“Harry Potter 7” – Wer führt Regie?

Grad hab ich bei Slashfilm gelesen, dass Guillermo del Toro Interesse bekundet hat, den letzten Teil der Potter Geschichte zu verfilmen. Guillermo del Toro wurde bekannt durch Filme wie “Pans Labyrinth” oder “Hellboy”. Wer wäre Euer Wunschkandidat für diesen Job?


“I’m definitely interested,” he insisted, “now that the movies have grown darker. They have a contrast between the gloomy existence of the kid and the world he’s exposed to. They have evolved into a really nice universe.”

Verwandte Artikel

19 Kommentare

  1. Guillermo del Torro ist sicher ein guter Regisseur, er ist ja auch für “Der Hobbit” im Gespräch. Aber genauso, wie er da negativ aufgefallen ist, weil er geäußert hat, den “Herrn der Ringe” nicht gelesen haben, weil der ihm zu komplex war, kennt er meines Wissens nur die Potter-Filme, aber nicht die Potter-Bücher. Eigentlich müsste gerade der letzte Film von einem wirklichen Potter-Fan inszeniert werden.

    M. Night Shyamalan soll beispielsweise auch im Gespräch sein und sein Interesse bekundet haben, auch der weiß, wie man spezielle Filme inszeniert. Was nicht heißen soll, dass man del Torro die Regie generell absprechen sollte, “Pans Labyrinth” und “Hellboy” waren super inszeniert und der düstere Stil würde dem letzten Potter-Film sicher gut tun, aber einen Potter-Film zu inszenieren, ist halt etwas ganz besonderes, da sollte gerade beim letzten Film schon eine gewisse Menge Herzblut dabei sein.

    Ich persönlich mochte den Stil von Mike Newell, der bei “Harry Potter und der Feuerkelch” Regie geführt hat, und falls Alfonso Cuarón, Regisseur von “Harry Potter und der Gefangene von Askaban”, mit seinem vom Grundding her recht interessanten Stil sich nicht mitunter zu weit von der Potter-Welt entfernt, wäre das sicher auch ein guter Kandidat. Chris Columbus, der die ersten beiden Filme inszeniert hat, traue ich eine gelunge Umsetzung des inzwischen sehr düster gewordenen Stoffes allerdings nicht so wirklich zu.

    Aber trotzdem eine große Auswahl an möglichen Regisseuren. Solange nicht Stephen Spielberg auf dem Regiestuhl sitzt oder man den aktuellen Regisseur David Yates auch noch den letzten Potter-Film verhunzen lässt, kann das eigentlich nur gut werden, schon alleine aufgrund der großartigen Vorlage.

  2. Tja, das ist die große Frage. Prinzipiell würde ich auch Guillermo del Torro bevorzugen, wenn er nicht eine Potter-Flasche wäre (Aber lieber “Potter 7” als den “Hobbit”). David Yates auf keinen Fall, der hat schon genug vergeigen dürfen, Columbus traue ich den dunklen Stil auch nicht zu. Mike Newell hat einfach solide Sache gemacht, ohne einen eigenen Stil erkennen zu lassen; wäre also okay, wenn auch nichts großartiges. Alfonso Cuarón finde ich seit “Children Of Men” richtig genial, aber er geht mit der Potter-Materie ein wenig schlecht um. Sein Stil ist nett, aber für den letzten Teil nicht geeignet, denke ich. Gleiches bei Shyamalan: Er wäre perfekt für Teil 5 oder 6 gewesen, für den letzten aber nicht. Hm, schwierig. Wenn ich es entscheiden müsste, würde ich vermutlich Guillermo del Torro wählen.

  3. Da Del Toro ja vermutlich tatsächlich den “Hobbit” machen wird, wird er wohl nicht Regie für “Harry Potter 7” übernehmen können. Damit scheidet der Wunschkandidat aus. Ich weiß nicht so recht, wen ich jetzt vorziehen würde. Aber was einem Angst macht, ist, dass Steven Spielberg anscheinend definitiv im Gespräch ist, und nach Del Toros “Ausstieg” ein gar nicht mehr so unwahrscheinlicher Kandidat ist. Oha oha, falls es wirklich darauf hinauslaufen sollte… dann wünscht man sich ja schon fast einen Mike Newell zurück…

  4. Bui… ich hab das immer für dumme Gerüchte gehalten, aber Du hast recht, das ist jetzt gar nicht mehr so unwahrscheinlich… *PANIK* Ich sehe Harry schon rappen und mit Funkgeräten anstelle von Zauberstäben wedeln… Wahrscheinlich machen sie dann auch Voldermort neu… mit Nase! ARGH und dann werden alle dauernd dumme sprüche reissen und nach logik muss man gar nicht mehr suchen… wir sollten und vielleicht http://www.no-skg-at-potter7.com holen ;)

  5. Und es wird mit Chance sogar zwei Teile geben! Und jede Wette, dass die der gleiche Regisseur machen wird. Das könnte sogar ein doppelter Spielberg werden! *DOPPELPANIK*

  6. Hoffnung!! Radcliffe hat bezüglich Steven Spielberg gesagt:

    “Ich habe keine Ahnung, wie dieses Gerücht enstanden ist und woher es kam. Es ist nicht wahr. Wie wäre es mit dieser definitiven Antwort: Es ist absoluter Unsinn, dass Spielberg den finalen Film drehen wird. Es ist nicht wahr. Es gibt überhaupt keine Grundlagen dafür.”

