„Unter den Metropolen“ – Reliktsuche unter der Erde

Dass große Städte wie Rom beeindruckende Gebäude aus vergangenen Epochen zu bieten haben, weiß jeder, doch wie viele verborgene Relikte der Vergangenheit noch unter den Metropoloen der Welt zu finden sind, weiß kaum einer. In der ersten Staffel der Dokumentationsreihe „Unter den Metropolen – Cities of the Underworld“ sucht der History Channel unter den großen Städten in verborgenen Tunnelsystemen und Katakomben, U-Bahn-Schächten und alten Bunkern nach Spuren der Vergangenheit und findet in Berlin Überreste von Hitlers Germanika, in Rom Teile des Zircus Maximus und vieles mehr. Die erste Staffel umfasst 13 Episoden mit einer Lauflänge von fast zehn Stunden und ist seit Ende April im Handel erhältlich. Der interessante Trip in die Vergangenheit umfasst Städte wie London, Paris, Rom, Berlin, New York, Bukarest, Neapel und Budapest.

Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.