Infos zu „Harry Potter und der Halbblutprinz“

Am 20. November diesen Jahres kommt der vorletzte „Harry Potter“-Film in die Kinos. Zeit, um langsam mal eine Newssammlung zu machen. Inszeniert wird das Ganze wieder von David Yates, der bereits für „Harry Potter 5“ verantwortlich war. Meiner Meinung nach schade, da eben dieser Film ziemlich schlecht in Szene gesetzt wurde. Ich hätte M. Night Shyamalan für den sechsten Potter-Streifen bevorzugt. Die Musik wird wohl wieder Nicholas Hooper machen, der ebenfalls für den Vorgänger komponierte (meiner Meinung nach sehr uninspiriert). Immerhin ist der Drehbuchschreiber Steve Kloves wieder dabei, er hat für die ersten vier Filme geschrieben.

Neue Darsteller gibt es natürlich auch, so wird Jim Broadbent („Indiana Jones 4“) den neuen Lehrer für Zaubertränke Slughorn darstellen. Narzissa Malfoy wird, entgegen älterer Gerüchte über Naomi Watts, von Helen McCrory dargestellt, die interessanter Weise schon im Vorgänger als Bellatrix Lestrange gecastet war, dann aber wegen ihrer Schwangerschaft absagen musste. Falls der neue Minister Scrimgeour vorkommt (vermutlich aber nicht), so soll er von Bill Nighy dargestellt werden. Ebenfalls neu dabei sind Jessie Cave als Lavender Brown und Hero Fiennes Tiffin und Frank Dillane als junger Tom Riddle (11 und 16 Jahre alt). Angeblich soll Ralph Ineson einen neuen Todesser spielen und Dave Legeno den Werwolf Greyback.

Zur Storyumsetzung lässt sich noch nicht viel sagen. Allerdings wurde eine Szene im Fuchsbau für den Film neu hinzugefügt (immerhin von Rowling abgesegnet), und die Vergangenheitsszenen vom jungen Tom Riddle werden teilweise beschnitten, so werden vermutlich die Gaunts nicht vorkommen. Ansonsten gibt es bereits ein neues Video über Quidditch, welches wieder vorkommt (und sie vermutlich Teile aus Buch 5 einbringen). Die Fliegeranzüge gleichen nun eher an Rugby-Rüstungen. Auch ehrlich gesagt nicht besonders gelungen, wenn ihr mich fragt. Fleur und Rons Bruder Bill werden nicht vorkommen, Mad-Eye Moody, Lucius Malfoy und vielleicht sogar Voldemort (Ralph Fiennes) ebenfalls nicht.

Der Witz ist, dass der Regisseur so stolz darauf gewesen ist, mit dem fünften Film die Reihe düsterer zu machen… und hat immer gesagt, dass er das so fortführen will – gut so, eine der wenigen guten Seiten an Yates! Nun aber scheint er mit dem nächsten Film leider doch in eine andere Richtung zu gehen: „Es ist das ‚American Graffiti‘ für dieses Set.“ Insbesondere die ganzen Liebesbeziehungen sollen im Film 6 ausgearbeitet werden, und dies mit Humor. „Wenn wir es richtig angehen, dann sollte es der lustigste Film bis jetzt werden“, versprach Daniel Radcliffe. Hm, schade. Anscheinend wird das ein Rückschritt für die älteren Zuschauer.

Soviel zu den News. Was denkt ihr über die Verfilmung? Ich versuche wirklich, Yates noch eine Chance zu geben, aber bisher bin ich von den ganzen Meldungen noch nicht so begeistert. Aber wir werden sehen, vielleicht kommt das ja noch.

Verwandte Artikel

74 Kommentare

  1. @ Rieke

    Na klar, jede Meinung wird hier akzeptiert! Und wenn einige finden, dass die fünfte Adaption gelungen ist, ist das doch super. Nur meiner Meinung entspricht das nicht, fand ich den Film sehr ernüchternd. Die Regiearbeit hat mir nicht gefallen, unabhängig von den Fehlern der anderern Abteilungen wie zum Beispiel die deutlich schlechter aussehenden Dementoren. Ich habe mir auch so einige Gedanken gemacht hinsichtlich Inszenierung, Drehbuch und Musik und bin zum anderen Schluss gekommen, dass mir sehr vieles nicht wirklich zusagt oder noch besser: Dass man viel mehr draus hätte machen können und man nach den Trailern auch viel mehr erwartet hat (Das fünfte Buch mochte ich auch nicht). Klar ist nicht alles schlecht gemacht, aber recht viel, für die Möglichkeiten noch mehr. Der Liebeskram musste schon rein, klar, aber gerade der vierte Teil hat dies deutlich besser gelöst und nicht so platt-klischeehaft (Ich sage nur Mistelzweig). Ich mag auch die ersten beiden Filme, die dann eben noch sehr stark auf Kinder zugeschnitten sind. Ist natürlich nur meine Meinung… aber deine Nur-Ton-Erfahrung klingt interessant ;).