  7. Darf tatsächlich David Yates nochmal ran?!

    “David Yates, der Regisseur, der zurzeit den nächsten Harry-Potter-Film dreht, sollte als nächstes “The Giver” beginnen. Allerdings hat er gerade beschlossen, den letzten Harry Potter zuerst machen zu wollen und hat “The Giver” deshalb um einige Jahre verschoben.”

    Dies berichtet irgendeine Fan-Harry-Potter-homepage, wenn ich mich nicht irre. Man weiß zwar nicht mehr, was man eigentlich will, aber ihn fast genauso wenig wie Spielberg…

  8. Die Gerüchte verdichten sich. Yates antwortete auf die Frage, ob er auch den letzten Film machen würde, dass sie jeden Tag darüber sprechen würden und er schon in Versuchung sei, diesen Job bei einem Angebot anzunehmen, aber wollte nicht näher auf das Thema eingehen.

  9. Dazu gibt es auf “HarryPotter-Xperts” auch eine Umfrage, die beweist, dass alle keine Ahnung haben:

    Wer soll bei Film 7 Regie übernehmen?

    Steven Spielberg: 1341 Stimmen (26 %) (1341)
    David Yates: 1104 Stimmen (21 %) (1104)
    Chris Columbus: 452 Stimmen (9 %) (452)
    Mike Newell: 566 Stimmen (11 %) (566)
    Alfonso Cuarón: 861 Stimmen (16 %) (861)
    Guillermo Del Toro: 188 Stimmen (4 %) (188)
    Jemand anderes: 142 Stimmen (3 %) (142)
    Ist mir egal: 597 Stimmen (11 %) (597)

    (Umfrage noch nicht beendet)

  10. Argh!! Verdammt, es ist offiziell: Der Mistkerl (die Rede ist natürlich von Yates) darf auch noch die letzten beiden Filme machen. Das gibt es doch nicht!

  11. Wobei es interessant ist, dass hier Gerüchte aufkommen, und dann bald offiziell bestätigt werden. Nicht so wie bei weitaus interessanteren Fantasyfilmen, wo die Gerüchte nur immer großer und ausgefallener werden und kein Regisseur bestätigt wird…

  12. Echt ma. Das schlimme daran ist nicht nur der Regisseur, sondern dass der wohl auch wieder seinen TV-Komponisten mitbringt, der nun wirklich sehr schlecht Arbeit in “Order Of The Phoinix” abgeliefert hat und sehr zu meiner Unbefriedigung teilgehabt hat.

  13. Hm, da ich wieder meine Kommentare nicht bearbeiten kann, weise ich darauf hin, dass jener über diesem grammatikalischen Humbug abliefert…

  14. Man man, Leute mit Filmgeschmack scheinen ja wirklich auszusterben, schrecklich diese Umfrageergebnisse. Man hätte Yates ja noch eine Chance gegeben mit dem sechsten Teil, aber da sich da alle Beteiligten einen abfreuen, dass es der lustigste Potter aller Zeiten wird, merkt man ja, dass der Typ auch den schon versaut zu haben scheint.

  15. Tut mir leid aber wenn ich jetzt hier meine Meinung sage habe ich morgen drohungen im Briefkasten, aber mir hat die Regie von David Yates sehr gut gefallen, in Teil 5 und 6 für mich mit die besten Teile. Teil 2 kann ich gar nicht leiden und bei Teil 4 fand ich das Buch das beste und den Film den Zweitschlechtesten. Jetzt erwarte ich von euch das ihr schreibt “gugt mal der, der hat doch gar keine Ahnung” und ich frage warum? Weil ich was anderes gesagt habe als die 15 vor mir?
    Es wird gesagt es ist der lustigste Potter und schon wird er wieder runter gemacht. Warum? Ich weis nicht. der film kann doch nicht durch und durch dunkel sein, das beschreiben zwar die Bücher ( was ich auch nicht schlecht finde, ich finds sogar sehr gut) aber warum kann sich ein Film nicht ein bisschen abwenden und Humor einbauen. Nur damit es strikt nach Linie ist? Ich denke mal das der Film es richtig wieder gibt, dass es trotzt dieser dunklen Zeiten auch Lustig sein kann.
    Ich will auch noch sagen, das viele sagen das David Yates gut ist. Ich wollt soeine meinung einfach mal in ein Forum posten was strickt gegen Yates ist.
    Aber in einer sache habt ihr recht: Lasst Spielberg nicht an den Film.

  16. @Olymp : Hast du die Bücher gelesen? Es stimmt schon das ein bisschen Humor nicht sclecht ist , aber die Bücher sind nicht humorlos. Harry Potter 6 wurde zur Komödie auf Soap Nivea mit viel Knutschflair gemacht.Ich verstehe nicht wie man das gut heißen kann.
    Ich persöhnlich hoffe auf Mike Newell oder auch Alfonso Cuarón . Steven Spielberg ist absolouter Albtraum , aber David Yates hat mit dem total miesen 6. Teil mir pesönlich einen großen Grund gegeben ihn zu hassen,
    Ich weiß nicht was die erwarten ,sollten sie tatsächlich Yates oder Spielberg an den 7. lassen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.