„Transporter 3“ – Autofahren und Hauen, wie immer…

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,40 (10 Stimmen)
Loading...

Na gut, ich habe auch nicht wirklich was erwartet, aber wenn es peinliche Liebesfilme nur für Frauen gibt, ist das hier wohl das Action-Gegenstück für Männer. Jason Statham fährt zum dritten Mal mit dem Auto durch die Gegend, um ab und zu zu halten und andere Typen zu verhauen. Natürlich erst, wenn er sein Hemd ausgezogen hat, macht ja sonst keinen Sinn. Wenn es um Kampfkunst geht, hat Statham sicherlich einiges drauf, aber wie komme ich bloß darauf, dass die ersten beiden Teile noch mehr geboten haben. Immerhin spielt hier Robert Knepper mit, der schon in „Prison Break“ großartig den Fiesling gespielt hat.

Frank Martin soll wieder was transportieren, dieses Mal eine Frau (Hmm, war das nicht in Teil 1 auch so?). Aber man verpasst ihm ein Armband, das explodieren würde, wenn er sich zu weit vom Auto entfernt, ebenso seiner Mitfahrerin. Natürlich findet er die Tusse dann toll und will das eigentlich alles gar nicht, also muss er halt wieder fahren und verkloppen…

Jason Statham kann wohl echt nichts anderes, und dieser Film tut nicht wirklich weh, aber er ist unglaublich überflüssig. Zudem ist seine Mitfahrerin eigentlich nur ’ne hässliche Schlampe, keine Ahnung, wie die als weiblicher Mittelpunkt ausgewählt werden konnte. Und ansonsten ist es sehr witzig, wenn im Licht die Autoscheibe reflektiert, die doch gerade eben zerbrochen wurde und der Abstand des Armbands zum Auto dann doch immer wieder etwas lockerer ausgelegt wird. Außerdem flüchten die Bösen auch mal in einem im Kreis fahrenden Zug, damit der Transporter sie nach Ewigkeiten locker wieder einholen kann.

Wie gesagt, wer auf solche Filme steht, wird sicher unterhalten, aber für meinen Geschmack war das alles etwas dürftig.

Bildergalerie (zum Vergrößern anklicken)


Verwandte Artikel

4 Kommentare

  1. Na ja wer war halt wie die anderen auch! hat sich nicht wirklich was geändert! Seine Show die er jedes mal abzieht ist immernoch genau so unrealistisch wie in den anderen Teilen auch!

  2. HAHAHA riesen lob an dem kritik schreiber dieses FILMS! sowas sieht man selten das jemand schreibt , die tusse war ne hässliche schlampe!

    BIN ABSOLUT DIESER MEINUNG !!!!!

    der film war für mich absolut unrealistisch und total beschissener FILM!

    action nach 0850 nummer! der erste teil ist immernoch am besten!

    also für die jenigen die es vorhaben es anzuschaun würde ich raten finger weg von dem scheiss!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.