„Frost/Nixon“ – Geschichtsträchtiges Interview

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,00 (1 Stimmen)
Loading...

Was für uns in Europa in seiner Tragweite bis heute wohl nicht ganz nachvollziehbar ist, ist in den USA weiterhin ein wichtiges Thema: Richard Nixon und die Watergate-Affäre. Bereits Oliver Stone widmete sich 1995 mit Anthony Hopkins in der Hauptrolle dem Leben des interssanten amerikanischen Präsidenten. Jetzt greift Ron Howard ein Ereignis nach der Karriere Nixons auf, ein Interview mit dem Talkshowmaster David Frost, bei dem Nixon drei Jahre nach seinem Rückritt Stellung beziehen und sich von den Vorwürfen reinwaschen wollte.

Inhalt

1977 wittert David Frost seine Chance, groß rauszukommen, indem er den drei Jahre zuvor wegen der Watergate-Affäre zurück getretenen Richard Nixon interviewt. Der hingegen will die Unerfahrenheit des Talkmasters ausnutzen, um sich selber zu rehabilitieren. Bei den ersten drei Interviewterminen gelingt es ihm auch problemlos, Frost rethorisch nicht punkten zu lassen, doch auf den vierten und letzten Termin bereitet Frost sich deutlich besser vor…

Review

Der Film ist nicht schlecht und die schauspielerische Leistung von Michael Sheen und Frank Langella ist ebenfalls nicht zu verachten, aber warum jeder Film und jeder Schauspieler, der in Zusammenhang mit einem Biopic steht, immer gleich eine Oscarnominierung erhält, ist mir nicht klar. „Frost / Nixon“ ist politisch sehr interessant, aber gerade für Europa in seiner Aussage sicher nicht gerade so spannend wie vielleicht für die (intellektuellen) Amerikaner. Wer sich für das Thema interessiert, wird sicher begeistert sein von diesem Film über ein geschichtsträchtiges Interview und die Ereignisse herum. Ron Howard gelingt es, nicht nur ein Interview zu präsentieren, sondern den Film zum Schluss und dem letzten Interview hin sogar ein wenig spannend werden zu lassen. Der Kampf zweier Giganten mal ganz anders.

Verwandte Artikel

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.