Emmerich verfilmt das Ende des Mayakalenders: „2012“

2012.JPG„Es ist wieder einmal Zeit für einen Katastrophenfilm“, dachte sich anscheinend der wohl bekannteste deutsche Hollywood-Regisseur Roland Emmerich, der in diesem Genre anscheinend seine Berufung gefunden hat. Ausgesucht hat er sich den Science-Fiction-Roman „2012“, der auf dem berühmten Ende des Mayakalenders basiert. Dieses Datum wurde schon oft in Filmen oder Serien für das Ende der Welt gesetzt (z.B. „Akte X“), nun bringt Emmerich bereits 2009 einen Film über dieses Katastrophenszenario in die Kinos. Weiterlesen

Robert Downey Jr. ermittelt als „Sherlock Holmes“

sherlock.jpgMomentan werden viele bekannte Charaktere neu aufgelegt; nun auch der berühmteste Meisterdetektiv aller Zeiten. Anscheinend soll auch hier der altbekannte Charakter völlig neu interpretiert werden: Der Film, welcher von Guy Ritchie inszeniert wird und mit Robert Downey Jr. und Jude Law hochkarätig besetzt ist, basiert nicht nur auf der Romanfigur, sondern auch auf einem gleichnamigen Comic. Somit soll der Film nicht nur Kriminalistik, sondern auch ein wenig Action zu bieten haben. Weiterlesen

„New York für Anfänger“ – Mittelmäßiges mit Simon Pegg

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,66 (6 Stimmen)
Loading...

Diesen Montag gab es in der Osnabrücker Sneak Preview die romantische Komödie „How To Lose Friends & Alienate People“, in Deutschland mit dem furchtbar einfallslosen „New York für Anfänger“ betitelt, zu sehen. Obwohl Simon Pegg („Hot Fuzz“) wieder einmal sein komödiantisches Talent unter Beweis stellt, leidet der Film an der Tatsache, dass er sich nicht zwischen schwarzhumoriger Szenekritik, einer oberflächlichen Liebesgeschichte und unoriginellen Witzen entscheiden kann. Wäre Simon Pegg nicht wieder einmal grandios, hätte der Film nicht viel zu bieten. Weiterlesen

Remake von „Oldboy“ von Spielberg mit Will Smith!

oldboy1.JPGEine unfassbare Nachricht! Der bekannte asiatische Kultfilm „Oldboy“ bekommt nun anscheinend doch ein Remake. Dies war schon lange ein Gerücht, doch nun wurde das Projekt erneut aufgegriffen und kein anderer als Steven Spielberg soll den Film inszenieren und nicht Nicolas Cage, sondern Will Smith die Hauptrolle spielen. Wow, was für erschütternde Neuigkeiten. Spielberg soll sich gerade nach einem Drehbuchautor umsehen… Weiterlesen

„James Bond: Ein Quantum Trost“ – Ein Quäntchen Ernüchterung

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,80 (15 Stimmen)
Loading...

Nachdem mit „Casino Royale“ eine überfällige Neudefinition des Bond-Franchises gelungen ist, waren die Erwartungen an dessen Nachfolger entsprechend hoch. Zumal die Geschichte jene aus „Casino Royale“ fortführt und bereits vor diesem schon immer zwei Filme geplant wurden, was eine gut durchdachte Geschichte erwarten ließ. Doch leider blieb der Film hinter meinen Erwartungen und auch hinter seinen Möglichkeiten zurück. Der nur 106 Minuten lange Film ist schnell, hektisch und ohne Pausen. Was nicht immer gut tut; ein wenig Charme, Spannung oder Tiefgründigkeit vermisst man schmerzlich. Weiterlesen

Michael Crichton ist gestorben!

Schockiert habe ich eben vom Tod Michael Crichtons gelesen! Seit „DinoPark“, der Vorlage zu „Jurassic Park“ gehört Crichton zu meinen absoluten Lieblingsautoren. Sein Prinzip, technische Fakten mit fiktiven Geschichten zu kreuzen und einem so das Klonen von Dinosauriern oder Zeitreisen logisch erscheinen zu lassen, hat mich immer begeistern können. Er schrieb unter anderem auch die Vorlagen zu „Vergessene Welt“, „Sphere“, „Der 13. Krieger“, „Andromeda“, „Timeline“, „Twister“, „Congo“, „Enthüllung“ und „Die Wiege der Sonne“ und war zudem der Schöpfer der Krankhausserie „Emergency Room“. Er starb Anfang der Woche im Alter von 66 Jahren an Krebs.

Quelle: www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,588758,00.html

„Zufällig verheiratet“ – Tatütata

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,00 (5 Stimmen)
Loading...

Es war mal wieder der erste Montagabend im Monat und das heißt auch wieder Sneak-Abend hier in Lübeck. Und das Team hat sich mit der Auswahl des Films mal wieder alle Ehre gemacht. Ein chick flick …na toll :( . Mit „Zufällig verheiratet“ wurde uns also nach „Couchgeflüster“ wieder mal eine „Romantic Comedy“ mit Uma Thurman vorgesetzt, diesmal allerdings ist sie es, die therapeutischen Tätigkeiten nachgeht. Weiterlesen