Wer wäre der bessere Spiderman?

rolle1

Nun, wo „Spiderman 4“ sozusagen vor der Tür steht, wir gespannt sind, ob Teil 5 und 6 wirklich noch passieren und sich Spiderman somit zu einer Doppel-Trilogie (Das Wort für „Sechstalogie“ will mir gerade nicht in den Sinn kommen) mausert, wird es mal Zeit das Grundgerüst des Films von Marvel in Frage zu stellen. Ok, die Filme stiegen in ihrem Erfolg, auch wenn die Qualität das Gegenteil machte. Ich fand „Spiderman 3“ richtig schlecht. Aber vielleicht lag es gar nicht, wie ich eigentlich dachte, an der zu vollen und gleichzeitig absolut leeren Story, an den richtig schlechten Spezialeffekten oder an dem Größenwahn der Macher.

Vielleicht war eine Fehlbesetzung schuld? Ist Tobey Maguire einfach der falsche Schauspieler für die Rolle des Spidermans. Was wäre mit Shia LaBeouf, Justin Timberlake oder gar ein noch ganz Unbekannter? Klar, eigentlich wollen wir in allen Filmen und überall in allen Rollen nur noch Zac Efron, Robert Pattinson oder Taylor Lautner sehen… KLAR! Aber vielleicht gibt es ja echt noch richtig gute Schauspieler? Ich bin gespannt, ob sich hier ein paar Spiderman-Fans einfinden werden, die ja so heiß und klasse im „IronMan 2 /  Spiderman 4“ Post diskutieren.

Verwandte Artikel

2 Kommentare

  1. Also ich hab mit Spidey ohnehin nicht viel am Hut. Aber habe alle Teile gesehen.
    Ich finde keinen der Teile wirklich gut und da ist noch nicht mal Tobey Maguire fand ich eigentlich gar nicht so übel in der Rolle, nicht Oscarverdächtig, aber ich glaube sehr viel besser lässt sich Spiederman nicht spielen. Und wie du schon anmerst, die Alternativen sehe ich auch nicht wirklich, zumal sich die Jungtalente ja eigentlich ziemlich zurückhalten. Also unbekannten, guten Schauspieler suchen.
    Oder wer weiß, vielleicht übernimmt ja Elajha Wood die Rolle oder auch Daniel Ratcliff wenn er mit Potter fertig ist. (achtung bad joke)

    Mir waren die Spiderman-Filme immer zu schmalzig. Mary-Jane geht mir eigentlich in jedem Teil auf den Sack. Spiderman selbst ist zu lielblich und die Gegner waren ja auch nicht der Brüller der Kantine. Wobei man zumindest im letzten Punkt glaub ich hätte mehr machen können.

    Mir gefällt übrigens Teil 3 am besten. Bei dem hab ich mich am meisten amüsiert. Zum einen fand ich lustig wie Peter Parker als Ober-Checker durch die Straßen läuft. Die Geschichte fand ich im Gegensatz zu den ersten beiden interessant und die Gegner waren sagen wir befriedigend.

    Ich finde es ist eine Grundfrage ob man Spiderman weiter verfilmen muss/kann. Wobei das eine bessere Idee ist als noch einen Hulk-Film.
    Mal ganz ehrlich: Hulk passt doch in kein Kino-Format mehr rein, dafür ist einfach nicht genug da.

    Ich persönlich finde das bisher nur 2 Marvel-Comics einen guten Film bekommen haben:
    Iron Man und X-Men.
    Iron Man hat mich echt überrascht im Kino und ich find ihn Recht klasse, leider glaub ich das der 2. Teil das Verspielen könnte. Da hab ich schon bessere Trailer gesehen.
    Die X-Men-Triologie, vor allem aber Teil 1 finde ich sehr gelungen (auch hier schwächelt Teil 2). Vor allem auch Prima besetzt. Es lebe Patrick Stewart und Ian McKellen.
    Ich hoffe nur das man von weiteren Orgins absieht.

    Aber jetzt müssen wir erst mal sehen wie es mit der Spinne von nebenan weitergeht. Dazwischen schieben wir natürlich noch den Eisernen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.