„The Expendables“ – Stallones Actionhelden trumpfen auf!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   5,78 (9 Stimmen)
Loading...

Wenn Sylvester Stallone eine Riege aktueller und ehemaliger Actionstars zusammentrommelt und dann die wilde Ballerei startet, hätte ich jetzt nicht erwartet, dass mich das großartig umhauen, sondern eher wie „Das A-Team“ absolut annerven würde. Doch mit einer so geringen Erwartungshaltung hatte ich wohl genau den richtigen Level für diesen Film. Dass es hier keine wirklich Story geben würde war klar, aber trotzdem liefern Stallone und seine muskelbepackten Kumpels eine kurzweilige Show, die mit jeder Menge Action, cooler Sprüche und sehr viel Geballer daher kommt. Eben ein absoluter Männerfilm!

Barney Ross greift mit seinen Söldner überall auf der Welt ein, wenn sich sonst keiner mehr traut. Sein Trupp besteht aus mehreren Draufgängern, die es gemeinsam auch mal mit einer halben Armee aufnehmen. Doch als Barney und ein Kollege wegen eines potentiellen Jobs nach Südamerika fliegen, merken sie, dass dort etwas faul ist. Doch obwohl sie den Job ablehnen wollen, gibt es kein Zurück mehr, da sie schon selber in die Schusslinie geraten sind. Also geht es mit dem ganzen Söldnertrupp sowie jeder Menge Muskeln und Waffen zurück nach Südamerika, um mit jeder Menge Rabatz mal richtig aufzuräumen.

Jason Statham, Dolph Lundgren, Mickey Rourke, Jet Li, Eric Roberts und für einen kurzen Gastauftritt sogar Bruce Willis und Arnold Schwarzenegger! Sylvester Stallone hat in seinem neuen Film wirklich einen erstaunlichen Actioncast zu bieten. Und der lässt es auch richtig krachen! Stallone schafft es dabei sogar, jedem Star seinen Part zuzugestehen, damit keiner komplett in der Masse untergeht. Jetzt schon legendär ist natürlich das Zusammentreffen von Stallone und Schwarzenegger, die bisher noch nie zusammen vor der Kamera standen. Witzig auch, dass beide die gleiche Synchronstimme behalten haben und das nicht mal wirklich auffällt, weil beide unterschiedlich gesprochen werden.

Der Film ist natürlich ganz bewusst auf eine männliche Zielgruppe ausgelegt, hier geht es eben um einen Trupp kampfbegeisterter Machos mit Waffentick und Prügelbegeisterung. Dass das so gut unterhalten kann, hätte ich allerdings gar nicht erwartet. Wer also mal zwei Stunden Action ohne Sinn und Verstand genießen möchte, dürfte hier goldrichtig liegen!

Mal schauen, ob Stallone für den zweiten Teil auch noch Jean-Claude Van Damme und Steven Seagal bekommt.

Bildergalerie (zum Vergrößern anklicken)


Verwandte Artikel

3 Kommentare

  1. Auf diesen Film hab ich mich schon das ganze Jahr gefreut. Soviele Actionhelden, aus meiner Kindheit, auf einer Leinwand. Das kann wirklich nur Stallone schaffen. Der Film hat alles, coole Sprüche, eine prise Humor und jede Menge „Action“. Auf jedenfall Sehenswert.

  2. Ja, der Film entspricht meiner Ansicht nach genau der Kritik, ausnehmend wäre da für mich nur der Unterhaltungswert. Dieser Film ist auch nicht „so schwachsinnig, dass es schon wieder lustig ist“, sondern einfach ein Baller-Balla-Film.

    PS: Das Aufeinandertreffen zwischen Sly, Arnie und Sahnehäubchen Bruce wirkt auch sehr gestelzt, war aber wohl DIE Marketing-Masche für den Film

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.