Johnny Depp soll Heath Ledger folgen?

Johnny Depp soll Heath Ledger folgen?The Sun hat berichtet, dass Johnny Depp nun für den leider verstorbenen Heath Ledger die Rolle in „The Imaginarium of Doctor Parnassus“ weiterspielen. Es wurden schon einige Szenen mit Ledger abgedreht unter anderem auch eine Szene, in der der Charakter von Heath Ledger durch einen magischen Spiegel fällt. Ab hier soll dann Johnny Depp übernehmen.

Einerseits makaber, dass man dann einen Toten sieht. Aber nicht das Erste mal. Schon bei „The Crow“ musste der durch einen Unfall am Set verstorbene Brandon Lee (Sohn von Bruce Lee) in den verbliebenen Szenen gedoubelt werden. Ich bin gespannt, ob Johnny Depp das Angebot annimmt und der Film dadurch dann noch gerettet werden kann. Was haltet Ihr davon, wenn Schauspieler post Mortem auf die Leinwand kommen?

Verwandte Artikel

10 Kommentare

  1. ich finde es ehrlich gesagt okay, wenn man die szenen mit ledger logisch einbauen kann und dann johnny weitermacht. so wird ledgers arbeit noch ein wenig gewürdigt. wenn es allerdings keinen sinn macht, neuen schauspieler nehmen oder projekt abbrechen.

  2. Na ja, es kommt halt drauf an, wie es umgesetzt wird. Wenn es zu dem Film und zu den Szenen passt, dann ist es ja auch okay, aber da der Tod von Heath Ledger ja ein wenig unvorbereitet passiert ist, wäre ich mir nicht so sicher, ob das nicht eher eine Art Notlösung ist. Aber das kann man widerum ohne die Filmszenen zu sehen, auch nicht behaupten und bei einem Terry Gilliam Film ist ja bekanntlich auch alles möglich.

  3. Ich sehe das auch eher so, dass es super ist, so viel wie möglich von dem Schauspieler noch zeigen zu können, schließlich ist es seine Arbeit, in die er viel Energie gesteckt hat. Und immerhin denkt man hier ja nicht über ein digitales Double für fehlende Szenen wie bei „The Crow“ oder „Gladiator“ nach.

    Der letzte Film von River Phoenix, der ja ebenfalls sehr jung starb, wurde z.B. nie fertig gestellt, finde ich trauriger, als wenn man noch die Option hat, den „Toten“ nochmal auf der Leinwand zu sehen.

    Sollte dieser Darstellertausch in Terry Gilliams Film allerdings zu gekünstelt wirken, wäre es vermutlich doch sinnvoller, die Szenen mit Johnny Depp neu zu drehen. Aber vermutlich würde das das Budget sprengen und damit das komplette Aus für den Film bedeuten…

  4. Gilliam hat sich nun entschieden den Film von drei weiteren Darstellern zuende bringen zu lassen. Neben Heath Ledger und Johnny Depp werden noch Jude Law und Collin Ferrell die Rolle jeweils nach einem „Fall in einen Spiegel“ weiterspielen.

    Find ich ne coole Sache und irgendwie auch ein angemessenes Tribut an Heath Ledger.

  5. wär schon irgendwie komisch, aber auch gut für die fans sich noch einmal von ihm zu verabschieden. ich finde es nicht schlecht. und die tatsache das er ein fabelhafter schauspieler war, wird dann auch nach seinem tot nicht vergessen werden.

  6. Das sieht sehr gut aus. Ich bin aber ein bissel vorsichtig.
    Die letzten beiden Gilliam Filme haben mir nicht wirklich gefallen.
    Brothers Grimm war hanebüchener Unsinn und Tideland war mir um einige Nummern zu strange…
    Dieses hier sieht spannend und vielversprechend aus. Und Herr Gilliam hat noch eine sehr, sehr grossen Bonus aus seinem Gesamtwerk. Insofern: Ich freu mich drauf.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.