Kann der zweite „Akte X“-Film noch was werden?

Der zweite „Akte X“-Film kommt nun langsam auch in die heiße Phase. Es gibt schon ein Teaserposter und eine Homepage, auf der bald sogar ein Teaser zu sehen sein soll. Doch irgendwie bin ich absolut skeptisch. Nachdem Duchovny schon in der Serie irgendwann keine Lust mehr hatte, und man ihm das auch angemerkt hat, und auch Gillian Anderson lange gesagt hat, sie will nicht nochmal zu „Akte X“ zurückkehren, haben sie es beide nun nach langer Zeit doch wieder getan. Kann das was werden? Die Antwort steht in den Sternen. Am 24.07. werden auch wir sie kennen.

Über die Story weiß man noch nicht viel, nur soll es nichts mit dem Hauptplot der Serie, also der Alieninvasion und der Verschwörungstheorie, zu tun haben, sondern eher ein „Monster of the Week“-Film werden. Das klingt für mich ehrlich gesagt nach B-Movie. Die Geschichte soll ca. 6 Jahre nach der letzten „Akte X“-Staffel spielen, also wie werden die Charaktere sein? Von dem lustigen Mulder und der skeptischen Scully ist vermutlich nicht mehr viel übrig, schließlich waren ihre Charaktere auch in den letzten Staffeln schon sehr ernst. Oder besinnt man sich wieder zurück? Und sind die nun offiziell ein Paar? Man weiß es nicht, schließlich soll der Film angeblich auch für Neueinsteiger verständlich sein, viel Bezug zur Serie gibt es vermutlich also gar nicht.

Chris Carter führt sogar diesmal selbst Regie, und angedacht wird, eine ganze neue Filmreihe daraus zu machen. Große Schauspieler sind nicht dabei, Amanda Peet ist vermutlich noch die bekannteste. Und, was wirklich ganz übel ist, ist die Tatsache, dass Duchovny eine andere Synchronstimme haben wird. Das macht für mich den Film auf deutsch schonmal kaputt, das geht wirklich gar nicht. Prinzipiell würde ich also sagen, das wird ein Flop. Was meint ihr?

Verwandte Artikel

19 Kommentare

  1. also ich stehe dem film immer noch positiv gegenüber. erstmal abwarten, wie das ganze im zusammenhang ausschaut. ich fand die motw-folgen sowieso besser als den künstlich in die länge gezogenen alien-plot. vorallem in den letzten staffeln war das extrem plump dazugedichtet.
    was die synchro angeht, ist das wirklich sehr schade, vorallem da diese gerade in den motw-folgen kontinuirlich gut war. in den alien-folgen hörte man sofort an der synchro, dass es jetzt mit dem main-plot weitergeht: viel lustloser und aggressiver gesprochen als sonst.
    hab aber auch gehört, dass viele press-stills von fox gefaket sind und gar nichts mit dem film zu tun haben ^^. ma schaun. I WANT TO BELIEVE :D

  2. Dass man sich von der am Ende echt kaputtgelogenen Hauptstory entfernt, finde ich nicht unbedingt schlecht, das wäre vermutlich noch mieser geworden. Und bei allen anderen Sachen (abseits der Synchro, das ist wirklich scheiße, zumal der Sprecher nur mehr Geld wollte, meine ich…) wird man sehen, wie sie es hinbekommen. Das kann unterhalten, kann aber auch ganz böse in die Hose gehen.

    Für mich hat „Akte X“ damals schon ab der fünften Staffel so sehr an Qualität verloren, dass mir der zweite Kinofilm überhaupt nicht wichtig ist. Sehen werde ich ihn aber trotzdem, und er wird sicher besser werden als die letzten Staffeln der Serie, denn das ist nicht besonders schwer…

  3. Ich finde es gerade auch besser, dass sie eine unabhängige Story nehmen, weil man beim Mainplot a) überhaupt nichts versteht und es eh viel zu kompliziert und widersprüchlich wurde und b) in den letzten Staffeln, wie Pau schon sagte, Akte X damit gegen die Wand gefahren wurde. Es hat einem nicht mehr interessiert, was da abging, weil die Story im Klartext nur noch scheiße war. Ich fand Axte X früher echt klasse( kenne so ca. Staffel 4-5?), halt ca. die Mitte der Serie und da hatte sie noch echt Spaß gemacht.

