„Die Chroniken von Narnia 3 – Die Reise auf der Morgenröte“ – Gar nicht schlecht!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,67 (6 Stimmen)
Loading...

Angekündigt als neue große Fantasyreihe, entpuppte sich der erste Teil der „Chroniken von Narnia“ als nervtötender Kinderfilm mit Unmengen sprechender Tiere, enorm viel Unlogik und einem seltsamen Verhältnis zu Gewalt. Der zweite Teil „Prinz Kaspian von Narnia“ entwickelte sich zwar etwas von dem Kinderimage weg, aber wirklich beeindrucken konnte er auch nicht. „Die Chroniken von Narnia: Die Reise auf der Morgenröte“ mag auf den ersten Blick als überflüssig erscheinen, und doch kann der Film auch ohne die beiden Vorgänger als spannender, abwechslungsreicher Fantasyfilm bestehen, vielleicht weil er gar nicht mehr episch sein will, sondern einfach nur seine Geschichte erzählen will.

Inhalt

Als es Edmund und Lucy zusammen mit ihrem nervigen Cousin Eustachius wieder nach Narnia verschlägt, treffen sie dort erneut auf Kaspian, der diesem Mal mit dem Schiff „Morgenröte“ unterwegs ist. Hier sind mehrere Menschen verschleppt worden und eine böse Macht breitet sich in Narnia aus. Gemeinsam müssen sie jetzt verlorene Schwerter suchen und sich dabei Meeresmonstern, Drachen und vor allem ihren eigenen Ängsten stellen.

Review

Eigentlich ist der Film recht einfach gestrickt, doch gerade der nervige Cousin Eustachius, der am Anfang so gar nicht reinpassen will, macht den Film abwechslungsreicher. Ansonsten gibt es kaum noch sprechende Tiere, dafür neue Fantasiewesen und -welten. Hier lustig, da gruselig und dann wieder spannend, der dritte Teil kommt überraschend unbeschwert und damit kurzweiliger als seine Vorgänger daher.

Obwohl eigentlich schon kein Geld mehr für einen dritten Teil da war und die Produktion lange Zeit ungewiss war, wird man sicher auch hier weitermachen, bis keine Bücher mehr da sind. Nach diesem Teil würde ich aber auch einer weiteren Fortsetzung eine Chance geben.

Bildergalerie


Verwandte Artikel

2 Kommentare

  1. Ich find diese Trillogien allgemein geil, der erste Teil war meiner Meinung nach besser als der zweite und den dritten hab ich leider noch nicht gesehn, aber wird demnächst nachgeholt.

    Allgemein ist es eine wunderschöne Familientrillogie.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.