„Twin Peaks – The Entire Mystery“ – Das Blu-ray-Highlight für Fans!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   9,50 (2 Stimmen)
Loading...

Auch ich gehöre zu den Leuten, für die „Twin Peaks“ bis heute eine der besten Serien aller Zeiten ist. Daher habe ich mir nicht nur die vor kurzem veröffentlichte Blu-ray Box „The Entire Mystery“ gekauft, sondern auch alle 29 Folgen der beiden Staffeln, den Kinofilm „Fire Walk With Me“ und mehrere Stunden Bonusmaterial geschaut. Für Fans ein absolutes Muss und dank der tollen HD-Qualität, den zahlreichen geschnittenen Szenen und anderen informativen, großartigen Extras eine völlig neue Erfahrung des Phänomens „Twin Peaks“.

„Twin Peaks“ handelt von einer amerikanischen Kleinstadt in der Nähe der kanadischen Grenze. Nach dem brutalen Mord an der Schülerin Laura Palmer (Sheryl Lee) taucht FBI-Agent Dale Cooper (Kyle MacLachlan) dort auf, um den Mord aufzuklären. Dabei stolpert er nicht nur über sympathische Hinterwäldler-Charaktere, sondern auch über so manche Intrige. Allerdings wird allen schnell klar, dass die Aufklärung des Mordes auch rationale Grenzen überschreiten wird. Jeder ist verdächtig, jeder hat mindestens eine Leiche im Keller, aber hinter allem steckt eine viel bösere Macht.

„Twin Peaks“ ist bis heute ein Phänomen, da der Genremix aus Krimi und Seifenoper über Mystery und Horror bis heute einzigartig ist. Wenn man weiß, dass neben Mark Frost der Ausnahmeregisseur David Lynch für die Serie verantwortlich ist, kann man sich schon vorstellen, wie sehr die Serie von der Norm abweichen kann. Zudem lebt die Serie neben Hauptdarsteller Kyle MacLachlan auch von den anderen Darstellern, z.B. Ray Wise, Sherilyn Fenn, Mädchen Amick, Lara Flynn Boyle, Joan Chen, Piper Laurie und natürlich Sheryl Lee, von denen viele überhaupt erst durch die Serie bekannt wurden. Auch Stars wie Miguel Ferrer, Heather Graham, Billy Zane, Michael Parks und David Duchovny hatten hier kurze Gastauftritte.

Die immer wieder überraschende, spannende Handlung, die einen eben noch zum Lachen und in der nächsten Sekunde wieder zum Fürchten bringen kann, ist wirklich großartig, auch wenn sie in der Mitte der zweiten Staffel einen kleinen Hänger hat. Warum das so ist und was zur Absetzung der Serie nach der zweiten Staffel geführt hat, erfährt man in den vielen guten Dokumentationen, auch für Fans gibt es hier viel Neues zu erfahren und gewährt einen völlig neuen Einblick in die Serie. Und wer beim nachträglich gedrehten Kinoprequel immer die meisten Darsteller der Serie vermisst hat, sollte sich mal die 90 Minuten geschnittenen Szenen anschauen, dort sind sie alle wieder mit dabei. Auch gehört zu diesen Szenen ein Epilog, der nach dem extremen Cliffhanger spielt. Für Fans immerhin ein echtes Highlight, konnte man sich doch nie wirklich damit abfinden, dass die Serie ein viel zu frühes Ende genommen hat.

Einfach unfassbar großartig war jedoch, dass ich unmittelbar nach dem Erhalt meiner Box eine Mail einer „Twin Peaks“-Fansite erhalten habe, die unglaublicherweise eine 25 Jahre verspätete dritte Staffel für 2016 ankündigte, wieder von Mark Frost und David Lynch und voraussichtlich mit vielen der alten Darsteller. Wenn man sich vor Augen führt, dass sich die Macher bei den Arbeiten an „The Entire Mystery“ und angesichts des ungebrochenen Kultstatus bei den Fans doch dazu entschieden, dem größten Wunsch nachzukommen und die Serie fortzusetzen, fühlt es sich noch etwas toller an, zu diesen Fans zu gehören.

Wer also nicht bis 2016 warten will oder sich noch gar nicht mit „Twin Peaks“ beschäftigt hat, findet mit „The Entire Mystery“ die perfekte Zusammenstellung in bester Qualität. Einfach nur zu empfehlen!

Verwandte Artikel

3 Kommentare

  1. Ich kann die Box auch nur empfehlen: Bild und englischer 7.1-Ton (!) sind fantastisch (trotz des Rotstichs, den Lynch hinzugefügt hat)! Das Bonusmaterial habe ich noch nicht ganz gesehen, scheint aber wirklich toll zu sein.

    Nur zwei Nachteile: Es gibt (wie auf fast allen Blu-rays) keine normalen englischen Untertitel, sondern nur englisch für Hörgeschädigte. Und der deutsche Mono-Ton (!) ist nicht nur so schlecht wie auf den DVDs, sondern zusätzlich man hat man auch wieder einmal vergeigt, eine Tonhöhenkorrektur durchzuführen, sodass der Ton nach unten verzerrt ist und die Stimmen zu tief und dumpf klingen (also ist der deutsche Ton noch schlechter als auf den DVDs).

    Daher sei allen geraten, sich die Serie im OT anzusehen, denn dann sieht die Serie nicht nur gut aus, sondern klingt auch glasklar und fantastisch!

    Endlich eine großartige Blu-ray-Umsetzung der Kultserie, auch wenn man die deutsche Variante wieder einmal versemmelt hat. Wer im Original guckt, sollte allerdings sofort zuschlagen!

  2. Und noch eine Kleinigkeit, die bei der Box schlecht ist: Wieso zur Hölle ist es so schwer, nach dem Vorspann einen Kapitelsprung zu setzen?! Dies ist der einzige Ort, wo ein Kapitelsprung wirklich sinnvoll ist und gebraucht wird. Ich verstehe es nicht, dass es hier – unverständlicherweise wie bei vielen anderen DVDs/Blu-rays auch – wieder mal keine gibt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.