Droht uns “Indiana Jones 5”?

Kaum eine Neuauflage hat so enttäuscht wie der vierte Teil der “Indiana Jones”-Reihe. Lange Zeit war geplant, drei neue Filme zu drehen, doch trotz des einigermaßen kommerziellen Erfolgs scheinen die Macher doch mitbekommen zu haben, dass gerade die Fans nicht mal ansatzweise begeistert waren. Lässt man die Reihe damit jetzt endlich ruhen oder müssen wir noch eine weitere miese Fortsetzung erwarten?

Inzwischen sickert immer mehr durch, dass wohl mal wieder George Lucas für den Alien-Murks in erstes Linie verantwortlich gemacht werden muss und Regisseur Steven Spielberg gar nicht so sehr hinter dem Projekt stand. Wenn man sich diese Aussage von George Lucas durchliest, kann man nur hoffen, dass Spielberg bei einer Fortsetzung die Nase vorne hat:

“If I can come up with another idea that they like, we’ll do another. Really, with the last one, Steven wasn’t that enthusiastic. I was trying to persuade him. But now Steve is more amenable to doing another one. Yet we still have the issues about the direction we’d like to take. I’m in the future; Steven’s in the past. He’s trying to drag it back to the way they were, I’m trying to push it to a whole different place. So, still we have a sort of tension. This recent one came out of that. It’s kind of a hybrid of our own two ideas, so we’ll see where we are able to take the next one.”

Lucas beschwert sich sogar richtig, dass man seine Vorgaben nicht einfach übernommen hat:

“Indiana Jones only becomes complicated when you have another two people saying ‘I want it this way’ and ‘I want it that way’, whereas, when I first did Jones, I just said, ‘We’ll do it this way’ — and that was much easier. But now I have to accommodate everybody, because they are all big, successful guys, too, so it’s a little hard on a practical level.”

Was sind also die Fakten? Shia LaBeouf hat theoretisch für zwei weitere Fortsetzungen unterschrieben und weder George Lucas noch Steven Spielberg oder Harrison Ford haben eine Fortsetzung ausgeschlossen. Angeblich soll George Lucas gerade an neuen Ideen arbeiten, immerhin hat man ihm wohl seine verrückte Idee animierter Fortsetzungen im Stil der “Clone Wars” ausgeredet, der Typ merkt echt gar nichts mehr!

Vom Tisch ist aber wohl noch nicht, dass LaBeoufs Charakter Mutt der Hauptcharakter werden soll und der echte Indy ähnlich der damaligen Rolle von Sean Connery auftauchen soll. LaBeouf selber sagt bereits, dass er nicht glaubt, diese Idee würde Erfolg haben, aber wenn ein Lucas erstmal eine blöde Idee hat, die Klassiker zerstört, kann ihn normalerweise nichts aufhalten.

Spielberg selber würde die Reihe wohl auch gerne fortsetzen, aber sie eben einfach nur fortsetzen und nicht neu erfinden:

“Of course, I said the third INDY would be the last one. And obviously it’s not. So I can’t even comment whether the fourth will be the last one or not. I’m not looking to redesign the wheel. I just want to continue the saga.”

Ich befürchte, wir müssen uns wirklich auf einen fünften Film einstellen und da George Lucas die treibende Kraft zu sein scheint, kann man wohl jetzt schon sicher sein, dass sie wieder in die Hose gehen wird. Es ist wirklich traurig, dass dieser Mann nicht begreifen will, dass er alles zerstört, was er aufgebaut hat und dass er eben keine tollen Ideen mehr hat und auf keinen Fall etwas FÜR DIE FANS tut! Wenn ich ihn so reden höre, habe ich das Gefühl, er wäre nicht, wie ich immer dachte, nur auf die Vermarktung aus, nein, es ist noch schlimmer, er glaubt wirklich mit seinen Neuauflagen der Klassiker etwas Tolles zu erschaffen.

Verwandte Artikel

35 Kommentare

  1. Tja, man wird es sehen. Anscheinend ist ja definitiv George Lucas nicht nur für die dämliche Alien-Idee, sondern ganz stark auch für die CGI-Sachen verantwortlich. Spielberg gewinnt da echt wieder ein kleines bischen; er scheint wohl auch eher leidtragender des Ganzen zu sein. Man kann nur die Hoffnung haben, dass sie sich nicht mehr auf ein Drehbuch einigen können, hat schließlich das letzte Mal auch Ewigkeiten gedauert. Und noch ein Film mit nem verheirateten Indy muss jetzt echt nicht mehr sein. George Lucas scheint schlicht und ergreifend wahnsinnig geworden zu sein…

  2. Schade Lucas war früher immer guter regisseur jetzt kommt sowas.
    Ich kann nur sagen einfach ignorieren , das werde ich bei spidy 4 auch machen.

