Villeneuve will mehr als einen „Dune“-Film inszenieren

Der „Arrival„- und „Blade Runner 2„-Regisseur Denis Villeneuve war momentan für alles Mögliche im Gespräch – u. a. für den nächsten James-Bond-Film oder einen „Star-Wars“-Film. Er aber hat den Sci-Fi-Klassiker „Dune“ klar als sein nächstes Projekt benannt. Nun hat er verdeutlicht, dass es wohl mindestens zwei Filme werden sollen, die wahrscheinlich back-to-back gedreht werden. Es wäre ja schön, wenn er trotz des finanziellen Flops von „Blade Runner 2“ tatsachlich die Gelegenheit bekommen würde, mehr als einen Film zu drehen (Es gibt sechs Bücher, wobei allein das erste Buch deutlich zu viel für einen Film beinhaltet). Seine Arbeit schätzt er auf etwa zwei Jahre, aber einen konkreten Drehplan, geschweige denn verpflichtete Darsteller, gibt es noch nicht. Man kann gespannt sein, was dieser Ausnahmeregisseur aus dem Romanstoff macht!

Oscars 2018 – Alle Gewinner im Überblick!

Selten war ich mit dem Urteil bei den Oscar-Verleihungen so zufrieden wie in diesem Jahr, nicht zuletzt, weil ich tatsächlich fast alle relevanten Filme rechtzeitig sehen und mir ein Urteil bilden konnte. Auch hier werden die Highlights „Shape of Water“, „Die dunkelste Stunde“ und „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ ausreichend gewürdigt und auch gerade bei den ausgezeichneten Haupt- und Nebendarstellern, vor allem bei Gary Oldman und Frances McDormand, bin ich absolut der gleichen Meinung. Schön auch, dass „Dunkirk“ und „Blade Runner“ für die technischen Leistungen bedacht wurden und mit „Coco“ auch endlich mal wieder ein gelungener Pixar-Film im Animationsbereich gewinnt.

Hier alle Gewinner und Nominierten im Überblick: Weiterlesen

FlimmerWAHL 2017 – Eure Tops und Flops des Jahres!

Die FlimmerWAHL 2017 ist beendet und hier kommt schon das Ergebnis:

Obwohl der große Abstand bei den TOPs zum Ende noch etwas schrumpfte, hat sich „Guardians Of The Galaxy Vol. 2“ eindeutig den ersten Platz gesichert, „Logan“ belegt ebenfalls deutlich den zweiten Rang und „Blade Runner 2049“ konnte durch einen rasanten Endspurt noch den dritten Platz erobern!

Bei den FLOPs war lange Zeit nichts entschieden, hier hat sich am Ende „Die Mumie“ den ersten Rang der Rohrkrepierer von 2017 sichern können. Auf dem zweiten Platz findet sich „King Arthur“ wieder, und „Baywatch“ konnte sich letztendlich auf Position 3 der FLOPs runterarbeiten.

Wir sagen vielen Dank fürs Mitmachen und wünschen euch viel Spaß im Kinojahr 2018!

Hier die kompletten TOP 10 und FLOP 10 der FlimmerWAHL 2017: Weiterlesen

„Blade Runner 2049“ – Perfektes Sequel über (Nicht-)Menschlichkeit

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,00 (4 Stimmen)
Loading...

„Blade Runner 2049“ besitzt umwerfende Schauwerte, einen fantastischen Score, eine kluge und wendungsreiche Handlung und ist im besten Sinne gemeint verdammt langsam. Denis Villeneuve widersteht der Gefahr, simplen Popcorn-Bombast abzuliefern, sondern erzählt einen spannenden und erschreckend aktuellen Film über die Fragen nach Menschlichkeit, Schöpfung, modernen Sklaven und einen möglichen Ausbruch aus dystopischen Lebensverhältnissen zwischen Mensch und künstlicher Intelligenz. Auch als inszenatorische und thematische Weiterführung des Sci-fi-Kult-Klassikers von 1982 funktioniert die späte Fortsetzung überraschend gut: Das Sequel knüpft sinnvoll an „Blade Runner“ an, hat aber eine eigene Geschichte zu erzählen. Weiterlesen

Drei Prequel-Kurzfilme zu „Blade Runner 2049“

Mittlerweile gibt es ganze drei Kurzfilme, die das Warten auf die heiß erwartete Fortsetzung des Kult-Science-fiction-Films „Blade Runner“ versüßen. Diese spielen in den Jahren 2036, 2048 und 2022; der gerade erschienene dritte Kurzfilm ist dabei ein Anime. Man kann gespannt sein, was Regisseur Denis Villeneuve aus dem Film gemacht hat – die ersten Stimmen sind ja überragend positiv! Weiterlesen

„Arrival“ – Villeneuves linguistische Alien-Kontaktaufnahme

nur miesschlechtfast mittelmäßigmittelmäßigfast gutgutfast sehr gutsehr gutfast einzigartigfast einzigartig   8,00 (2 Stimmen)
Loading...

Nach „Prisoners“, „Enemy“ und „Sicario“ ist Regisseur Denis Villeneuve klar einer der aktuell interessantesten Regisseure in Hollywood, umso gespannter war man auf „Arrival“. Ein weiteres Mal kann er mit atmospärischen Szenen und einer starken Visualität aufwarten und liefert einen guten Film ab, der leider noch besser sein könnte, aber den Kinogang dennoch wert ist. Die linguistische und sehr persönliche Herangehensweise an eine Alien-Invasion ist erfrischend und hat einige interessante Ideen parat, die den Kopf immer mehr zum Qualmen bringen. Weiterlesen