„The Call – Leg nicht auf!“ – Spannender Thriller!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,00 (2 Stimmen)
Loading...

Nein, hier handelt es sich nicht um die zehnte Auflage des japanischen Horrorklassikers, sondern um einen spannenden Entführungsthriller mit Halle Berry als Mitarbeiterin in einer Notrufzentrale. Das Setting und die Grundidee sind interessant, die Handlung wurde kurzweilig und abwechslungsreich inszeniert, die Schauspieler spielen gut, neben Halle Berry kann vor allem die junge Abigail Breslin als Entführungsopfer überzeugen. Für alle, die einen soliden Krimi für einen verregneten Herbstabend suchen, ist „The Call“ auf jeden Fall einen Versuch wert.

Jordan arbeitet in der Notrufzentrale nur noch als Beraterin, seit sie bei einem Notruf einen Mord miterleben musste und sie seitdem Schuldgefühlen plagen. Doch als ein junges Mädchen anruft und voller Panik berichtet, dass sie im Kofferraum eines Wagens liegt und entführt wird, schnappt sie sich ein Headset und versucht das Mädchen zu retten.

In Amerikas Notrufzentralen ist vermutlich deutlich mehr los als bei uns, oft erleben die Mitarbeiter schlimme menschliche Schicksale und können doch nicht mehr tun, als telefonischen Beistand zu leisten und Hilfe zu schicken. Hier wird die Thematik etwas weiter gesponnen, ein Entführungsopfer ruft an, kann aber den Standort nicht durchgeben, da sie im Kofferraum eines Wagens ist und ihr Handy kein GPS hat. Mit den wenigen Möglichkeiten, die zur Verfügung stehen, versuchen Telefonistin und das Mädchen nun herauszufinden, wo sie sich befindet und wohin sie verschleppt wird, natürlich alles so, dass der Entführer es nicht bemerkt.

Das Szenario ist spannend von der ersten bis zur letzten Minute und bringt genug interessante Wendungen, um den Zuschauer während des ganzen Films bei Laune zu halten.

Bildergalerie (zum Vergrößern anklicken)


Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.