  3. Naja, was soll man auf die Frage “Droht uns Indiana Jones 5” denn schon antworten?
    Ich kenne da nur 1 Antwort:

    BITTE NICHT!

    LG Moviemaster

  4. … und wir alle schimpfen und meckern und zetern…

    Und wenn er dann kommt…

    … gehen wir trotzdem alle wieder hin und gucken ihn…

    Passt schon.

  5. Indianer Jones Filme sind nur gut, wenn die Deutschen wieder die bösen Nazis spielen;)

  6. Ja. Schön. Man kann einfach nur Angst vor dem Film haben. Denn mittlerweile weiß man ja, dass Lucas das Ganze in eine andere (Bluescreen-Effekt-) Richtung führen will als Old-school-Spielberg, und den werden sie niemals ausschließen. Außerdem ist Indy jetzt verheiratet und hat einen Sohn und… uah… selbst, wenn sonst so einiges besser gemacht werden würde und keine Aliens vorkommen, so kann man trotzdem nicht mehr erwarten, dass Indys Ehre wiederhergestellt werden könnte.

    Angst.
    Ich habe einfach pure Angst vor dem Film.

    (Hey, Stevie, ich habe auch eine Idee für den nächsten Film: FoA!)^^

  7. Bitte nicht!!! Warum macht er das Indy war Kult er hat Kult zerstört jetzt. Ich schließe mich Threepwood an ich habe auch angst von deen Film.

  8. Harharhar!
    Hier ist der tapfere JeP!

    Ich habe keine Angst vor dem Film!!!

    Teil 4 hat den Mythos schon zerstört. Und vergeigt ist vergeigt. Man kann den Film nicht ungedreht machen…

    Es kommt also nicht mehr drauf an – schlimmer als mit den interdimensionalen Wesen kann es gar nicht werden (wenn doch ist es schon wieder sehenswert)

  9. Hehe, der tapfere JeP! :)

    Aber recht hat er, kaputt ist alles schon, bei der schlechten Erwartungshaltung kann man doch wirklich nicht mehr enttäuscht werden, oder?

    Und wir können es doch nicht verhindern, bis George Lucas in seinem mit greenscreenfarbenem Samt ausgelegten Sarg unter der Erde liegt, wird er nicht aufhören, seinen Kult mit Füßen zu treten.

    Aber jede Wette, sollte er wirklich mal den Löffel abgeben, hat er bestimmt Vorkehrungen getroffen, um sich selbst digital neu zu erschaffen! ;)

  10. “Film by film, however, the Jones plotting seems to have become weaker and weaker until Crystal Skulls ended up quite lumpy and full of ludicrous conceits.”
    Den Satz kann ich so unterschreiben ^^.

    ich bin der meinung ein indy 5 *MUSS* kommen! man kann den indy-mythos einfach nicht so verhunzt stehen lassen. shia allerdings nervt mich immer mehr an. das franchise auf ihn umzuschreiben wäre ein klarer fehlgriff!
    indy 5 sollte ein prequel zum CS sein => kein nerviger shia. und vielleicht mag ja sir connery dann doch noch mal mitspielen :) . oder am anfang des films sterben lassen. nach dem gesetz der serie dürfte ja jetzt ein düsterer film folgen ;) .
    oder sich ein ford-look-alike suchen und ein “Abenteuer des nicht mehr ganz so jungen Indiana Jones” produzieren. indys vorgeschichte vor ToD und nach young indy bietet noch genug stoff für diverse filme. warum sieht lucas das nicht??
    und ford kann man immer irgenwie reinschreiben. sei es nun eine umschließende kleine geschichte à la mystery of the blues oder vllt sogar ähnlich wie in j.j.’s star trek :D (okay vllt etwas übertrieben).

    also lucas und spielberg schulden den fans einen GUTEN 5. Teil, damit wir in frieden ruhen können.

  11. Ja, es scheint langsam ernst zu werden. Nun hat auch Produzent Frank Marshall bestätigt, dass momentan am Drehbuch gearbeitet werde…

    @ jep

    “schlimmer als mit den interdimensionalen wesen kann es nicht mehr kommen”: jo, stimmt schon. mein hauptproblem liegt aber leider noch nicht einmal an der hauptstory, sondern der machart. dieses ganze saubere bluescreen und visual-effekt-gehabe versaut einfach das feeling. also selbst, wenn die grobe story diesmal gut werden sollte, wird der film wohl alles andere als zufriedenstellend. ich wage zu behaupten, dass die alien-thematik noch verzeihbar gewesen wäre, wenn die dialoge gut, die action einfallsreich und spannend, die musik wieder einprägsam und bemerkbar, die inszenierung gut und ohne viele künstliche nachbearbeitung, visuelle effekte, weichzeichner und co. daherkommenend gewesen wären.

