„Dschungelkind“ – Gefühlvolles aus dem Urwald

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,00 (1 Stimmen)
Loading...

Die besten Geschichten schreibt weiterhin das Leben, in diesem Fall war die Biografie von Sabine Kuegler Vorlage für einen bewegenden deutschen Film mit beindruckenden Bildern aus der Dschungelwelt. Da ich die Buchvorlage leider nicht kenne, kann ich hier keinen Vergleich ziehen, sondern mich nur auf den Film konzentrieren. Aber der konnte mich dank einer gelungen Mischung aus Emotionen, bei denen lustige, spannende, dramatische und traurige Momente zu passenden Teilen vertreten sind, wirklich in seinen Bann ziehen.

Klaus Kuegler zieht mit seiner Familie mitten in den Dschungel, um dort einen gerade erst entdeckten Ureinwohnerstamm zu studieren. Obwohl sie vom Stammeshäuptling geduldet werden, kommt es schnell zu einigen Zwischenfällen, denn Kueglers Frau kann als gelernte Krankenschwester nicht tatenlos zusehen, wenn Kranke als Aussätzige einfach sterben gelassen werden. Die achtjährige Sabine hingegen fühlt sich in dieser eigentlich fremden Umgebung schnell zu Hause und freundet sich mit den Kindern des Stammes an. Doch der Krieg zu einem Nachbarstamm bringt dann auch die deutsche Familie in Gefahr.

Hin und hergerissen folgt man der Konfrontation der europäischen Kultur mit den Bräuchen des Dschungelstammes und fragt sich, wie man sich in den entsprechenden Situationen verhalten hätte, ob die Familie mit ihrem mutigen Unterfangen einen beeindruckenden Schritt oder eher ein lebensgefährliches Risiko eingeht. So bietet der Film viele Ansätze zum Nachdenken.

Neben der tollen Geschichte, die durch die Tatsache, dass sie auf einer wahren Begebenheit beruht, noch interessanter wird, hat der Film tolle Schauspieler zu bieten, Thomas Kretschmann und Nadja Uhl harmonieren perfekt als sich liebendes Ehepaar mit mitunter doch so unterschiedlichen Ansätzen, aber wirklich leben tut der Film von Stella Kunkat, die einen als junge Sabine spielerisch durch die Handlung führt. Es ist doch immer wieder beeindruckend, was für eine Klasse deutsche Filme heutzutage mitbringen können. „Dschungelkind“ ist jetzt auf DVD und Blu-ray erhältlich.

Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.