  4. Der offizielle Titel ist bekannt: „The X-Files – I Want To Believe“. Hm, erstens nicht sehr einfallsreich, zweitens absolut unpassend, da der Film ja gerade nichts mit der Alienverschwörung zu tun hat, und drittens schade, dass damit das coole Insiderposter zum nicht mehr Insider wird.

  5. Es gibt auf youtube mittlerweile nun schon zwei abgefilmte „Akte X: I Want To Believe“-Trailer:

    http://de.youtube.com/watch?v=8hXHJr6duho&feature=related

    http://de.youtube.com/watch?v=jpQQ2x3jlqU&feature=related

    Ich muss leider sagen, dass der Film verdammt billig aussieht. So ein komischer weißhaariger Mann mit verzerrter Stimme im Schnee als Böser… das sieht aus wie eine billige Akte-X-TV-Folge aus den Neunzigern… Ich hatte echt gedacht, dass sie für den Film schon irgendwas interessantes nehmen, wenn schon nichts mit dem Hauptplot. Aber das sieht aus wie eine der Folgen, die schon in der Serie nur als primitive Füllfolge diente, finde ich.

  6. Auf http://www.xfiles.com/ gibt es heute gegen Mitternacht endlich mal einen offiziellen Trailer. Hoffentlich ist es nicht nur einer der Teaser, die man abgefilmt schon seit Ewigkeiten sehen konnte…

  7. Also grob überschlagen gegen 0h hierzulandiger Zeit sagt mir der Counter auf der Seite.

  8. was für ein beschiss, der counter sagt 0:0:0:0 aber nix da :/ hmm.. entweder ich bin zu blöd oder die sind zu langsam.

  9. wirklich arm, einen countdown auf die seite zu hauen und dann nichts passieren zu lassen…

  10. Nachdem der Trailer die ganze Nacht über nicht online gegangen ist, am nächsten Morgen immer noch nicht online war, gibt es jetzt auf der Seite… nein, nicht den Trailer… aber immerhin einen Link zum Trailer auf einer anderen Seite. Also mal ganz ehrlich, alles, was mit diesem Film zu zun hat, schreit Lieblosigkeit heraus. Der Trailer ist meiner Meinung nach langweilig ohne Ende, die Schauspieler strahlen Lustlosigkeit aus und alles, was man über den Film und seine Vorgeschichte hört, klingt schlecht. Was sagt ihr zum Trailer? Ich finde, dass es weder mystriös, spannend, lustig oder überhaupt irgendwas ist…

  11. Irgendwie hatte ich den Film wieder für dieses Jahr gar nicht auf dem Zettel, aber als jetzt der Trailer rauskam, dachte ich mir, da wecke ich doch mal meine längst vergessene „Akte X“-Begeisterung. Pustekuchen! Der Trailer macht so gar keine Lust auf den Film. „Akte X“ ist Mystery und wenn es schon nicht um Aliens geht, dann wenigstens etwas anderes Übernatürliches. Warum man einen neuen Film dreht, wenn eigentlich keiner richtig Lust dazu hat, verstehe ich nicht. Ich werde dem Film zwar trotzdem eine Chance geben und ihn mir ansehen, aber wirklich entgegenfiebern tu ich ihm nicht. Schade, nachdem schon die Serie ruiniert wurde, hatte man sich wirklich auf einen tollen Neuanfang gefreut…

  12. Der deutsche Titel ist bekannt: „Akte X: Jenseits der Wahrheit“.
    Finde ich gar nichts so schlecht, dass man sich vom Originaltitel entfernt hat.

  13. Mulder bekommt die Synchronstimme von Johannes Berenz, der z.B. Sawyer bei „Lost“ seine Stimme gibt. Oh man, dass mit der anderen Stimme geht wirklich überhaupt nicht.

  14. muss ich aber auch sagen! die stimme ist nicht ansatzweise ähnlich zur original-deutsch-synchro-stimme, im trailer hatte ich echt probleme mitzukommen, wer gerade spricht, mulder oder irgendwer anders. also das geht so überhaupt nicht!!!
    bleibt nur noch zu überlegen, ob man den kinogang gleich sein lässt und auf die dvd wartet, um mit original-ton-spur sich das ganze anzuschaun.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.