Liegt die „Goldener Kompass“-Fortsetzung auf Eis?

Weihnachten 2007 kam der erste Teil der Fantasy-Buchreihe „His Dark Materials“ in die Kinos: „Der goldene Kompass“. Doch obwohl dessen Ende sehr offen blieb, ist es anscheinend alles andere als sicher, ob es überhaupt eine Fortsetzung geben wird.

Der „goldene Kompass“ wurde nicht der große Erfolg, den man erwartet hatte: Bei 180 Mio. Dollar Kosten kam es weltweit „nur“ zu 330 Mio. Dollar Einnahmen. Allerdings ist der Film besonders in den USA ziemlich schlecht angekommen (70 Mio. Dollar), was unter anderem auch daran gelegen hat, dass die Kirche sich gegen diesen Film ausgesprochen hat. Zudem wurde New Line Cinema nun aufgelöst und gehört voll und ganz Warner.

Die letzte Meldung vom Sommer dieses Jahres war, dass das Projekt „Das magische Messer“, so heißt der zweite Teil der Buchreihe, momentan auf Eis liegt. Auch im Moment scheint man nur Spekulationen über das Projekt anstellen zu können. Doch auch, wenn das Projekt noch nicht völlig gestorben ist, ist fraglich, wann und wie es dann irgendwann realisiert werden wird. Von Dreharbeiten scheint man im Moment noch weit entfernt zu sein.

Wen allerdings gestört hat, dass der Film „Der goldene Kompass“ eine befriedigende Endsequenz missen lässt und das Ende vom Buch nun anscheinend in den zweiten Film verlegt wurde, dem sei verraten, dass eine Szene mit Lyra und Lord Azriel bereits fertig gedreht und geschnitten worden ist. Diese kann man sich hier angucken, wenn man sich spoilern lassen will.

Alles in allem kann ich nur sagen, dass der „goldene Kompass“ zwar sicherlich eine Enttäuschung war, ich aber dennoch an einer Fortsetzung interessiert bin und gerne wüsste, wie es weitergeht. Mann kann also wohl nur abwarten.

Quelle: WorstPreviews.com

Verwandte Artikel

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.