„Letztes Jahr in Münster“ – Clevere WG-Webserie!

Comedy-Webserien liegen stark im Trend – „Letztes Jahr in Münster“ demonstriert eindrucksvoll, warum das so ist: Kreativ, kurios, kurzweilig und kostenlos bieten die jeden Freitag erscheinenden Episoden von ca. 2 Minuten Länge alles, was man sich von einer kurzen Ablenkung vom Alltag erhoffen kann.

Kern der unkonventionellen Webserie ist das groteske Leben einer WG in Münster und die stets durch den skurrilen Protagonisten Sebastian entstehenden Konflikte jedweder Art mit seinen Mitbewohnern Henning und Mirek.

Dabei zeichnet sich „LJiM“ allerdings nicht nur durch den gelungenen schrägen Humor aus, sondern bietet auch unzählige Referenzen auf die Pop- und Filmkultur. Immer wieder schafft es die Serie, einen zu überraschen, einem ein Lächeln aufs Gesicht zu zwingen und mit ausgefallenen Ideen neue Episoden-Highlights hervorzubringen.

„LJiM“ schreckt dabei vor nichts zurück und kein Thema wird verschont. Den Humor würde Sebastian selbst als clever bezeichnen, und dies trifft es ganz gut: Ausgefallen, einfallsreich und im richtigen Moment auch mal plump reicht der Serienwitz von großartiger Situationskomik über ins Schwarze treffende Darmzäpfchen-Zoten bis hin zu genialen schnitttechnischen Unmöglichkeiten. Immer wieder überraschen einen auch unerwartete und ausgefallene Episoden wie eine Pseudo-Dokumentation über die Serie selbst oder eine Stummfilm-Folge.

Ursprünglich von „College Humor“ und „Jake and Amir“ inspiriert, wird die Webserie vom Studenten Sebastian, der auch im realen Leben so heißt und tatsächlich in der gezeigten Wohnung lebt, mit Unterstützung von den ebenfalls studierenden Henning und Mirek seit mittlerweile über einem halben Jahr wöchentlich unkommerziell geschrieben, gedreht und geschnitten – alleine dies ist schon eine große kreative Leistung, die beeindruckt und die man nur unterstützen kann! Und die Serie wird nicht nur technisch immer sehenswerter!

Aus diesem Grund: Auf zur Facebook-Seite, anschauen und bei Gefallen auf „Gefällt mir“ klicken! Die jeden Freitag erscheinenden kurzen Episoden können einen immer wieder erfreuen!

LJiM auf Facebook: HIER KLICKEN
LJiM-Homepage: HIER KLICKEN

Von mir gibt es 10/10 Punkte; alleine das deutlich zu erkennende Herzblut und dahinter steckende kreative Genie haben es verdient!

Als Anheizer hier gleich im Post zwei Beispielepisoden:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.