„Rambo 5“ – Sly, wo bleibst Du?

rambo5.jpgJaja, ich weiß. Jetzt schreibt der monatelang gar nichts mehr und dann beginnt er wieder mit so einem Post?!! Aber hallo! Nach langer Schreibblockade / Kreativpause / Bahnstreik / wwi werde ich mal wieder versuchen, das Niveau des Flimmers etwas nach unten zu drücken. Also beginnen wir mal mit der berechtigten Frage, wo denn nun endlich nach dem Riesenerfolg „John Rambo“ der wohl verdiente fünfte Teil von Sylvester Stallone kommt. Ich meine, lange macht er es doch nicht mehr, da muss man sich sputen, will man nicht einen Clone-Rambo au George Lucas haben. (Wobei ich mir da gerade eine lustige Kinderserie zu vorstellen könnte…)

Ein Drehbuch gibt es schließlich schon für „Rambo 5“ – das Skript, welches er ursprünglich für den vierten Teil geschrieben hatte… Darin wird die Tochter von John Rambo entführt. Es kommt nicht an meinen persönlichen Traum: „Rambo – Revenge in Space“ ran, aber naja, wenn man schon eine Tochter/Frau/Familie erschafft, dann soll sie wenigstens dem Rachegedanken dienen ;) In diesem Sinne, blaues Licht forever!

Verwandte Artikel

5 Kommentare

  1. Schon interessant, dass man seit „John Rambo“ nicht mehr viel über einen fünften Teil gehört hat. Kurz davor war ja wirklich einiges im Gespräch, Stallone sprach davon, mit einem fünften Teil in eine völlig andere, verrücktere Richtung gehen zu wollen. Damals erwähnte er in einem Interview, dass „Space Cowboys“ ja auch funktioniert hätte, was tatsächlich bis heute Fans zu „Rambo in Space“-Gerüchten animiert.

    Wenn es einen fünften Film geben sollte, hätte ich es gut gefunden, wenn man sich angesichts der Tatsache, dass er ja am Ende von „John Rambo“ wieder in Amerika ist, auf den grandiosen ersten Teil zurück besinnen würde und nicht nur das endlose Abschlachten fremder Völker in den Vordergrund stellen würde.

    Gerade „Rocky Balboa“ wurde ja auch von den Kritikern so gut aufgenommen, weil er eine Rückkehr zum Ursprung war und sich wieder ein wenig auf Inhalt konzentriert hat. Davon hatte „John Rambo“ ja nun absolut gar nichts mehr…

  2. Johoho!
    Darauf hat die Welt gewartet:
    Purple heart back in US.
    John Rambo, der dafür sorgt, daß das weiße Haus wieder weiß und der Tiefkühl-Kartoffelschnitz doch noch Präsident wird!!!

    Ansonsten wird wieder geballert, bis das Rohr glüht.

    Columbine war gestern.
    Heute ballern wir wesentlich effektiver.
    Der liebe Onkel John zeigts den Kindern.

    (Eigentlich muss ichs nicht extra betonen aber der Vollständigkeit halber: Ich werd ihn nicht anschauen.)

  3. Nun hat „Rambo 5“ offiziell blaues… äh… grünes Licht bekommen. Stallone ist wieder dabei und führt auch wieder Regie wie bei Teil 4. Wohl ein Film, den die Welt nicht braucht…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.