables“ ist ein Historienfilm, Kriminalfilm oder auch eher Drama oder Thriller als Action.

    Ansonsten fehlt jetzt nichts, was mir aufgefallen ist. Und ich kenne eine Menge gar nicht. Wo habt ihr denn „Jagd auf Roter Oktober“? Agenten- oder Spionagefilm? Dann gehört „Bond“ auch dahin, wenn ihr so ein Genre habt.

  2. Wo habt ihr „Sin City“? Ist imo mehr Action als Thriller, wenn wir den Bereich Comicverfilmungen weglassen.

    Ansonsten stimme ich Threepwood aber sonst zu

  3. Die Einteilung in Genres ist ziemlich schwer, am besten gleichen wir die Liste nochmal komplett mit der IMDB ab, aber das ist dann Fakt, subjektiv ordnet sowieso jeder anders zu, wie man hier ja schon sehen kann.

    „Jagd auf Roter Oktober“ und „Sin City“ sind beide bei „Thriller / Krimi“.

  4. das wird nicht viel bringen, da die IMDb alle Genres, die von einem Film angeschnitten werden, auflistet, und dies auch noch alphabetisch. Und ich wage zu behaupten, dass es bei einigen fällen grenzwertig ist, aber bei einigen anderen nicht subjektiv, man muss nur über die definitionen nachdenken. „lord of war“ ist somit definitiv kein actionfilm, sondern ein drama. in „forrest gump“ gibt es im kriegsszenario auch explosionen; das macht ihn ja nicht zu einem actionfilm. und je mehr einteilungen, desto zutreffender dann auch die klassifizierung; „jagd auf roter oktober“ ist in erster linie ja beispielsweise ein agenten-/spionagefilm. ich weiß ja nicht, wie genau ihr eingeteilt habt, aber vielleicht muss man da noch ein paar subgenres hinzunehmen, z.B. „Actionthriller“ oder so.

  5. Habe mal in die IMDB geschaut, hier sind auch immer mehrere Genres angegeben, und die sind alphabetisch sortiert, das bringt uns also nicht weiter.

    TOM und ich haben an unserer Sortierung auch lange gesessen und wir werden an der auch erstmal festhalten. Wenn alle Genres vorgestellt sind, werden wir die Gesamtliste in die Hauptnavi vom flimmerBLOG übernehmen und dann eure Änderungsvorschläge übernehmen, wo sie sinnvoll sind. Eine Einteilung, mit der alle zufrieden sind, ist sowieso nicht machbar!

    Vielleicht auch noch interessant für euch, folgende Genres haben wir ausgesucht:

    #1 Action, # 2 Abenteuer, # 3 Thriller / Krimi, # 4 Science-fiction, # 5 Fantasy, # 6 Horror, # 7 Drama, # 8 Komödie, # 9 Animation, # 10 Western, # 11 Kriegsfilm

  6. Ich denke mal, Threepwood, dass man auch irgendwo einfach den Cut machen muss und nicht vom hundertsten ins tausendste kommen kann. Natürlich hast Du recht mit der Schwammigkeit, aber ich denke mal die ausgewählten Kategorien sollten reichen. Aber weiter so mit der Diskussion, dafür haben wir das ja zur selbigen gestellt.

    Apollo 13 würde ich nicht als Katastrophenfilm ansehen, da gehört meiner Meinung nach schon eine größere Katastrophe zu, sowas wie Meteorit, Sturm, Flutwelle, Seuchen… Mit Drama könnte ich mich anfreunden, jedoch ist unsere Liste da ekelhaft lang ;-)

    Gladiator ist in der Tat schwierig. Im Grunde, wie Du schon schrobst ein Epos, aber doch eher actionlastig mit trauriger Lebensgeschichte bei. Das Problem an der ganzen Kategorisierung ist nun mal, dass man fast jeden Film zum Drama zählen könnte, daher die harte Abgrenzung von uns. Vergleicht man zum Beispiel Gladiator mit Donnie Darko oder Philadelphia, so würde ich den schon eher in den Actionbereich schieben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.