„Männerhort“ – Unlustig, klischeebeladen und peinlich!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   2,00 (1 Stimmen)
Loading...

Irgendwie gab es eine Zeit, da waren deutsche Komödien originell und witzig, da waren Detlev Buck und Christoph Maria Herbst immer für ein paar Lacher gut, aber dieses Machwerk ist einfach nur peinlich in jeder Hinsicht, egal, ob es die Handlung, der Humor, die dargestellten Klischees oder die Leistung der Darsteller ist. Eine gewisse Erklärung könnte darin bestehen, dass der Film unter der Regie einer Frau entstanden ist, das würde auf jeden Fall erklären, wie die bescheuerten Charaktere entstanden sind, ein Mann hätte einen Film über Männer vermutlich anders inszeniert.

Lars betrügt seine Frau, Eroll lässt sich von seiner Freundin unterdrücken und Helmut traut sich nicht, seinem Freund zu erzählen, dass er seinen Job verloren hat. Die drei Versager treffen sich regelmäßig in einem versteckten Raum, den sie mit Kühlschrank, Sofa und großem Fernseher zum Rückzugsort erklärt haben, wo sie mal Ruhe von ihren Frauen haben. Während einerseits Helmut den anderen beiden seine Homosexualität verschweigt, haben die anderen beiden noch ganz andere Geheimnisse voreinander.

Oh man, der notgeile Ehebrecher, der unterdrückte Nette und der Schwule, auf der anderen Seite die wütende Schwangere, die kaufsüchtige Irre und der muskulöse Gärtner – würden diese Charaktere nicht so unrealistisch übertrieben dargestellt, hätte man …da eigentlich auch nichts draus machen können. Dieser Film ist kein Film darüber, wie Männer in der heutigen Gesellschaft immer weniger Männer sein können, dafür sind die hier dargestellten Männer einfach zu große Würstchen, mit denen man sich kein Stück identifizieren und daher auch kein Mitleid haben kann. Einfach nur deutscher Klamaukschrott, der einen nicht mal zum Schmunzeln bringt.

Bildergalerie (zum Vergrößern anklicken)


Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.