„Wild Tales“ – Krasse Rache-Komödie aus Argentinien!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,00 (3 Stimmen)
Loading...

Wieder ein Film, der ohne einen Hinweis aus dem Freundeskreis komplett an mir vorbeigegangen wäre. Im spanischen Sprachraum gelten die Leute allgemein als temperamentvoll, aber was Regisseur Damian Szifron die Charaktere in seinen Kurzfilmen aus Rache machen lässt, hat seinen ganz speziellen Level. Hier gibt es keine Grenzen, selten wurde Rache so schwarz und doch so unterhaltsam und witzig inszeniert. Wer hätte nicht in manchen Lebenssituationen schon mal gerne alle Regeln über Bord geworfen und seinem Gegenüber alles angetan, zu was die Fantasie fähig ist. Hier ist der Film dazu, wie so etwas aussehen könnte.

In einem Flugzeug stellen plötzlich alle Passagiere fest, dass sie alle in der Vergangenheit nicht besonders netten Umgang mit der gleichen Person hatten. Ein Mann wird auf der Verkehrsbehörde wegen eines Strafzettels schikaniert. Ein reicher Mann, dessen Sohn eine schwangere Frau überfahren hat, verhandelt mit Polizei und Staatsanwalt über die Bestechungssumme, um einen anderen für die Tat ins Gefängnis gehen zu lassen. Ein drängelnder Autofahrer wird wegen einer Reifenpanne von dem Genötigten eingeholt. Und eine Braut realisiert am eigentlich schönsten Tag ihres Lebens, dass ihr Mann sie betrügt und die Frau sogar anwesend ist. Das schreit nach Rache!

Aua! Dieses Wort kommt einem sehr häufig in den Kopf, wenn die Charaktere in „Wild Tales – Jeder dreht mal durch!“ ihren niederen Instinkten folgen und sich bis aufs Blut für die empfundenen Ungerechtigkeiten revanchieren. Das ist sehr heftig inszeniert, aber auch sehr lustig, eben auf einen Art, die so nur aus einem in der Filmwelt recht unbeleckten Land kommen konnte und sich so an kein typisches Schema halten musste. Tolle Darsteller, originelle Handlungsstränge, immer wieder überraschend, immer wieder einen oben drauf. Und auch wenn man die Wucht der Reaktionen vielleicht nicht immer ganz nachvollziehen kann, ein Schmunzeln und ein gewisses Verständnis findet man doch jedes Mal. Unbedingt mal reinschauen!

Bildergalerie (zum Vergrößern anklicken)


Verwandte Artikel

Ein Kommentar

  1. Sehr netter film mit einblick ins korrupte klassengesellschaftssystem Argentiniens. Einige der (teilweise 45 min dauernden …) kurzfilme waren zu lang für die idee, aber fast alle sehenswert und teilweise sehr einfallsreich. Insgesamt keine realistischen Kurzgeschichten, sondern sehr überzogene. Kann man sich gut mal angucken!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.