„Prehistoric Park“ – „Jurassic Park“ trifft auf „Primeval“

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,86 (7 Stimmen)
Loading...

Als die BBC damals die erste Serie mit animierten Dinosauriern machte und „Jurassic Park“ in die Kinos kam, brach ein neuer Dino-Hype aus. Durch die neuen Möglichkeiten wurde eine ganz neue Art von Tierdokus eingeführt, leider überspannte man den Bogen dann etwas, als plötzlich ein Forscher mit Jeep durch die Urzeit fuhr und Dinos beobachtete. Dieser TV-Forscher war Nigel Marven in einem Special von „Im Reich der Giganten“ und später in „Monster der Tiefe“. Doch mit diesen kurzen Doku-Experimenten gab man sich nicht zufrieden und so bekam Marven seine eigene kleine Serie, in der er Tiere aus der Urzeit über ein Zeitportal in seinen „Prehistoric Park“ holt, um sie so vor dem Aussterben zu bewahren. Weiterlesen

„Reisen durch die Zeit“ – Entwicklung der Erde im Zeitraffer

Und wieder ein dokumentarisches Highlight aus dem Hause der BBC, „Reisen durch die Zeit“ hat allerdings nicht wirklich etwas mit Zeitreisen zu tun, wie man zuerst denken man, obwohl man weit in die Vergangenheit geführt wird. Die zwei Episoden „Geschichte der Erde“ und „Geschichte des Lebens“ widmen sich mit beeindruckenden Bildern der Entwicklung der Erde und dem Einfluss des Phänomens Zeit auf die hier wohnenden Lebewesen. Weiterlesen

„Wahrnehmung & Zeit“ – Die Welt in Super-Slow-Motion

Und wieder eine neue Dokumentation aus dem Hause Polyband, leider nicht von der BBC, sondern dem amerikanischen Discovery Channel. So bieten die 13 Folgen nicht nur großartige Aufnahmen mit einer völlig neuartigen High-Tech-Kamera, die in Super-Slow-Motion aufnehmen kann, sondern meiner Meinung nach zu viel über die Dreharbeiten. Und vermutlich hätte man bei der BBC für die Aufnahmen nicht in erster Linie Frisbee fangende Hunde, Jongleure, leicht bekleidete Feuerspuckerinnen oder Skateboards ausgesucht, für die Kamera hätte es sicher viel bessere bewegte Motive gegeben. Weiterlesen

„Kaltblütig“ – Tolle Dokumentation über Reptilien

Wer auf großartige Naturdokumentationen steht, weiß spätestens seit „Planet Erde“, dass er bei Polyband immer die besten BBC-Sendungen finden wird. Tierfilmer David Attenborough war bereits für „Das Leben der Säugetiere“ und „Verborgene Welten“, eine spannende Dokumentation über Insekten, verantwortlich, in seiner neuen Dokumentation „Kaltblütig – Die Welt der Drachen, Echsen und Amphibien“ widmet er sich nun Chamäleons, Waranen, Fröschen, Schildkröten, Schlangen, Krokodilen und vielen anderen interessanten Reptilien und Amphibien. Mit noch nie gesehenen, beeindruckenden Aufnahmen kann Attenborough wieder einmal begeistern. Wer auf Dokumentationen über Tiere steht, sollte die von David Attenborough präsentierten Filme auf keinen Fall verpassen, „Kaltblütig“ eingeschlossen.

„Der letzte Sommer der DDR“ – Spiegel-TV-Doku

Mir fiel vor kurzer Zeit die DVD-Box „Der letzte Sommer der DDR“ von dctp in die Hände und da ich ein großer Spiegel-TV-Fan bin, musste ich mir das natürlich mal anschauen. Die vier DVDs sind vollgepackt mit Dokumentationen und originalen TV-Dokumenten aus der Wendezeit 1989/1990. Kaum zu glauben, dass wir nun schon 20 Jahre wieder ein ganzes Deutschland sind. Betrachtet man alleine die Nachrichten aus der Wendezeit, so ist es (zumindest für mich) zwar eine blasse Erinnerung aus der Vorzeit, aber irgendwie auch wie aus einer anderen Welt. Ich hatte die ganzen Ereignisse zwar noch im Kopf, aber ich muss zugeben, dass diese Doku zumindest die Reihenfolge der Ereignisse bei mir wieder ein wenig geordnet hat. Ein schönes Stück Zeitgeschichte auf gewohnt hohem Niveau. Wer sich für deutsche Geschichte interessiert, der sollte hier zuschlagen.

Raumfahrt auf DVD: Die Apollo-Missionen zum Mond!

moon

Im letzten Jahrhundert war die Mondlandung von Apollo 11 im Jahr 1969 wohl eins der prägendsten Ereignisse für ganze Generationen. 40 Jahre später widmen sich weiterhin Filme und Dokus wie „Moonshot“ und „Im Schatten des Mondes“ dem Thema, der Spielfilm „Apollo 13“ von 1995 wird weiterhin unvergessen bleiben, und doch ist das wahre Highlight die 12-teilige Serie „From The Earth To The Moon“ von 1998, die sich dem kompletten Apollo-Programm der NASA widmet. Weiterlesen

„Im Schatten des Mondes“ – Interessante Dokumentation

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   9,00 (2 Stimmen)
Loading...

1969 betrat Neil Armstrong als erster Mensch den Mond, es war ein Ereignis, dass bis heute für die Menschheit unvergessen geblieben ist. Mit „Im Schatten des Mondes“ kommt jetzt eine Dokumentation über die bemannte Raumfahrt zum Mond in der 60ern und 70ern ins Kino, mit beeindruckenden Aufnahmen und interessanten Interviews mit Astronauten wie Buzz Aldrin (Apollo 11), Michael Collins (Apollo 11) und Jim Lovell (Apollo 13), leider ohne Neil Armstrong (Apollo 11). Weiterlesen

„Unsere Erde“ – Dokumentar-Blockbuster

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,28 (7 Stimmen)
Loading...

Mit „Unsere Erde“ ist nun der neue aufwendige Dokumentarfilm vom „Deep Blue“-Team in den Kinos. Es muss ein unvorstellbarer Aufwand gewesen sein, solch einen Film zu drehen: Nach fünf Jahren Produktion an mehr als 200 extremen Drehorten in 26 Ländern mit über 40 Kamerateams, hat man aus den 1.000 Stunden Filmmaterial das Spektakulärste zu einem Film verarbeitet, der auf subtile Weise das Umweltbewusstsein stärken will, ohne dabei belehrend zu sein. Weiterlesen