Raumfahrt auf DVD: Die Apollo-Missionen zum Mond!

moon

Im letzten Jahrhundert war die Mondlandung von Apollo 11 im Jahr 1969 wohl eins der prägendsten Ereignisse für ganze Generationen. 40 Jahre später widmen sich weiterhin Filme und Dokus wie „Moonshot“ und „Im Schatten des Mondes“ dem Thema, der Spielfilm „Apollo 13“ von 1995 wird weiterhin unvergessen bleiben, und doch ist das wahre Highlight die 12-teilige Serie „From The Earth To The Moon“ von 1998, die sich dem kompletten Apollo-Programm der NASA widmet.

Moonshot (Spielfilm, GB 2008)
Dieses TV-Dokudrama behandelt in erster Linie den Flug von Apollo 11 und die erste Mondlandung sowie etwas Vorgeschichte. Eindrucksvoll wird die berühmte Mission noch einmal in Form eines Spielfilms gezeigt. Dabei widmet man sich nicht nur der Mission selber, sondern bringt einem auch die Astronauten Neil Armstrong, Edwin „Buzz“ Aldrin und Michael Collins näher. Rundum ein gelungener Film, der allerdings nicht mit der Serie „From The Earth To The Moon“ mithalten kann. „Moonshot“ ist gerade auf DVD erschienen.

Im Schatten des Mondes (Dokumentation, USA 2007)
Wer lieber echte Bilder sehen will, sollte zu dieser aktuellen DVD greifen, die mit umfangreichem Bonusmaterial daher kommt. Die Dokumentation bietet nicht nur vorher nicht gezeigte Aufnahmen des Apollo-Programms, es kommen auch viele beteiligte Astronauten zu Wort und berichten von ihren Erfahrungen. Auf jeden Fall eine schöne Ergänzung zu den Film-Varianten.

Apollo 13 (Spielfilm, USA 1995)
Ein absoluter Klassiker, großartig von Regisseur Ron Howard inszeniert. Mit Stars wie Tom Hanks, Kevin Bacon und Ed Harris wurde die Horrormission von Apollo 13 auf die Kinoleinwand gebracht, die nur ganz knapp einer Katastrofe entging. Auch heute noch ein Film, der immer wieder begeistern kann.

From The Earth To The Moon (Serie, USA 1998)
Nach „Apollo 13“ produzierten Ron Howard und Tom Hanks diese Mini-Serie und behandelten das komplette Apollo-Programm der NASA aus verschiedenen Blickpunkten. Die Serie behandelt dabei nicht nur die Entwicklung der Technik vor der ersten Mondlandung, sondern auch alle folgenden Apollo-Missionen. Diese werden aus unterschiedlichen Blickpunkten gezeigt, der Flug von Apollo 13 beispielsweise nur aus der Sicht der Presse. Andere Folgen widmen sich nur dem Schicksal der Astronautenfrauen oder Technikern, die entscheidend für die Entwicklung der Raumschiffe und Mondlandefähren waren. Dadurch erhält man ein sehr umfassendes Bild von der Komplexität des Raumfahrtprogramms der NASA. Wer sich für das Thema interessiert, sollte diese Serie auf keinen Fall verpassen.

Verwandte Artikel

Ein Kommentar

  1. Darf ich an dieser Stelle bitte auch noch auf 2 Filme hinweisen, die in diesen Kontext passen:
    1) „The dish“ – hier wird der australische Anteil an der Apollo 11 Mission beleuchtet. Wir können miterleben, wie man eine Mondrakete verliert und wie man sie wiederbekommt… Alles basierend auf Tatsachen mit Sam Neill in einer Glanzrolle. Kleiner Film – grosser Spass.
    2) „Der Stoff aus dem die Helden sind“ – Es geht im Vorfeld des Apolloprogramms um die Mercury-Missionen und wie aus Testpiloten Astronauten werden. Ein grosser Film.

    Beide Filme sind übrigens mittlerweile für den kleinen Geldbeutel erschwinglich.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.