„KeinOhrHasen“ – Schweigers neuer Film

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,82 (11 Stimmen)
Loading...

keinohrhasen.jpg„KeinOhrHasen“ ist Til Schweigers neuer Film, bei dem er sowohl Regie als auch den Hauptdarsteller gemacht hat. Es ist wie in seinen zwei vorigen Filmen „Wo ist Fred?“ und „Barfuß“ eine nett anzuschauende Liebeskomödie, an der es an nichts wirklich mangelt. Viele Gaststars (wobei die meisten dann doch eher unnötig waren), recht originelle Dialoge und insgesamt sehr sympathische Hauptdarsteller stechen hier hervor und machen den Film sehenswert.

Der Film haut einen sicherlich nicht vom Hocker, aber das liegt nun einmal eher an dem Genre. Eine Liebeskomödie, auch eine gute, schaut man einmal und vergisst man wieder recht schnell (so geht es mir zumindest). Einzig die FSK 6 bei dem Film ist ein wenig bedenklich, da über das Leckverhalten der Männer diskutiert wird, aber das kennt man ja leider von der FSK. Außerdem gibt es noch gewisse freizügige Einstellungen, wo man schon etwas mehr von Nora Tschirner sieht, ich persönlich als Mann finde so etwas natürlich schon ganz gut, um nicht zu sagen klasse, waren aber eigentlich komplett unnötig.

Fazit: Nette, deutsche Liebeskomödie.

Verwandte Artikel

13 Kommentare

  1. Ok, ein wenig Kritik am Anfang: FSK 6 ist wirklich wieder eine absolute Frechheit, selbst FSK 12 wäre in einigen Szenen fraglich gewesen! Dann hat es etwas genervt, wie Schweiger seinen Nachwuchs etwas übertrieben in dem Film zur Schau gestellt hat, außerdem waren einige „Gastauftritte“ wirklich nicht nötig.

    Ansonsten: Toller Film! Hat echt Spaß gemacht, der bisweilen schon an Slapstick grenzende Humor war echt super, die Darsteller haben fantastisch gespielt, allen voran Nora Tschirner, und selbst der Schmalzanteil hat sich in dieser Liebeskomödie noch so in Grenzen gehalten, dass man ihn sich auch als Mann gut angucken und lauthals mitlachen kann.

  2. Ich hab Tränen gelacht :-D seit Stellungswechsel mal endlich wieder ein Top Film, nach der Enttäuschung „Warum Frauen nicht einparken..“
    Und das wo ich Til Schweiger nicht mal mag ;-)

  3. Ganz nett der Film, zum einmal sehen reicht’s. Aber es ist kein Film, den ich mir öfter angucken könnte, liegt aber vermutlich generell am Genre Beziehungskomödie/Liebesfilm. Und FSK 6 ist in der Tat eine absolute Frechheit, geht es in dem Film doch zu ca. 50% um sexuelle Debatten und Anspielungen, aber auch nonverbale Darstellungen kommen nicht zu kurz…

  4. Til Schweiger plant aktuell „Keinohrhasen 2“, auch wieder mit Nora Tschirner. Hmm, ob das noch mal so gut wird wie beim ersten Mal oder eine der zahlreichen Fortsetzungen, die die Welt nicht braucht?

  5. Ne, erst „Keinohrhasen“, dann „Einohrhasen“ und dann „Zweiohrhasen“ ;) die Trilogie!

    und ernsthaft…eine fortsetzung würde nicht ziehen ^^ glaub ich nicht jedenfalls nicht. es sollte bei einem teil bleiben. nix is blöder als fortsetzungen, die das original mit in die verdammnis stürzen ^^

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.