„Deadwood“ – Kleines Westernepos

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,14 (7 Stimmen)
Loading...

„Deadwood“ ist eine Westernserie, die in der Stadt Deadwood spielt und alle Figuren der Serie gab es wirklich, somit fanden die meisten Ereignisse in der Serie wirklich statt. Ich habe die Serie immer mit eine Art Schachspiel verglichen. Jede Figur verfolgt ihre eigenen Interessen und will sie mit Intrigen erreichen.

Ich habe gestern die letzten Folgen der dritten und somit letzten Staffel von „Deadwood“ gesehen. Ich hatte gehört, dass es ein großes offenes Ende gibt und dass es nach der dritten Staffel auch nichts mehr gibt, damit wäre das Gesamtprodukt „Deadwood“ stark misslungen. Doch ich bin mehr als nur positiv überrascht. Die letzte Folge brachte ein abgeschlossenes Ende. Die Serie ist in sich schlüssig, im höchsten Maße anspruchsvoll für eine Unterhaltungsserie, da sie mehr Drama als Machowestern ist und super gut inzeniert wurde. Beachtenswert ist auch der Aufwand der Serie, denn die Stadt sieht sehr real aus und wurde mit vielen Statisten „versorgt“, damit es echt wirkt. „Deadwood“ ist eine Serie, wo vielleicht sogar Menschen mal reinschauen sollten, die nicht so viel mit Western zu tun haben.

Wer hat die Serie auch gesehen? Wie ist eure Meinung?

Verwandte Artikel

3 Kommentare

  1. Wer auf den Suchbegriff „Deadwood“ klickt, findet noch zwei Posts von mir zu dieser Serie. Daher fasse ich mich hier kurz: Für mich ist „Deadwood“ eine der besten Serien der letzten Jahre!

  2. Hmm, nie geschaut, da ich mit Western wenig anfangen kann… (Wie unmännlich ;-) ) aber wenn Ihr alle das nun so gut findet… HMMMMM… Muss ich mir beim Pau wohl mal die DVD Box leihen ;)

  3. „Wir, die wir das Ziel seines Zorns sein werden, sollten zusammenhalten und uns vertrauen. Unsere Alternative ist die Flucht.“

    Die Dialoge der Serie sind einfach nur cool geschrieben und rufen einem das ein oder andere Mal eine Gänsehaut herbei.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.