„Gran Torino“ – Clint Eastwood grummelt wieder!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,00 (6 Stimmen)
Loading...

Und schon wieder eine neue Regiearbeit von Clint Eastwood, endlich auch wieder mit ihm in der Hauptrolle. Und in diesem Film spielt Eastwood endlich wieder, wie man es von früher kennt, den zornigen Nörgler mit wütendem Gesicht und einem guten Herzen. Wieder einmal zeigt Clint Eastwood, wie gut er eingehende Geschichten auf die Leinwand bringen kann und dass er selber immer noch ein großartiger Schauspieler mit enormer Austrahlungskraft ist.

Nachdem seine Frau gestorben ist, beschäftigt sich Korea-Veteran Walt Kowalski in erster Linie damit, seinen 72er Gran Torino zu pflegen und die ausländischen Nachbarn in seinem Viertel zu hassen. Doch da er tief in seinem Herzen ein guter Mensch ist, hilft er den asiatischen Nachbarskindern bei einem Notfall aus der Klemme. Es entsteht trotz der Abneigung Walts eine Freundschaft, doch die Probleme der Nachbarn gestalten sich plötzlich deutlich gefährlicher als vermutet.

Clint Eastwood ist natürlich perfekt für die Rolle des alten Nörglers. Er spielt die Mischung aus Rassist und Gutmensch mit Hang zur Selbstjustiz wirklich großartig. Aber auch die Nebendarsteller beleben den Film und sorgen wieder einmal dafür, dass ein Film von Eastwood bewegt und über den Abspann hinaus nachwirkt. „Gran Torino“ ist ein kleiner Film mit großer Wirkung, Fans von Eastwood kommen voll auf ihre Kosten und dürfen ihn endlich mal wieder mit Waffe in der Hand und vor Wut verzogenem Gesicht erleben. Doch gerade der Kontrast von Walts brutaler und bitterer Lebenssicht seit dem Koreakrieg und sein andererseits bis zum Äußersten geprägter Einsatz für Gerechtigkeit machen seinen Charakter und den Film erst aus.

Für Fans von Clint Eastwood ein Muss, aber auch für Freunde gut gespielter und erzählter Dramen ein absoluter Geheimtipp.

Bildergalerie (zum Vergrößern anklicken)


Verwandte Artikel

2 Kommentare

  1. Der gute alte Clint scheint immer besser zu werden. Aus meiner Sicht stimmt in diesem Film alles. Natürlich ist das eine Paraderolle für Eastwood, aber der Film ist insgesamt hervorragend besetzt und die Story gut inszeniert und umgesetzt mit Spannung bis zum Schluss.

  2. Eigentlich wollte ich den Film nicht unbedingt sehen, weil ich mir nicht viel von der Handlung versprochen habe. Aber nach den vielen guten Kritiken war ich dann doch neugierig. Und das hat sich sehr gelohnt. Trotz mancher Klischees ist dieser Film toll gelungen. Herr Eastwood meistert die Rolle hervorragend. Und auch die Nebendarsteller überzeugen. Nur schade, dass es am Ende so traurig wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.