“Pixels” – Adam Sandler bekämpft Computerspiel-Klassiker!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   5,00 (1 Stimmen)
Loading...

Ja, Adam Sandler ist gewöhnungsbedürftig und auch dieser Film ist alles andere als anspruchsvoll, aber das Revival der Wesen aus den Computerspielen der 80er gibt dem Film doch so etwas wie eine Daseinsberechtigung und sogar eine gewisse Originalität. Die Handlung ist ansonsten natürlich schlicht, die Charaktere nicht besonders helle, aber trotzdem ist der Film doch ganz unterhaltsam. Und Peter Dinklage darf mal völlig entgegen seiner Rolle in “Game of Thrones” agieren. Für Sandler-Fans ein Muss, für Fans der alten Daddelspiele ein lustiger Zeitvertreib, für alle anderen nur bedingt die richtige Entscheidung. Weiterlesen

“Urlaubsreif” – Sandler und Barrymore wieder vereint!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   5,67 (3 Stimmen)
Loading...

Die meisten Filme von Adam Sandler sind einfach nur mies, doch ab und zu ist mal eine gelungene Komödie dabei, ganz vorne “Eine Hochzeit zum Verlieben” und “50 erste Dates”, beide mit Drew Barrymore. Die spielt auch hier wieder mit und schon versinkt der Film nicht in den typischen platten und peinlichen Gags, sondern bietet hier und da einige wirklich gute Gags, viel gut gesetzte Situationskomik und hier und da sogar ein wenig fürs Herz. Ein schöner Familienfilm, der einen hoffen lässt, dass Sandler bald wieder mit Barrymore drehen wird, dann kann man immerhin ein paar Filme von ihm ohne Gehirntrauma überstehen. Weiterlesen

“Kindsköpfe” – Anschauen, schmunzeln und vergessen!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,00 (5 Stimmen)
Loading...

Ich frage mich, ob es Leute gibt, die wirklich Fans von Adam Sandler und seinen Filmen sind und sich darauf freuen, dass wieder eine absolut überflüssige Komödie von ihm in die Kinos kommt. Denn trotz Verstärkung von Kevin James, Chris Rock, Rob Schneider, Salma Hayek und Maria Bello schafft es auch dieser Film nicht wirklich aus der Mittelmäßigkeit. Ok, er ist kein Super-Rohrkrepierer wie “Zohan”, man kann ihn sich anschauen und hier und da schon nett schmunzeln, aber insgesamt verliert der Film sehr durch einen nicht vorhandenen Spannungsbogen und zu viel rührselige Familienglückseeligkeit. Komischerweise habe ich sogar den richtig platten Humor vermisst. Weiterlesen

“Bedtime Stories” – Märchen und Meerschweinchen

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   7,92 (12 Stimmen)
Loading...

Irgendwie kann Adam Sandler nur einen einzigen Charakter spielen und ich frage mich, wie ich darauf komme, dass dieser Charakter in einem Film mal wirklich lustig war. Sandlers letzter Film “Leg dich nicht mit Zohan an” war eine Beleidigung für jeden, der sich schon einmal mit Humor auseinander gesetzt hat, so schlimm ist “Bedtime Stories” zum Glück nicht, aber sehen muss man die Mischung aus Disney-Story und Sandler-Humor auch nicht wirklich. Weiterlesen

“Leg dich nicht mit Zohan an” – Rohrkrepierer!

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   5,33 (12 Stimmen)
Loading...

Normalerweise trifft Adam Sandler nicht unbedingt meinen Humor, aber die Trailer zu diesem Film sahen so aus, als wenn man einen netten anspruchslosen Abend voller platter Witze und guter Unterhaltung hätte erwarten können. Aber dieser Film schafft das Kunststück, so überhaupt gar nicht lustig zu sein, dass man sogar über die Szenen aus den Trailern nicht mehr lachen kann. Dabei hätte die abgedrehte Idee eigentlich Potential gehabt. Naja, dann doch lieber weiter einen Bogen um Filme mit Adam Sandler machen. Weiterlesen

Quentin Tarantino dreht “Inglorious Basterds”

Interessant, dass manche Regisseure dann doch irgendwann ihre Ideen verwirklichen. Das Remake zu “Inglorious Basterds” hatte Quentin Tarantino ja schon etwas länger machen wollen, jetzt läuft die Pre-Production bereits auf vollen Touren, noch dieses Jahr sollen die Dreharbeiten beginnen und schon im nächsten Jahr soll der Film in die Kinos kommen. Zudem sind Schauspieler wie Brad Pitt und Leonardo DiCaprio im Gespräch. Aber erwartet uns hier ein weiteres Experiment wie “Death Proof” oder wieder ein “echter” Tarantino? Ich versuche mal, den aktuellen Stand zusammen zu fassen. Weiterlesen

“Chuck & Larry” – Der Queen of Kings…

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   4,28 (7 Stimmen)
Loading...

Chuck & LarryIch gebe zu, dass ich bei Kevin James Filmen nicht ganz objektiv bin. Ich bin ein absoluter Fan seiner ehemaligen Serie “King of Queens”, die für die meisten hier im flimmerBLOG wohl eher massen taugliche seichte Unterhaltung mit plattem Humor ist. Aber das macht nichts, ich gebe zu, dass die Serie nicht gerade zu den feinsinnigen Highlights der Fernsehunterhaltung zählt. Trotzdem – Ich könnt mich dabei einnässen vor Lachen. Aber genug der Selbstgeißelung, kommen wir zu “Chuck & Larry”… Weiterlesen

“Klick” – Nicht gleich umschalten…

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   5,60 (5 Stimmen)
Loading...

klick.jpgEin Durchschnittstyp, der sein Leben nicht in den Griff bekommt, erhält die Macht, seine ganze Welt zu kontrollieren und zu beeinflussen. Doch während er das tut, merkt er, dass diese Macht in seinen Händen mehr Nachteile als Vorteile bringt. Klingt wie bei “Bruce Allmächtig”, wo Jim Carrey für ein paar Tage Gott sein durfte, nur Scheiße baute und der Film am Ende in triefendem Pathos ersoff. Ja, ähnlich ist das hier auch, aber ein wenig menschlicher. Über die Gags, die man wieder leider größtenteils schon im Trailer sehen konnte, kann man ganz gut lachen, aber vielmehr setzt sich hier die Botschaft fest, dass man alles im Leben schätzen und nicht immer nach einer Möglichkeit suchen sollte, nervige und anstrengende Sachen zu überspringen oder vorzuspulen. Adam Sandler macht in diesem Film die Erfahrung, dass die Fernbedienung, mit der er alles im Leben steuern kann, immer mehr vorspult, was ihm bisher überflüssig erschien und er so fast sein ganzes Leben verpasst. Jeder, der sein Leben nur der Arbeit und dem Stress gewidmet hat, sollte diesen Film mal sehen und das Ganze nochmal überdenken…