    @ schütti

    in der tat schulden uns die herren spielberg und lucas eigentlich einen guten 5. teil. das problem ist nur, dass dieser ja niemals besser werden wird, solange lucas seine cgi-optik reinhaut – und das will er ja noch weiter ausbauen.

    klar, potentiel wäre da noch ein menge; aber das wird wohl nichts mehr. und natürlich würde ich mich über einen düsteren teil freuen, aber das ist wohl wirklich absolut illusorisch! die werden nie wieder in richtung ToD oder wenigstens RotLA gehen… sie werden auch nie wieder einen indy-film ab 16 machen. ich denke, da muss man nicht mehr hoffen…

    leider hinkt das gesetzt der serie auch:^^

    1: mittelhart
    2: ziemlich hart
    3: kaum hart
    4: peinlich lasch und familienfreundlich

    hm, irgendwie kann ich kein gesetz in der serie finden außer der tendenz, ab 2) immer lascher zu werden… verdammt!^^

    zumindest versuche ich insofern, mir keinerlei hoffnungen mehr zu machen – das endete beim letzten schon zu schmerzhaft…

  12. Ich finde es viel schlimmer, dass die “Übergabe an Shia” immer noch nicht vom Tisch ist. Nichts gegen Shia, der hat schon Potential, aber seine Rolle im vierten Teil war alles andere als für die Hauptrolle geeignet. “Indiana Jones” ist halt “Indiana Jones” und niemand anders!

    Und das Fiese ist, dass wir vom vierten Teil ja gar nichts mehr erwartet hatten und dann nach dem Trailer irgendwie doch wieder. Wir sind Fans und ein wenig Hoffnung wird immer in uns sein, also werden wir wieder skeptisch sein, dann mit irgendwas geködert werden und im Kino wird dann alles wieder ganz schrecklich.

    Wenn George Lucas in den letzten Jahren etwas anderes getan hätte, als den Kult um “Star Wars” und “Indy” zu zerstören, könnte man ja noch hoffen, aber so. Warum konnte er nicht den Kult um “Howard The Duck” zerstören… ;)

    Aber was soll’s, die Hoffnung stirbt zuletzt, die Kritik am vierten Teil war schon recht massiv, mindestens ein Spielberg hat das vielleicht mitbekommen. Wenn die noch einen weiteren Teil machen wollen, kann man nur hoffen, dass sie endlich mal auf die Fans hören.

    @FUGAZI
    Wäre cool, wenn die Deutschen wieder die Nazis spielen? Nee, lass mal die Russen die Nazis spielen oder die Franzosen… ;)

  13. Nach Ford nimmt das Drehbuch zu “Indy 5” Formen an; er habe sich mit Spielberg und Lucas nun auf das Thema geeinigt, worum es in dem Film gehen soll.

  14. Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist,gell? Ford ist in die Jahre gekommen; der Mann hatte gerade seine Tischlerausbildung beendet als die Beatles Goodby sangen- das darf man nicht vergessen. Mit 1-4 hat er uns eine schöne Zeit geschenkt. Es wäre besser, wenn man die Dinge auf sich beruhen lässt.
    Von Ben Hur gibt es auch keinen 2. Teil…

  15. Oh ja, klasse “Indiana Jones und die grosse Grabkammer”

    Davon ab, dass ich nicht glaube, dass Herr Connery sich für diesen Blödsinn hergeben wird, ist es eigentlich vom Plot her ganz simpel:
    Die interdimensionalen Wesen haben selbstverständlich die Sehnsucht des Indiana nach seinem Vater erkannt und schicken diesen zu ihm zurück. Leider ist er ganz tüdelig und verwirrt. Um diese Demenz zu heilen wird nun dringend der Hodensack eines Ausserirdischen (ja diesmal wirklich Ausserirdische , damit wir von den blöden interdimensionalen Wesen wegkommen) benötigt. Und den gibt es? Selbstredend nur in einer extrem verborgenen Kammer in der grossen Pyramide von Gizeh, die in Wirklichlichkeit ein riesengrosses Raumschiff ist, welches am Ende des Films abhebt.
    Zurück bleibt Indy mit dem Hodensack und seinem geheilten Vater, der nun wie durch eine Wunder die Baupläne zu einem Raumschiff im Kopf hat und dann gleitet das ganze rüber zu “Indy 7 – die dunkle Seite des Mondes”.

    Das wird geil! Endgeil!

    Hab ich was vergessen? Achja – Shia. Hmmm.
    Der spielt auch mit. Schwingt sich mit Affen durch den Wald oder so… das findet sich schon… murmel… murmel…

  16. Er ist und bleibt mir sympathisch, der Shia … Wahre Worte, die er spricht. Aber werden sich das die Herren Spielberg und Lucas zu Herzen nehmen bei einem fünften Teil? Sicherlich nicht.

