Robert Zemeckis plant „Yellow Submarine“ und „Dark Life“

Schade, dass Erfolgsregisseur Robert Zemeckis sich nach Kultfilmen wie „Zurück in die Zukunft“, „Falsches Spiel mit Roger Rabbit“ oder „Forrest Gump“ in den letzten Jahren nur noch mittelmäßige Animationsfilme mit Motion Capturing gemacht hat. Da Disney seine Animationsstudios Anfang des Jahres geschlossen hat, könnte das kommende Remake des Beatles-Films „Yellow Submarine“ vielleicht der letzte Film in diesem Stil sein. Zemeckis soll jedenfalls „Dark Life“ inszenieren, eine Science-Fiction-Story, in der aufgrund des gestiegenen Meeresspiegels viele Menschen auf den Meeresboden gezogen sind. Hoffen wir mal, dass das endlich wieder eine Realverfilmung wird.

Quelle: www.movie-infos.de

Verwandte Artikel

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.