„Nocturnal Animals“ – Vielschichtiger Thriller!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,50 (2 Stimmen)
Loading...

Der neue Thriller von Tom Ford ist schon alleine wegen seiner verschiedenen Ebenen und der fesselnden Handlung interessant, überzeugt aber vor allem wegen des grandiosen Spiels von Amy Adams und Jake Gyllenhaal, die durch ebenfalls toll spielende Schauspieler wie Michael Shannon, Aaron Taylor-Johnson, Isla Fisher, Armie Hammer und Michael Sheen großartig unterstützt werden. „Nocturnal Animals“ ist tiefgründig, bitter und mitunter ziemlich hart, auf jeden Fall kein Thriller nach Schema F und damit vermutlich auch nicht nach jedermans Geschmack.

Susan und ihr Ehemann leben nebeneinander her, als Susan plötzlich einen ihr gewidmeten Roman von ihrem Ex Edward erhält, von dem sie sich damals völlig überraschend getrennt hat. Das Buch handelt von einem Mann, dessen Frau und Tochter entführt werden und der auf der Suche nach den Tätern durch die Hölle geht. Susan ist absolut gefesselt von der Handlung und ruft sich die Beziehung mit Edward wieder ins Gedächtnis zurück.

Neben der gegewärtigen Zeitebene von Susan und den Rückblenden in die Vergangenheit kommt die Romanhandlung als zusätzliche Ebene hinzu. Dieses Schema wird gekonnt kombiniert und obwohl die Handlung des Buches keine direkten Parallelen zu den eigentlichen Ereignissen bildet, fügt sich alles perfekt zusammen. Man erfährt zwar nicht viel über den sensiblen Ex, aber da er auch sinnbildlich der Hauptcharakter seines Buches ist, begreift man immer mehr, warum Susan der Roman derart fesselt und begibt sich mit den Romancharakteren auf eine Achterbahnfahrt durch die Hölle.

Schon die Romanhandlung der „Nachtaktiven Tiere“ mit ihrer ganzen Härte hätte als Film überzeugen können, doch das Einbetten in das Zusammenspiel von Autor und Expartnerin macht den Film erst rund. Amy Adams überzeugt wie in allen aktuellen Rollen, die nichts mit Superhelden zu tun haben, aber auch Jake Gyllenhaal spielt wieder einzigartig. Für Fans von „Neo Noir“ auf jeden Fall ein Geheimtipp!

Bildergalerie


Verwandte Artikel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.