„A World Beyond“ – Ambitioniert und doch vergeigt!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,50 (2 Stimmen)
Loading...

Manche Filme haben alles, eine interessante Grundidee, gute Schauspieler, aufwendige Effekte, eine ambitionierte Botschaft – und am Ende kommt wie bei „A World Beyond“ nur Kuddelmuddel bei raus. Die ganze Zeit wird man auf etwas heiß gemacht und erwartet einen ganz bestimmten Film und plötzlich ist es vorbei und nichts der ganzen Verheißungen ist eingetreten. Viel Potential und am Ende irgendwie gar nichts, schade. Ach ja, falls einige die kurzfristige Änderung des deutschen Titels nicht mitbekommen haben, es geht hier um „Tomorrowland“.

Die aufgeweckte und technisch begabte Casey findet plötzlich einen Anstecker, bei dessen Berührung sie in eine futuristische Welt eintaucht, die sie unbedingt in Wirklichkeit erreichen will. Doch plötzlich wird sie verfolgt und hört immer mehr darüber, dass die Welt wohl nicht mehr das ist, was sie mal sein sollte, nämlich eine alternative Welt für die Menschheit.

Hauptdarstellerin Britt Robertson nervt, George Clooney und Hugh Laurie bleiben weit hinter ihren Möglichkeiten zurück, doch das ist nicht das Hauptproblem des Films. Eine alternative Welt, Kritik an der selbstzerstörerischen Menschheit, beeindruckende Technik – eigentlich hätte man viel mehr aus der Grundidee machen können. Irgendwie geht es einem wie Casey, die ganze Zeit lebt man mit der lockenden Vision von „Tomorrowland“ und will mehr davon sehen, aber am (recht mauen) Ende wird dieser Wunsch nur halbherzig erfüllt und man muss sich damit zufrieden geben, dass das dann tatsächlich schon der Film gewesen ist.

Kein Wunder, dass der Film so ein Flopp geworden ist, spricht er doch keine richtige Zielgruppe an und die, die von Trailern oder anderen Infos gelockt wurde, werden den Film nicht weiterempfehlen. Mal wieder eine Fehlinvestition von Disney, aber was macht da schon ein kleiner Millionenflop.

Bildergalerie (zum Vergrößern anklicken)


Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.