  17. Meine Idee:

    “INDIANA JONES – Die Rache des George Lucas”

    Also am anfang sieht man so eine Vermummte Gestalt, die in einen Tempel im Jungel geht. Drinnen stellt sie sich zu so Mönchen, die um einen Sakrophag rumstehen und so “Humpa-Humpa-Tätärä”-Gesänge machen. Der Sakrophag öffnet sich und heraussteigt … Indiana Jones! Die Gestalt mit der Kapuze zieht diese herunter und man sieht: Es ist George Lucas! Der fordert Indy auf, ihm und den Truppen seiner Klonkrieger zu helfen, alle auszurotten, die Kritik an seinen Filmen ausgeübt haben. Indy überlegt, schießt die Mönche über den Haufen und flieht aus dem Tempel (natürlich nicht ohne das ihn eine wild Meute von Indianern verfolgt, die mit Laserwaffen auf ihn schießt. Er fliegt nach Berlin, wo er schnell das Brandenburger-Tor zerstört, ein paar Russen und ein paar Neo-Nazis erschießt, dann versenkt er schnell Venedig, rettet die Welt vor der Klimaerwärmung, überlebt zwei Atombombentests, löscht alle Russen und Deutschen mit Hilfe eines großengelegten Nuclearangriffs aus, bruchlandet kurz auf Isla Sorna, killt dort mit bloßen Händen einen T-Rex und landet schließlich in einem Krankenhaus, in dem er von JD verarztet wird, dann hilft er McGyver aus einer Klorolle eine Bombe zu bauen, sprengt das Auto von David Hasselhof in die Luft und flieht schließlich durch das Stargate auf einen anderen Planeten. Dort wird er von Darth Vader aufgespürt, die beiden kämpfen mit den Laserschwertern um den Fifa-WM-Pokal, die interdimensionalen Wesen kommen, klauen diesen und auf der Erden übernehmen Hoooligans die Weltherrschaft. Indy erledigt George Lucas und die Dreharbeiten zu einem guten 6. Teil können beginnen.

    Damit will ich sagen:
    1.) Ich mach mich drauf gefasst, dass der 5. Indy (wenn er kommt) schlecht wird,
    2.) daran George Lucas schuld ist und
    3.) ich etwas gegen Indy und Star Wars habe.

    So, ich wollt immer schon mal so wie andere (z.B. im “Was wird nun aus Jurassic Park 4?”-Thread) meine Ideen für einen gute Film niederschreiben :-)

    Lg,
    Hanky Cranky

  18. @ HANKY CRANKY

    Also deine Version von Film würde ich mir auf jeden Fall ansehen! :D

  19. Shia LaBeouf hat ein wenig was zu “Indy 5” von Spielberg aufgeschnappt. Das Drehbuch wird gerade geschrieben: “They’re script writing right now … [I]t sounds crazy. It sounds really cool.”

    Außerdem hat er bestätigt, dass es ein direktes Sequel zu “Indy 4” werden wird. Alle, die sich Hoffnungen auf ein Prequel gemacht haben, können diese also getrost aufgeben.

    http://www.comingsoon.net/news/movienews.php?id=68951

  20. Disney hat zwar kürzlich die Rechte für die Vermarktung für kommende “Indiana Jones”-Filme von Paramount erkauft, aber es wurde nun auch gesagt, dass man derzeit keine konkreten Pläne für eine Fortsetzung habe. Erst in 2 bis 3 Jahren könnte da was geschehen.

    Alan Horn: It will be at least two to three years. “We haven’t done anything. We don’t have a story. We need a story. We are proceeding as the folks who own the company, but he’s George Lucas and I’m sure we’ll be in conversations with him.”

    Die letzten Äußerungen von Ford diesbezüglich sind auch mal mehr und mal weniger optimistisch:

    November 5, 2013
    “I would love to do another Indiana Jones movie. You know I don’t have [the hat and whip] at home, but I think I know where I can find them. And, you know it wants only for George Lucas to generate the germ of the story it would all have confidence in, but it’s not yet happened. But I think it’s worth revisiting the character even at this age. So I would be very happy to do another one of Indiana Jones.”

    “Some would like it if time stops and that we don’t touch these historical heroes. Should they continue to exist? Do we really want to meet them again today? I understand all the points of view, but me, I’m addicted to them! If a project is ambitious, if the people involved seem talented to me, there are big chances that I’ll succumb to the temptation. It just means that I’m not forbidding myself from it.”

    November 10, 2013
    “Script problems. But I am afraid that the train has passed. Indiana Jones is based on me, and I can no longer do certain things as before, while kept in shape.”

    http://www.theraider.net/news/index_indy5.php

    http://variety.com/2013/film/news/disney-acquires-indiana-jones-rights-from-paramount-1200927216/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.