    @ Moviemaster

    Ich finde es super, dass die Szene drin ist und auch, dass ihr Gesicht so verzerrt ist. Ich habe nur gesagt, dass die Einstellung, in der sie hochfliegt, sehr schlecht animiert ist. Sowas hätte man auch ohne Visuelle Effekte besser hinbekommen… oder wenigstens besser animieren können.

  2. Allso ich finde den neuen Trailer recht vielversprechend. Schade allerdings, dass sie schon die meisten guten Szenen gezeigt haben. Aber der Film soll c.a. 150 minuten dauern und es gibt noch so einige gute Szenen die sie nicht geigt haben.

  3. @THREEPWOOD
    Ist das sicher und von einer verlässlichen Quelle?

    153 Minuten !!! Abgefahrn!!!

  4. Aufgrund massiver Beschwerden von gestressten Eltern kommt jetzt doch erstmal die 102 Minuten lange FSK 6 Fassung an den Kinostart.

    Die von Threepwood beschriebene kommt in ca. einem 3/4 Jahr als Direct-To-DVD Directors Cut in die Regale der Händler.

  5. @JEP

    Hast du, ich habs gerade nachgelesen.
    Du hast mir vieleicht ein schrecken eingejagt!!

  6. Die Jungs von Warner Bros. haben jetzt auch endlich die deutsche Website auf den neusten Stand gebracht. Es gibt jetzt ein völlig anderes und cooles design, den deutschen trailer, wenn auch mit komischer qualität, und gaaannnz viele Wallpaper und Poster. ;)

    LG Moviemaster

  7. Puuh…die haben es aber eilig…

    Es geht wohl nicht schneller, was? Mal davon abgesehen, dass die wirklich humorvolle Szene, bei der Dumbledore Harry bei den Dursleys abholt, wahrscheinlich gestrichen wurde. In „Moviestar“ habe ich nun gelesen, dass auch der komplette Charakter des neuen Ministers Rufus Scrimgoer gestrichen wurde.

    Leider bin ich nach diesen ersten 4 Minuten negativ überrascht, aber was sind denn schon 4 Minuten, da kann sich ja noch was ändern…Ich bleibe optimistisch und gehe dem Film immernoch mit Freude entgegen^^

    LG Moviemaster ;)

  8. (spoilergefahr) kann mich nur anschließen. zum glück habe ich nicht mehr erwartet… zum beispiel eine spannende szene mit der brücke (oder wenigstens länger und nicht nur die drei trailereinstellungen) oder eine stimmungsvolle Szene in der Winkelgasse (oder wenistens länger und nicht nur die eine einstellung aus dem trailer^^); dafür macht harry mit einer kellnerin rum und fährt deprimiert mit Zügen durch die gegend… kommt einem doch bekannt vor, oder? nunja… der anfang ist wirklich wieder erschreckend unspannend und gehetzt geworden. aber wie schon sehr oft gesagt: wirklich verblüffen tut es mich nicht mehr – ich bin schon durch den letzten film hinsichtlich des regisseurs desillusioniert…

  9. Also ich fand den Anfang aucht nich so gut, aber ich gehe trotzdem optimistisch in den Film!

  10. Spoilergefahr……..

    hab ihn heute abend gesehen. der film hat mich so enttäuscht… die erste hälfte wirkt wie eine teenie-komödie, da einfach durchgehend die turteleien und eifersuchtsdramen im mittelpunkt stehen.. ab und zu sieht man dann noch draco malfoy irgendwo rumstehen oder rumsitzen.
    in der zweiten hälfte wird dann endlich langsam (aber wirklich langsam) auf die eigentliche handlung hingeführt, wobei zwischendurch immer mal wieder ein verliebter ron durch die gegend fällt… gegen ende kommt dann das, was man eigentlich von einem harry potter-film erwartet hat und was auch eher danach aussieht, wobei dann der schluss noch einmal völlig unspektakulär ist.
    wenn man die anderen filme gesehen hat, wird man den krassen unterschied sofort merken, da hier leider zu viel wert auf irgendwelche lustigen szenen, die keinen bezug zur handlung haben, gelegt wurde…
    fazit: wer ein fantasy-abenteuer sehen will, guckt sich filme 1-5 an, wer ne teenie-komödie sehen will, für den bietet sich dieser film an!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.