„Land of the Lost“ – Mit Will Ferrell in die Urzeit!

landlost.jpgNa, wenn das keine tolle Kombination ist! Jetzt wird mal eine meiner Trash-Kinderserien ausgegraben und mit meinem Lieblings-Trash-Komiker Will Ferrell besetzt: „Im Land der Saurier“ bekommt eine zeitgemäße Kinofassung! Kann sich jemand noch an die Serie erinnern? Da sind ein Vater und seine Kinder irgendwie einen Wasserfall runtergefallen und waren dann in einer urzeitlichen Welt voller Dinosaurier und komischer Kreaturen. Ich habe auch nur noch wenig Erinnerungen daran, aber da Dinosaurier in meiner Kindheit das Größte waren, hat mich die Serie natürlich auch begeistert.

Hier kann man ein erstes Bild sehen von Will Ferrell als Paläontologe und einem Sleestack, so einer Mischung aus Insekt, Reptil und Mensch. Ich meine mich auch daran zu erinnern, dass in der Serie die Folgen mit den Sleestacks immer uncool waren, viel toller war es, wenn der T-Rex angegriffen hat und so. Man, die Serie war echt panne damals, aber ich hätte echt Lust, da mal wieder reinzuschauen.

Regisseur Brad Silberling macht sich jedenfalls jetzt mit 100 Millionen Dollar in der Tasche an eine Neuverfilmung. Aktuell ist der 6. August 2009 für uns als deutscher Starttermin vorgemerkt. In der Kinoversion geht es um den Paläontologen Dr. Rick Marshall (Will Ferrell), seine Assistentin Holly (Anna Friel) und den Touristenführer Will (Danny McBride), die sich in der Urzeit wiederfinden und dort auf Dinosaurier und andere Wesen wie die Sleestacks treffen.

Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.