„Bridge of Spies“ – Spannendes Kalter-Krieg-Drama!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,00 (1 Stimmen)
Loading...

Steven Spielbergs Erfolgszeiten liegen schon etwas weiter zurück, seine letzten Filme wie „Lincoln“ oder „Gefährten“ waren eher unscheinbar, doch „Bridge of Spies – Der Unterhändler“ könnte ihn wieder rehabilitieren. Zusammen mit Lieblingsschauspieler Tom Hanks nimmt sich Spielberg eine interessante Geschichte aus dem Kalten Krieg und bringt diese als eine wirklich spannende Mischung aus Spionage-, Anwalts- und Geschichtsfilm auf die große Leinwand. „Bridge of Spies“ ist ruhig und geht doch unter die Haut, zudem stellt sich der Plot einer Grundfrage, die auch heute noch brandaktuell ist: Wie sehr darf man das Gesetz beugen, nur weil man den Angeklagten nicht als einen der seinen ansieht.

James Donovan ist ein erfolgreicher Anwalt, bis man ihn zur Hochzeit des Kalten Krieges verpflichtet, einen vermeintlichen russischen Spion zu verteidigen. Während alle einschließlich des Richters schon vorab auf Verurteilung setzen, will Donovan einen fairen Prozess. Das bringt ihm allerdings nicht nur vor Gericht sondern auch zu Hause eine Menge Feindseligkeit ein. Doch dann wird er in geheimer Sache nach Berlin geschickt, wo gerade die Mauer errichtet wird, um dort über den Austausch seines Mandanten gegen einen amerikanischen Spion zu verhandeln. Erst in Berlin stellt Donovan fest, in welche Gefahr er sich damit begeben hat.

James Donovan ist eine interessante historische Persönlichkeit und passt natürlich zu Spielbergs Begeisterung für Helden in schlimmen Zeiten. Doch die fast schon wieder zu positive Persönlichkeit Donovans ist auch der einzige Kritikpunkt. Die Handlung ist spannend und regt zum Nachdenken an, zudem gibt sie einen interessanten Einblick in die Stimmung zu Zeiten des Kalten Krieges, gerade im gerade geteilten Berlin. Tom Hanks spielt erwartungsgemäß großartig, aber auch die Nebencharaktere sind gut besetzt und machen den Film zu einer runden Sache. Man kann also doch noch darauf setzen, dass von Steven Spielberg noch das ein oder andere Highlight zu erwarten sein könnte.

Bildergalerie (zum Vergrößern anklicken)


Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.