Waldläufer und Gollum: „Herr der Ringe“-Fanprojekte

Ich bin über diese beiden Fanfilm-Projekte gestolpert, die beide noch dieses Jahr fertig gestellt werden sollen und vielleicht den einen oder anderen „Herr der Ringe“-Fan interessieren könnten: „The Hunt For Gollum“ und „Born of Hope„.

The Hunt for Gollum:

Mit nur 3.000 britischen Pfund wurde das Fanprojekt „The Hunt for Gollum“ realisiert. Inhaltlich geht es um Aragorns Suche nach Gollum; eine Episode, welche zeitlich vor „Herr der Ringe“ angesiedelt ist und auch gute Chancen hat, im neuen „Hobbit“-Zweiteiler von Guillermo del Toro vorzukommen. Der Film soll ca. eine halbe Stunde lang werden. Auf dessen Internetseite gibt es neben Trailern auch zahlreiche Fotos und Setberichte.

Internetauftritt: The Hunt For Gollum

Born of Hope:

Für das Fanprojekt „Born of Hope“ wurden sogar 25.000 britische Pfund organisiert. Dieser Film erzählt von den Dúnedain in den Tagen vor dem großen Ringkrieg, insbesondere von Aragorns Eltern Arathorn und Gilraen. Der Film soll etwa eine Stunde lang werden. Auch hier findet man auf auf der Internetseite des Projekts viele Infos.

Internetauftritt: Born of Hope

Auf jeden Fall habe ich großen Respekt vor Fanfilmprojekten und finde, dass beide Projekte gar nicht schlecht gemacht aussehen. Man kann gespannt sein.

Verwandte Artikel

4 Kommentare

  1. Ja, ist bin auf herr-der-ringe-film.de über die Projekte gestolpert. Ist das etwa verboten oder was, Hörrrr Asterix (Und Newsmeldung bitte in einem Wort oder mit Bindestrich; so, nun hab‘ ich’s dir aber gezeigt. Ha!)?

  2. Ich hab mir vor einer Woche „The Hunt for Gollum“ angeschaut und muss sagen, dass er mit viel Liebe zum Tolkienuniversum gemacht wurde. Mit so wenig Geld einen so guten Kurzfilm zu machen ist echt nicht schlecht !! Hut ab.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.