„Gotham“ – Batmans Kindheit und seine Stadt!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,00 (1 Stimmen)
Loading...

Es war sicher nur eine Frage der Zeit, bis Batman auch im TV eine Neufassung erhält, doch der Weg, den „Gotham“ einschlägt, ist dann immerhin mal etwas origineller. Die Serie, deren erste Staffel in den USA gerade geendet hat, setzt ihren Fokus nämlich nicht auf den Flattermann, sondern auf den ehrlichen Polizisten Jim Gordon, der sich in der korrupten Welt Gothams durchschlägt und dabei auf viele Charaktere aus der Welt des dunklen Rächers trifft, alle jedoch in jungen Jahren vor ihren „Karrieren“. Neben dem später zu Batman werdenden Bruce Wayne und seinem Diener Alfred, die gerade den Tod von dessen Eltern zu verarbeiten haben, sehen wir die jungen Versionen von Catwoman, Pinguin, Riddler, Two-Face, Poison Ivy und vielen anderen, die erst dabei sind, ihre dunklen Seiten zu entdecken.

Inhalt

Jim Gordon ist ehrlich aber zeilstrebig, was in einer kaputten Stadt wie Gotham nicht leicht ist. Die Gangster haben in Gotham das Sagen und auch bei der Polizei und in der Regierung ihre Leute. Während Gordon versucht, den mitunter sehr verrückten Kriminellen der Stadt auf die Pelle zurücken, wird er nicht selten aus den eigenen Reihe behindert.

Review

Sicher ist auch hier „realistisch“ ein dehnbarer Begriff, aber „Gotham“ kann aufgrund der Tatsache, dass seine Personen noch keine überdrehten Superhelden und -schurken sind, noch auf einer menschlichen, normalen Ebene agieren und das macht die Serie dann doch interessant. Vor allem Comicfans, die die Batman-Charaktere nicht nur unter ihren Pseudonymen kennen und hier jederzeit wissen, wohin der Weg einmal führen wird, dürften an der Serie ihren Spaß haben. Für Fans düsterer Cop-Serien ist „Gotham“ vielleicht einen Versuch wert, aber vermutlich dann doch zu speziell.

Womit die Serie punkten kann, sind neben den skurrilen Verbrechen und Comicreferenzen die gut besetzten Darsteller, allen voran Ben McKenzie als James Gordon aber auch Robin Lord Taylor als Oswald Cobblepot, Donal Logue als Harvey Bullock, Jada Pinkett Smith als Fish Mooney, Cory Michael Smith als Edward Nygma, Camren Bicondova als Selina Kyle und David Mazouz als Bruce Wayne können in ihren Rollen überzeugen.

In Deutschland läuft inzwischen auch die erste Staffel, eine zweite Staffel ist bereits in Auftrag gegeben worden.

Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.