„Bender’s Big Score“ – „Futurama“ is back!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,14 (7 Stimmen)
Loading...

Und wieder einmal haben Fans die Rückkehr einer Serie erwirkt, auch wenn es dieses Mal einige Jahre gedauert hat. Dabei haben sich Millionen „Futurama“-Fans immer gefragt, warum man die Serie überhaupt abgesetzt hat. Wir können uns jetzt auf vier neue „Futurama“-Filme freuen, bzw. eine neue Staffel mit 16 Folgen (also die in Folgen aufgeteilten Filme). Den ersten Film „Bender’s Big Score“ konnte man in den Staaten bereits Ende November sehen, bei uns erscheint die DVD Ende März 2008.

Der erste Film handelt von einer Gruppe Aliens, die mittels Spammails die Weltherrschaft an sich reißen und dann mit Hilfe eines Codes, der Zeitreisen ermöglicht und auf Frys Hintern tätowiert ist, Kunstschätze der Geschichte klauen lassen. Bender dient ihnen als hilfloses Werkzeug dabei, weil er sich einen Virus der Aliens downgeloaded hat. Die restliche Crew versucht, sich den Unterdrückern zu widersetzen. Außerdem verliert Hermes seinen Körper, Fry lebt in zwei Zeiten gleichzeitig und entdeckt seine Liebe zu einem Narwal, während Leela sich ebenfalls in einen Typen namens Lars verliebt. Und das ist nur ein Bruchteil dessen, was passiert. Natürlich treffen wir viele alte Bekannte wieder, von Dr. Zoidberg über Zapp Brannigan bis zur Hypnosekröte.

Am Anfang des Films hatte ich das Gefühl, die Serie würde schwächeln, aber mit der Zeit kam der Film dann doch noch richtig in Fahrt und führte zu dem freudigen Gefühl im Magen, dass man wirklich gerade den Anfang neuer „Futurama“-Folgen sehen konnte. Ich bin allerdings mal gespannt, wie sie diesen Filme in vier Teile aufteilen wollen, alle Handlungsstränge laufen während des ganzen Films parallel.

Die Erwartungen an eine Fortsetzung sind hoch, aber der erste Film zeigt, dass man sie vermutlich nicht enttäuschen wird. Der Anfang wird sicher schwer, aber das Potential ist noch da. Also los! Ich freue mich jedenfalls schon auf den nächsten Film!

Verwandte Artikel

4 Kommentare

  1. Der Film war nett, aber längst nicht so gut wie vier normale Folgen. Dafür waren leider kaum neue Figuren oder Ideen vorhanden und die Gags spärlicher gesetzt. Im Film gibt es zahllose Anspielungen an andere Futurama-Folgen, nahezu jeder wichtige Charakter hat zumindest einen Cameoauftritt. Doch das hätte man eher zügeln sollen, das war schoin zuviel, zumal die Auftritte meist nicht lustig waren, sondern höchstens aufgrund ihres Vorhandenseins lustig sein sollten. Auch das Thema Zeitreise und Fry wieder in seiner Vergangenheit hatte man nun schon ein paar Mal. Warum man sich außgerechnet sowas für einen 90min Film ausgesucht hat, weiß ich nicht. Der Film erinnerte ein wenig an „Blackadder – Back and Forth“; der ebenfalls mehr eine Gagsammlung aus dem bereits gesehenen war als etwas Neues. Natürlich war der Film jetzt nicht schlecht und auch teilweise wieder gewohnt lustig, aber mit den alten Staffeln kann er nicht mithalten, auch nicht mit der Vierten, die die Gags auch bereits ein wenig spärlicher gesetzt hat als ihre Vorgänger.
    Also mein Fazit: Einfach ideotisch, diese 90min-Film-Strategie zu fahren, viel besser wären einzelne Folgen gewesen; so waren Gags und Situationen zu sehr in die länge gestreckt. Man hat sich zu sehr in Altbekanntem verstrickt. Dennoch ist der Film lustig genug, um ihn sich anzusehen, vielleicht werden die anderen Teile ja ein wenig besser. Schade natürlich auch, dass eine Menge deutsche Stimmen geändert worden sind, gerade bei den ganzen Cameos.

  2. Tja, habe gerade den zweiten Film „The Beast With A Billion Backs“ gesehen und musste leider feststellen, dass er noch weniger die Klasse der alten Serie zu bieten hat als der erste Film. Vermutlich hätte man wirklich wieder eine Staffel mit 16 unabhängigen Folgen machen sollen, eine Story über knapp 90 Minuten auszudehnen, scheint nicht zu funktionieren.

    Der erste Film war zwar schon etwas enttäuschend, aber er war immer noch so gut, dass man auf eine Verbesserung in den nächsten Filmen und eine Rückkehr zur alten Klasse hoffen konnte. Doch das scheint leider nicht der Fall zu sein. Es ist wirklich schade, dass die Serie damals abgesetzt wurde und die so sehr herbeigesehnte Fortsetzung jetzt so mau ausfällt.

    Naja, zwei weitere Filme sollen ja noch kommen, aber ich befürchte, man wird doch eher zu den alten Folgen greifen müssen, um sich wirklich gut amüsieren zu können.

    Also Matt Groening, falls du noch eine weitere Staffel planen solltest, schau am besten nochmal die alten Folgen an und verwende anstatt tausender Gastauftritte alter Charaktere doch lieber nur den alten Humor. Und das nächste Mal nur noch Stories à 25 Minuten bitte…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.