„Transformers 3 – Der unbekannte Feind“ – das Prequel

Der unbekannte Feind

Der zweite Teil war ein riesiger Erfolg, nun soll der dritte Teil kommen. Aber es gibt ein Problem: Wer wird der neue Feind? Soll wieder ein „The Fallen“ aus dem Hut gezaubert werden? Das kann es ja irgendwie nicht sein. Sicher sind die Decepticons der Hauptgegner, aber wird es reichen Megatron in den Ring zu schicken oder gibt es in dem Transformers-Universum noch einen besseren Gegner, den man auch sinnvoll einbringen kann?

Ich wäre dafür die Handlung dazu noch ein wenig in den Weltraum zu verlegen, die Erde ist zwar interessant, jedoch schon zweimal Schauplatz gewesen. Ich persönlich hätte Lust auf ein Prequel. Dort kann man dann auch mal wieder ein paar Riesenschlachten sehen und alles wird noch dunkler und böser. Ok, mal schauen, ob gerade die „Transformers“ -Gegner ein paar Ideen haben, wie man aus dem ganzen einen Film machen könnte, der Euren Ansprüchen genügt. *g

Verwandte Artikel

11 Kommentare

  1. Steht denn schon fest, wann und unter welcher Anleitung der dritte Teil kommen soll?

    Ich wäre wieder für ein Erd-gebundenes Setting, denn gerade der Bezug zum Hans Wurst von Nebenan gehört zu den Zutaten, die das so erfolgreich machen.

    Ansonsten bin ich für einen größeren Spionage-Anteil…
    Vielleicht haben Wissenschaftler eine Art Virus für die Roboter entwickelt und sowohl Autobots als auch Decepticons sind bedroht.
    Sowas in der Art.

    Oder es gibt eine weitere Splittergruppe von Alien-Organismen (organisch oder transformers-artig), welche sich in die Erde als Ziel vornehmen.

    Ach ja.. und ich wäre für eine Internationalisierung der Roboter… sprich: europäische und asiatische Ableger zum Beispiel.
    Aber hey… die Autoren sollen sich mal Mühe geben :-)

    So freue ich mich erst einmal auf den DVD-Release.
    MfG
    F.

  2. Juhu,
    natürlich muss ich meinen Senf dazu geben, wenn es um Bumblebee & Co. geht.
    Ein Prequel finde ich schwierig, da Sam da ja auf keinen Fall Inhalt sein dürfte. Und genau diese Freundschaft zwischen den Autobots und Sam/den Menschen rührt mich ja immer wieder zu Tränen. Das darf nicht fehlen!
    Ich bin der Meinung dass es würde einfach an Inhalt fehlen würde.
    Es wäre ja „nur“ der Kampf der Autobots und der Decepticons auf deren Planet, der dann kaputt gegangen ist. Finde ich ein wenig langweilig. Und wenn man dann versuchen würde eine soziale oder emotionale Komponente reinzubrign, indem Autobot Mama um Autobot Baby kämpfen als das Autobot Haus kaputt geht… -ist fraglich, ob nicht selbst ich dann eine von denen bin, die sagen würden- äh ne, das ist ja ganu shcön blöd.

    Interessanter fände ich es, wenn aus der Not heraus Beziehungen geknüpft oder gelöst werden müssten. Wie, dass Decepticons und Autobots zusammen agieren müssten, weil beide gleichermaßen angegriffen würden.
    Oder der Konflikt zwischen den Menschen und den Autobots auf den Höheunkt getrieben würde. Nicht so lala wie im 2. Teil. Das habe ja noch nicht mal ich denen abgenommen.
    Oder was auch schön wäre, dass die Autobots eine Art Martyrertod sterben, damit die Menschen überleben könnten.
    Wäre natürlich total tragisch für mich, aber die würden trotzdem einen 4. Teil aus dem Nichts zaubern. Nach dem 2. Teil von Crank ist ja alles möglich.

    Man sieht, die total tiefgründige Story von Transformers bietet total viel Potential! ;O)
    Aber wie gesagt, ein Prequel finde ich schwierig. Vielleicht ein 3. Teil mit relativ vielen Rückblenden…

    Wir werden gemeinsam daraufhin fiebern und die Tage zählen ;O)
    Um dann wieder in Lobgesang zu verfallen, weil es einfach toll war!!!!

  3. Michael Bay will nun Steven Spielberg treffen, um an der Story für Transformers 3 zu arbeiten… frag ich mich: Wozu ne Story? Ging doch die ersten beiden Teile auch ohne *g

  4. Zugegeben,… den ersten Teil haben die Produzenten schon gut hingekriegt.
    Den 2. Teil haben die Pr. so gut hingekriegt, dass ich mich wie ein alter Greis unter pickelgesichtigen Teenies gefühlt habe… so lächerlich flach, pubertär und ohne neue Ideen.
    Riesige krabbenartige Transformers, die auf die Pyrmaiden klettern (Spruch: „Oh, man sieht ja seine N****!!“) Was haben wir gelacht. Oder die beiden hässlichen Volltrottel-Roboter, die als Zwillinge so deratig genervt haben, dass sogar die Schauspieler oder Roboter im Film sie ignoriert haben.

    Und jetzt noch ein 3. Teil!?
    Warum?
    Wir sind die guten Roboter, oh, schluck, da kommen die bösen Roboter, oh, sind die fies, passt auf, ich schlag euch tot, da peng, wumms, spritzt, Autoteile fliegen, guter Spruch noch: „Sam! Rette die Welt! Tu es für die Transformers!“– Küsschen, Küsschen mit der schnicken Braut, die peinlichen Eltern im Hintergrund,… und… äh… habe ich noch was vergessen? nein, ich glaube, das war es. oder halt einen habe ich noch:
    „SAM! manchmal muß man tun,…
    a) was man tun muß!
    b) was gut für Amerika ist.
    c) was gut für die eigene, juckende Hose ist.

    Oh, yeahr!

  5. Hy an alle!

    Ja ok, auch wenn Transformers 3 das sogenannte Ende sein sollte,
    so ist die Handlung und dessen endgültiges Ende nur eine Möglichkeit!

    Die Menschen könnten, in Transformers 4 ja selbst in die Vergangenheit zurückreisen und die Roboter vor ihren Untergang bewahren.

    Es gäbe zahlreiche Gründe!!!!!

    Ich sage nur:

    QUINTESSONS, und deren Leibwächter (Sharkticons), die ja wohl die Dritte Partei unter den Transformers währen.

    Oder habt ihr alle schon vergessen wehr die Erschaffer und versklaver

    der Transformers wahren,

    Tod sind sie ja nicht, sondern wurden nur vertrieben und das vor Millionen von Jahren!

    Ach ja sollte es einen Teil 4 und 5 geben?

    So könnte man ja ruhig mal zeigen wie so ein Autobot zu einem Upgrade kommt!

    z.B.: Optimus Prime zu Hot Rod
    oder Megatron zu Galvatron

    Noch was, und dann geb ich schon Ruhe!

    Es gibt noch eine Fraktion! „JUNKION “

    Tschüss euer TGH

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.