Erster Teaser-Trailer zu „Rogue One: A Star Wars Story“

Und der erste Teaser-Trailer zum ersten „Star-Wars“-Spin-off „Rogue One“ von Gareth Edwards („Godzilla„, „Monsters„) ist raus. Und er konzentriert sich auf Felicity Jones und den dreckigen Krieg zwischen Rebellen und Imperialen. Wirklich überraschen oder begeistern kann er noch nicht, aber vielleicht schafft das ein weiterer Trailer. Es wird dennoch interessant, einen „Star-Wars“-Film ohne Jedis, Aliens und John Williams zu sehen. Hier ist der Teaser:

ROGUE ONE: A STAR WARS STORY Official Teaser Trailer

Einerseits erfreulich unaufgeregt und bodenständig, andererseits sieht das auch überraschend unspektakulär und eher nach Fanfilm aus. Gerade die Effekte (Sternzerstörer, AT-ATs etc.) befinden sich hoffentlich noch in einem sehr frühen Animationsstadium. Denn das fantastische CGI war ja gerade in „Godzilla“ und „Monsters“ sehr gelungen, insofern überrascht es, dass Edwards uns hier nun sowas visuell höchstens Halbgares abliefert.

Sehr deutlich wird auch, dass nach „Episode 7“ erneut klar eine weibliche Hauptfigur das Zentrum des Films darstellen wird. Man sieht AT-ATs am Strand, die altbekannte Rebellenbasis und einige neue Stormtrooper-Designs. Die Musik war sehr nett gemacht, der Fokus liegt klar auf einem eher realistisch gehaltenen Kriegssetting mit lauter Antihelden und zwielichtigen Gestalten, wie in „Episode 4“ sind passend dazu auch nahezu keine Alienrassen zu sehen.

Eine sehr erfreuliche Überraschung: Genevieve O’Reilly wird erneut nach „Episode 3“ Mon Mothma verkörpern. Die Schauspieler Mads Mikkelsen und Alan Tudyk sowie die Figur Darth Vader, allesamt für den Film bestätigt, sind nicht im Teaser-Trailer zu sehen. Mal schauen, ob auch eine Rückkehr von Tarkin, Bail Organa oder Imperator Palpatine (seine Garde ist im Trailer zu sehen) bevorstehen.

Alles in allem: Eine interessante ‚gritty‘ Richtung (wie von Gareth Edwards erwartet), die eingeschlagen wird, sieht aber bisher erstaunlich nach Low-Budget-Film aus. Weder furchtbar noch ein Knüller. Mal sehen, wie das Endprodukt wirkt.

Im Übrigen für alle Fans der synchronisierten Filme (hier der Teaser auf Deutsch): Anscheinend hat man tatsächlich die alte Mon-Mothma-Synchronstimme aus „Rückkehr der Jedi-Ritter“ ausgegraben (oder eine sehr ähnliche). Cool.

Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.