„Sicario“ – Unter die Haut gehender Drogenkartell-Thriller

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   6,25 (4 Stimmen)
Loading...

Der neue Film von Denis Villeneuve („Prisoners„, „Enemy„) steht seinen Vorgängern in Sachen beklemmender Atmosphäre und Spannung in nichts nach: Auch „Sicario“ geht unter die Haut und bietet eine intensive und aufgrund der Grausamkeiten des mexikanischen Drogenkartells, aber auch beim Vorgehen der amerikanischen Einsatzgruppe, teils verstörende Thriller-Unterhaltung. Lange Zeit weiß man als Zuschauer wie auch die Hauptfigur nicht so recht, was man von den Ereignissen und den Methoden der Task Force nun halten soll. Bis zuletzt bleibt spannend, wie sich die Handlung und die Figuren weiterentwickeln. Weiterlesen

Verfilmt Daniel Espinosa „Assassin’s Creed“ mit Fassbender?

Mit dem 6. August 2015 steht bereits ein Kinostarttermin, auch ist Michael Fassbender bereits fest als die Hauptperson eingespannt. Jetzt fehlt der Videospielverfilmung nur noch ein Regisseur, der gerüchteweise nun Daniel Espinosa („Safe House„, „Easy Money“) werden könnte. Inhaltlich wird es um die Figur Desmond Miles gehen, die von der ominösen Firma Abstergo entführt wird, die es ihm ermöglicht, die Erinnerungen seines Assassinen-Vorfahren Altaïr Ibn-La’Ahad in der Zeit der Kreuzzüge nachzuleben, um an wertvolle Artefakte zu kommen.

Quelle: Slashfilm.com